[Artikel] ONE PIECE – NEUE EPISODEN IM TV (2014)

One_Piece_53Nach längerer Wartezeit gibt es endlich Nachschub mit neuen Anime Episoden von ONE PIECE im Fernsehen. Nach RTL2, Tele5 und VIVA hat sich nun PRO7 MAXX der erfolgreichen Serie angenommen und ließ ganze 56 Folgen synchronisieren. Zu Ostern wurden bereits Zwei zum anheizen der Fans gezeigt und nun ab September 2014 folgt der Rest. Ich habe mal einen genaueren Blick riskiert und die bisher gesendeten Folgen unter die Lupe genommen.

ONE-PIECE-Cuts-TV-0001
Die deutschen Sprecher werden genannt.

Pro Woche werden derzeit zwei neue Episoden gesendet, gestartet wurde mit Folge 401 und enden soll es mit Nummer 456. Geplant ist die Story zu zeigen, in der die Strohhutbande vom Sabaody Archipel durch Bartholomäus Bär verstreut wird, wobei hier der größte Blick auf Ruffy’s Abenteuer auf Amazon Lilly liegt, wie eben im Manga. Hier trifft er auf die Piratenkaiserin Boa Hancock, die ihn später ins Gefängnis Impel Down einschleust, wo er seinen gefangenen Bruder Ace retten will. Dazu gesellen sich einige Sonderfolgen. So wird auch kurz gezeigt, was Ruffy’s verstreute Freunde an Abenteuern erleben. In Episode 406 und 407 gab es ein unabhängiges Historien Abenteuer mit einigen Gastauftritten bekannter Figuren. Besonders interessant werden die Episoden 426 bis 429 sein, da hier die Bonus-Folgen zum ONE PIECE Movie STRONG WORLD endlich gezeigt werden.

 

Übersetzung und Synchronisation

op-cuttv2
Oben: TV Ausstrahlung – Unten: Jap. Original

PRO7 MAXX gibt sich sehr viel Mühe und ist in vielerlei Hinsicht auf die Fans eingegangen. So läuft der Opener mit dem originalen japanischen Song und auch die kurzen Werbetrenner werden in der vorgesehenen originalen Pause gezeigt. Leider wird aber nur der Opener aus dem ‘Thriller Bark Arc’ gezeigt, obwohl jeder Arc seinen eigenen besitzt.
Die Übersetzung ist sehr genau und kennt diesmal kaum Zensur. So wird das vorher vermiedene Wort ‘Töten’ nicht umschrieben. Auch bei den Titeln der Episoden wurde diesmal auf genaue Übersetzung geachtet und entsprechen dem Original. Die Schlagwort artigen deutschen Titel im Stil von ‘Nami’s Entscheidung‘ oder ‘Sprengt die Auktion‘ gibt es nicht mehr, nun sagen die Titel mit ‘Das Geheimnis der Piratenkaiserin. Ruffy allein unter Frauen.’ mehr aus. Es gab gegenüber der Carlsen Manga Vorlage nur eine Namens Änderung. Dort wird der Fischmensch Samurai der Meere Jimbei genannt, während er jetzt im Anime mit Jinbei wie im japanischen Original heißt.
Bei den Stimmen sind alle bekannten Stimmen: Daniel Schlauch (Ruffy), Hubertus von Lerchenfeld (Sanji), Stephanie Kellner (Nami), Martin Halm (Chopper), Frank Engelhardt (Franky), Dirk Meyer (Lysop), Benedikt Gutjan (Brook) und Simone Brahmann (Robin) wieder verpflichtet worden. Lediglich Philipp Brammer trat als Zorro bereits Anfang des Jahres aus persönlichen Gründen zurück. Sehr bedauerlich ist sein tragischer Tod im Juli dieses Jahres gewesen. Ich werde seine großartige Stimme vermissen. Neue Stimme von Zorro ist Uwe Thomsen, der wirklich einen hervorragenden Job macht und den Charakter gut verkörpert.
Ebenfalls wurde beim Special 406 und 407 darauf geachtet, das u.a. die Figuren aus dem ‘Thriller Bark Arc’ wie Perona, Hogback und Absalom die gleichen Stimmen haben. Überhaupt wurde darauf geachtet bekannte Nebenfiguren wie Buggy der Clown mit seiner bekannten Stimme auszustatten. Leider gelang dies nicht immer, so wird ab Folge 431 Bon Curry von Benedikt Weber anstatt Pierre Peters-Arnolds gesprochen. Doch auch für die neu auftauchenden Charaktere wie Boa Hancock und die Amazone Marguerite wurden mit Ilena Gwisdalla und Laura Marie zwei sehr passende Frauenstimmen gefunden. Hier erfreut es, dass im Opener erstmal auch die Sprechernamen aufgelistet werden.

