[Anime] ONE PIECE – Box 12

One_Piece_Box_12Auf der Thriller Bark geht es heiß her. Samurai der Meere Gecko Moria hat Ruffy, Sanji und Zorro die Schatten geklaut und in Zombies eingesetzt, damit diese zum Leben erwachen. Besonders der Schatten von Ruffy sorgt im Riesenzombie Oz für mächtig Zerstörung. Aber auch Nami ist in Gefahr, denn sie soll den hinterhältigen Absolom heiraten. Zum Glück hat Sanji etwas dagegen. Schließlich stehen sich die Strohhüte und Oz mit Moria im Bauch, der ihn kontrolliert, gegenüber. Es ist ein Rennen gegen die Zeit, denn mit dem aufgehen der Sonne, verbrennen alle Schattenlose durch ihre Strahlen. Ruffy muss alle seine Gummi-Kräfte aufbieten, um den hinterhältigen Moria und dessen Schattenkräfte entgegenzuwirken. Damit nicht genug, auf der Thriller Bark ist ein weiterer Samurai der Meere erschienen, viel stärker und gefährlicher … Bartholomäus Bär, der Tyrann.
Das Abenteuer ist überstanden und Erholung wird benötigt. Da kommt faulenzen auf Spa Island gerade richtig. Hier treffen die Strohhüte auf die Mädchen Rina und Sayo, die einen Edelstein Schatz suchen. Dies gefällt besonders Nami, aber auch der Leiter von Spa Island bekommt große Augen.
Das nächste Ziel heißt die Fischmenscheninsel, doch wie in die Tiefen des Meeres gelangen? Da rettet Ruffy die junge Meerjungfrau Kami und den sprechenden Seestern Pappag. Warum also nicht die Beiden fragen?
Die Box beinhaltet die Episoden 359 bis 390.

Fazit:
Das Finale auf der Thriller Bark. Monster, Zombies und skurrile Gestalten. Eiichiro Oda hat sich verrückte, aber auch spannende Ereignisse ausgedacht. Zum Ende gibt es reichlich Kämpfe gegen Moria und seine engsten Handlanger Hogback, Absolom, Perona und der Riesenzombie Oz. Diese werden bis zum geht nicht mehr ausgereizt, doch zum Glück auch unterschiedlich ausgefochten. So ist gerade das Duell zwischen Lysop und Perona wunderbar amüsant inszeniert. Überhaupt hat sich die Geisterprinzessin zu einem Liebling entwickelt. Aber auch Thindolly wurden ihre Momente geschenkt, die sogar rührselig und zwischen den Zeilen liegen. Obwohl sie ein Zombie mit fremden Schatten ist, zeigt sie ein Lächeln ihres verstorbenen Körpers. Grandioser Moment. Selbst in den Kämpfen gelingt die Spannungskurve, wobei man merkt, wie lange an zahlreichen Einzelheiten gefeilt wurde. Dadurch wurde einiges für die Zukunft vorbereitet, wie die Vivre-Karte von Lola an Nami.
Mit Brook schließt sich nun ein neues Mitglied Ruffy an. Im Manga hat Oda geschrieben, Brook schon lange geplant zu haben, aber nie war der Zeitpunkt vorher richtig. Doch mit Zombiegrusel passte es und schließt mit dem Wal La Boum den Kreis. Es gibt einige Rückblicke aus den alten Folgen mit Ruffy und dann neu gezeichnete Material mit Brook. Bei genauem Vergleich passt es nicht genau, denn als Ruffy am Kap der Zwillinge war, hatte Oda Brook und seine Rumba-Piraten noch nicht erdacht.
Abgesehen vom Abenteuer auf Spa Island, einer amüsanten Anime exklusiven Geschichte mit Silberfuchs Foxy, Hamburger und sexy Porsche als Gaststars, wird der Carlsen Verlag Manga Band 48 bis 51 recht genau umgesetzt. Ab Episode 373 gibt es ein neues Intro und neuen Song. Inhaltlich sind alle Episoden ungekürzt, abgesehen von einem 4:3 Format auf das die originalen 16:9 Folgen beschnitten wurden. In dieser Art wurden sie aber vom japanischen Lizenzgeber geliefert. Bei der deutschen Synchronisation dagegen gab es eine leichte Zensur. Tod und töten wird immer noch leicht umschrieben und Brook fragt eigentlich nach Nami’s Höschen, was wegen der jüngeren Zuschauergruppe abgeändert wurde. Eine Szene war übrigens für die japanische Fernsehausstrahlung zensiert. In Episode 359 rammt Absolom Sanji ein Messer in Rücken. Dies und Blut waren wegretuschiert und nur in der DVD (und Blu-ray in Japan, England, USA) unzensiert.
Für die DVD Version ist das Bild klar und farbenfrisch mit einem gut ausgesteuerten Ton. Gerade wegen der hervorragenden deutschen Synchronisation wirkt alles dynamisch und lebendig. Die DVD Box selbst ist stabil und mit hübschen Artworks bedruckt. Dazu gibt es ein Booklet mit Episodenquide, Hintergrund- und Charakterinformationen.
Das Finale auf der Thriller Bark verliert lediglich seinen Humor ein wenig, ist aber durchweg spannungssteigernd in den Kämpfen inszeniert. Ruffy’s Gegner werden immer größer und er muss wesentlich stärker werden. Eiichiro Oda’s Welt hat eine Faszination und es macht Spaß seine ungewöhnlichen, amüsanten und actionreichen Abenteuer zu verfolgen.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 800 Min. / Format: 4:3
Ton: Deutsch 2.0
Extras: Booklet mit Episoden- und Charakterguide

Vorheriger Film: [Anime] ONE PIECE – Box 11
Folgender  Film: [Anime] ONE PIECE – Box 13

Amazon_Kauf-Button

(oben: deutsche Version, unten: internationale Version / Bis auf das erste Bild mit Sanji, da stammt das untere Bild aus der bearbeiteten japanischen TV-Ausstrahlung. Hier hat er kein Schwert im Rücken.)

op-359 op-360 op-369 op-374 op-382a op-382b

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.