[Anime] ONE PIECE – Box 13

One_Piece_Box_13Auf dem Weg zur Fischmenscheninsel erreichen Ruffy und seine Freunde das Sabaody Archipel. Bei einem Besuch des Vergnügungsparks wird ihre Freundin die Meerjungfrau Kamy entführt und soll auf der Human-Auktion verkauft werden. Bei der Befreiungsaktion legt sich Ruffy mit den Himmelsdrachenmenschen den Tenryuubito, die die Weltregierung kontrollieren, an. Dabei lernt er auch den Dunklen König und Vice Kapitän von Gold Roger Silvers Rayleigh kennen. Zusammen mit den starken Piraten Kapitänen Trafalgar Law und Captain Kidd kämpft er gegen die Marine bis Admiral Kizaru erscheint. Diesem sind die Strohhüte nicht gewachsen. Als dann auch noch der Samurai der Meere Bartholomäus Bär auftaucht, besiegt er mit seinen Teufelskräften die Strohhutbande. Erstmals wurden die Freunde vernichtend geschlagen. Bär’s Fähigkeit schleudert jeden von ihnen in eine weit entfernte Gegend. Ruffy landet auf Amazon Lily, der Insel der Frauen. Hier herrscht die Männer hassende Piratin und Samurai der Meere Boa Hancock. Nun steckt Ruffy mächtig in der Klemme.
Die Box beinhaltet die Episoden 391 bis 421.

Fazit:
Die Handlung umfasst die Vorlage aus dem Carlsen Manga Bänden 51 bis 54. Viel Dramatik ist angesagt, aber auch wichtige Elemente werden eingeführt. Da gibt es die Himmelsdrachenmenschen, den lange angekündigten Admiral Kizaru und den Vize-Kapitän von Gold Roger, sowie die coolen Piraten-Rookies von denen jeder schnell eine große Fangemeinde fand. Für den Zuschauer ist die erste richtige Niederlage zunächst ein Schock, sodass er die ersten Andeutungen auf den weiteren Handlungsverlauf nicht wirklich wahrnimmt, wie die Meldung von Feuerfaust Ace Inhaftierung. Alle Strohhüte erleben nun Abenteuer für sich, auch wenn sich zentral auf Ruffy konzentriert wird. Auf der Fraueninsel Amazon Lily kommt erfrischender Humor zum Vorschein und eine Atem raubende Schlangenprinzessin Boa Hancock.
In den Episoden 406 und 407 geht es mal wieder ins feudale Zeitalter. Dieses historische One Piece Universum ist dem Anime vorbehalten und erzählt mit den bekannten Charakteren und vielen Gastauftritten eine ganz eigene Geschichte aus der Stadt Jipang. Dies zeigt besonders der Humor, wenn er die eigentlichen OP Handlungselemente für sich interpretiert. Eine gelungene Abwechslung zur Haupthandlung und wegen der Dramatik passen platziert.
Es gibt einige Auffälligkeiten. In Episode 392 wenn die Supernovae mit ihren Kopfgeldern vorgestellt werden, sind die originalen japanischen Testtafeln zu sehen. Selten, denn meist wird u.a. das Kopfgeld mit einem neuen Textfeld gezeigt. Interessante Sache am Rande. Es wird noch einmal in Episode 391 erklärt, das durch eine Öffnung tief im Meer unter der felsigen Abgrenzung Red Line gefahren werden muss, um die Neue Welt zu erreichen. Später wenn die Strohhüte aufbrechen und zur Fischmenscheninsel, sowie später Punk Hazard in der Neuen Welt erreichen, wird weder davon geredet, noch ist dies im Manga zu sehen. Vermutlich hat es Eiichiro Oda selbst komplett vergessen. Überhaupt hat sich die One Pice Welt wegen der Handlung schon mehrfach angepasst und darf nicht so fix gesehen werden.
Zwischen Episode 400 und 401 hatte die Serie eine Staffel-Pause eingelegt und als dann mit 401 ein Schwung neuer Folgen ausgestrahlt wurden, gab es in der Synchronisation einige Änderungen. Zorro’s Stimme Philipp Brammer ist leider dazwischen verstorben, doch mit Uwe Thomsen erhielt er einen großartigen Nachfolger, der viel Herzblut einbringt.
Ab 401 gibt es auch das neue Intro mit dem japanischen Song. Interessanterweise zeigt es den Thriller Bark Arc und ist eigentlich nicht das richtige Intro der Originalepisoden, dies kündigt bereits Amazon Lily und Impel Down an. Es gibt eine neue Titelschriftart und der Titel ist jetzt näher am Original. Dazu sind die kurzen Werbetrenner und das ‚To Be Continued‘ vor der Vorschau zu sehen. Da Kazé die deutschen Fernsehveröffentlichungen von Tele5 und ab 401 von Pro7 Maxx in der Box übernommen hat, verweise ich zusätzlich auf den Artikel ‚ONE PIECE – NEUE EPISODEN IM TV (2014)‚, wo die deutsche Umsetzung genauer unter die Lupe genommen wird. Deshalb auch nur kurz die Information, das die Episoden in 4:3 enthalten sind und nicht wie beim japanischen Original 16:9. Besonders traurig ist, das Kazé in der Box die unnötig gekürzte Version von Episode 413 drin hat. Es ist ein Schnittfehler , der in der Erstausstrahlung im TV zu sehen war, in den Wiederholungen war es laut Senderangaben dann ungekürzt. Hier fehlen gut 1 Minute 20 Sekunden vom Kampf zwischen Ruffy und den Schlangenschwestern, sowie ein Werbetrenner mit Nami. Bilder davon finden sich im angesprochenen Artikel.
Für die DVD Version ist das Bild klar und farbenfroh mit gut ausgesteuerten Ton. Dank der hervorragenden deutschen Synchronisation wirkt alles dynamisch und lebendig. Besonders zu spüren bei der Niederlage der Strohhüte gegen Bartholomäus Bär. Die qualitative DVD Box selbst ist stabil und mit hübschen Artworks bedruckt. Dazu gibt es wie gewohnt ein Booklet mit Episodenquide, Hintergrund- und Charakterinformationen, sowie schönen Motiven.
Ein spektakulärer Handlungsabschnitt beginnt mit viel Dramatik und tollen neuen Charakteren. Zum ersten Mal zeigt sich, dass es Gegner gibt, die selbst die Strohhüte zusammen kaum schlagen können. Hart. Als Ausgleich werden lustige und sexy Momente auf Amazon Lily geboten. Durchweg gibt es Abwechslung, Spannung, lustige Momente und kultige Szenen. Für mich gehören die ‚Amazon Lily‘ Geschichten zu meinen Lieblingsepisoden. Ein Schatten ist lediglich, das Box 13 wegen der fehlerhaften, gekürzten Episode 413, die Erste ONE PIECE Box mit einer inhaltlich gekürzten Episode ist. Hoffentlich ist diese spätestens bei einer Blu-ray Veröffentlichung der 16:9 HD Versionen irgendwann korrekt dabei.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 775 Min. / Format: 4:3
Ton: Deutsch 2.0
Extras: Booklet mit Episoden- und Charakterguide

Siehe: [Artikel] ONE PIECE – NEUE EPISODEN IM TV (2014)

Vorheriger Film: [Anime] ONE PIECE – Box 12
Folgender  Film: [Anime] ONE PIECE – Box 14

Amazon_Kauf-Button

Bilder: oben – DVD / unten – jap. 16:9
op397 op398 op413 op416 op420 op421

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.