Cut oder nicht Cut ?

op-cuttv3
Texteinblendung: Deutsch / Jap. Original

Eine Frage, die brennend interessiert, da dies in der Vergangenheit immer ein Thema war. Inhaltlich gab es bisher nur in einer Folge eine Kürzung, also alle anderen sind Uncut. Geschnitten wurde lediglich nur Episode 413. Ruffy kämpft dort gegen Boa Hancocks Schwestern. Ganze 1 Minute und 20 Sekunden wurden entfernt und das obwohl es kein brutaler Kampf ist. Im Vergleich sind sogar ‘härtere’ Szenen noch drin. Dazu kommt, dass in der Zusammenfassung in Folge 414 sogar Teile der fehlenden Szene zu sehen sind. Diese sind sogar mit deutschen Dialogen versehen, was aber nichts zu sagen hat, denn die Zusammenfassungen werden separat synchronisiert und nicht mit dem eingesprochenen Material abgemischt. Hörbar in einigen Folgen zuvor. Laut PRO7 MAXX ist es ein Fehler in der Bearbeitung gewesen, wo der Werbetrenner versehentlich zu früh reingeschnitten wurde. Diese Version soll lediglich in der Erstausstrahlung gezeigt worden sein, in den Wiederholungen dann die Ungeschnittene. Zusehen auch, das es hier nur einen japanischen Werbetrenner zu sehen gibt, während es sonst immer zwei hintereinander sind.
Auszug aus einem Interview von ‘anime2you.de‘ mit Frau Karola Bayr, CEO bei YEP!, der die Animeaustrahlung von PRO7 MAXX übernimmt: “Das war in der Tat ein Missgeschick für das wir uns vielmals entschuldigen wollen. Das war auf keinen Fall so gewollt. Die Folgen werden, bevor sie synchronisiert werden, technisch aufbereitet. Da werden zum Beispiel die japanischen Werbebreaks raus geschnitten. Bei der Bearbeitung dieser Dateien, die dann synchronisiert werden, wurden versehentlich diese 1,5 Minuten weggeschnitten. Das bedeutet, das Synchronstudio hat die Fassung ohne diese 1,5 Minuten bekommen und konnte das folglich auch nicht synchronisieren und somit konnten wir das folglich auch nicht ausstrahlen. Wir haben den Fehler aber bemerkt, wenn auch leider etwas zu spät und werden das ganze natürlich nachholen. Die Folge wird am 27. März 2015 inklusive der fehlenden 1,5 Minuten ausgestrahlt werden.”
Weiter nennt Boa Hancock in Folge 410 ihre Spezial Attacke ‘Mero Mero Mellow’, sagte in der Zusammenfassung von 411 aber ‘Mero Mero Lovebeam’. Kleine Verwechslung des Autors wohl mit Foxy’s ‘Slowbeam’.
Traurig ist erneut ein weiteres Thema. Seit Episode 207 wurde im japanischen Original das Format von 4:3 in 16:9 gewechselt, sowie die Qualität auf HD verbessert. Die französische Fassung, welche von den deutschen Sendern eingekauft wurde, vermutlich weil sie billiger als das japanische Original ist, wurde auf 4:3 weiterhin verkleinert. Und bisweilen wurde nur diese Fassung gezeigt.
Lieber Sender, das ist doch Müll, vor allem weil Ihr dieses beschnittene Format oft noch ein weiteres Mal für die Ausstrahlungen auf 16:9 schneidet. Zu sehen bei der Letzten auf VIVA, wo dadurch fast 40 Prozent des originalen Bildes fehlten. Wir Fans wollen die Serie absolut UNCUT in Länge, Breite und Höhe genießen.
Ein anderer Punkt woran gearbeitet werden kann, sind die Texteinblendungen. Werden Orte oder Figuren eingeführt, gibt es japanische Texte mit den Namen und Angaben zu lesen. Klar, dass hier fürs deutsche Publikum eigene Texte gezeigt werden müssen. Die Tafeln dafür sind auch passend und hübsch, aber viel größer als nötig – eben weit mehr als es die japanischen Schriftzeichen verdeckt. Es scheint, als habe man sich an den Handy Zuschauern ausgerichtet.

Fazit:

op-cuttv5
Episode 413: Fehlende Szene

PRO7 MAXX hat sich mit der Thematik Anime auseinandergesetzt und gibt sich viel Mühe den Zuschauern und Fans das beste Erlebnis zu bieten. Noch gibt es Möglichkeiten zur Verbesserung, besonders beim Format. Übersetzung und Synchronisation sind gelungen, bitte weiter so. Abgesehen von Folge 413 mit der fragwürdigen Kürzung sind alle 56 Episoden gänzlich UNCUT in Punkto Länge. Qualitativ ist alles auf hohem Niveau geblieben, wie sich der Fan es wünscht.

Die letzte Frage, die sich stellt ist, ob es weitergehen wird. Wird auch der deutsche Zuschauer sehen können, wie Ruffy nach Marineford kommt und seinen Bruder Ace befreit? Wird er die Schlacht zwischen der Marine und dem Piraten Whitebeard erleben und erfahren was der hinterhältige Blackbeard plant?
Während PRO7 MAXX noch die Quoten abwarten will, ließ Sprecher Hubertus von Lerchenfeld, der auch die Dialogregie macht, durchklingen, dass er bereits weitere Episoden vorbereitet. Ein gutes Zeichen dafür ist auch, die deutsche Übersetzung der Episodenvorschau für 457. Kurz es sieht gut aus und mit Daumen drücken werden auch in Deutschland 2015 neue ONE PIECE Episoden zu sehen sein. Wir warten gespannt.

 

 

 

 

 

 

op-cuttv1 op-cuttv4

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.