[Anime] BLEACH – Box 2

Rukia Kuchiki hat Ichigo Kurosaki ihre Shinigami Kräfte gegeben, um dessen Familie zu retten. Daraufhin wurde sie von ihrem Bruder zur Soul Society gebracht, wo sie wegen ihres Vergehens hingerichtet werden soll. Dies kann Ichigo nicht zulassen und beschließt sie zusammen mit seinen Freunden Orihime, Chad und Ishida zu befreien. Von der Katze Yoruichi werden sie in die Zwischenwelt der Soul Society geführt und landen im Bezirk Rukon. Hier leben die einfachen von den Shinigami geretteten Seelen, doch Rukia wird im inneren Bezirk Seireitei festgehalten. Um dort hineinzugelangen müssen sie durch ein gigantisches Tor, doch der ebenso riesige Wächter Jidanbo will es verhindern. Ichigo zögert nicht zu kämpfen und gewinnt. Nur passieren können sie nicht, ein Kommandant erscheint und verschließt das Tor endgültig. Yoruichi hat daraufhin eine alternative Idee. Die Gruppe sucht die Feuerwerkerin Kukaku Shiba auf, die soll die Retter mit ihrer magischen Spezialkanone in den Bezirk Seireitei schießen. Eine Herausforderung, die Kukaku gerne übernimmt, wenn ihr jüngerer Bruder Ganju sie begleitet. Auf diese ungewöhnliche Weise gelangen sie hinein, werden aber leider getrennt. Ihr Eindringen hat Alarm ausgelöst und alle Kommandanten der Soul Society und ihre Adjutanten machen sich auf die Suche. Schnell steht vor Ichigo der erste Gegner, dessen Kräfte gewaltig sind. Aber auch Chad und Ganju sowie Orihime und Ishida sind nicht lange allein. Mächtige Shinigami nähern sich. Rukia vor ihrer Hinrichtung zu retten, scheint keine leichte Aufgabe zu werden.
Beinhaltet die Episode 21 bis 41.

Fazit:
Die Handlung umfasst die Suche nach Rukia. Dabei geht es für die Hauptfiguren Ichigo, Orihime, Ishida und Chad von Kampf zu Kampf. Zwar hat Ichigo die längsten und härtesten Kämpfe, doch bei jedem werden neue Figuren aus der Soul Society vorgestellt. Einige bleiben zu Beginn geheimnisvoll, mit erscheinen zeigen sie dann ihre jeweiligen gewaltigen Kräfte. Als Background Geschichte läuft eine Verschwörung innerhalb der Soul Society, deren Ausmasse und Grund noch im Dunkeln liegen. Die Kämpfe sind alle erstaunlich, abwechslungsreich und fesseln. Zwischendurch gibt es lustige Sprüche und Slapstick zur Auflockerung. Beeindruckend sind die Kommandanten und Vize Kommandanten, alle gut durchdacht und designt. Einige sind Gut, andere Böse und hinterhältig. Interessant immer zu beobachten sind die Titel- und ‘Fortsetzung folgt’ Einblendungen, die passend zu jeder Episode gestaltet wurden, sowie am Ende jeder Folge ‘Kon’s Lexikon’, der immer eine neue Figur kurz vorstellt. Ab Folge 26 gibt es neue Opener und Endings zum Soul Society Arc.
Die beinhalteten Episoden setzten Manga Band 9 bis 14, erschienen bei Tokyopop, um. Dabei gibt es Unterschiede. Nicht gemeint sind verlängerte Szenen und Dialoge Auffallen tut es bei Kukaku Shiba, die im Anime eine Armprothese trägt. Sie wie im Manga nur mit dem Oberarmstumpf zu zeigen, schien den Machern für die jüngeren Zuschauer wohl zu heikel und dies bei einem Kampfmanga mit Blut. Lediglich die Episode 33 ist eine Anime exklusive, bei der Ichigo’s Schwestern Karin und Yuzu, sowie Jinta und Ururu im Mittelpunkt stehen. Natürlich mischt auch Kon ihm Kampf gegen Hollows mit. Dies ist eine gute Ergänzung, vor allem dürfen die Figuren ihr Potential zeigen.
Wie in BLEACH Box 1 sind auch alle Episoden der Zweiten Wiederveröffentlichungen und das in einer sehr schönen Edition in einem stabilen Schuber mit tollen Artworks. Erstmals sind diese Episoden bei Panini Video erschienen. Das Bild ist klar und farbenfroh, vermischt mit einem gut ausgesteuerten Ton. Da der Anime im Jahr 2004 vor dem üblichen 16:9, also dem Breitbild, entstanden ist, besitzt dieser das klassische 4:3 Fernsehbild. Grandios ist die deutsche Synchronisation mit vielen hochkarätigen Sprechern, die den Anime sehr lebendig gestalten. Besonders Konrad Bösherz hat viel Freude dran Ichigo’s Launen verbal auszukosten.
Dramatische Kämpfe, die von Episode zu Episode fesseln. Coole Sprüche und packende Charaktere. Gut, die Handlung selbst ist einfach, da die Rettungsmission mit vielen Kämpfen versehen ist, zum Ausgleich bietet die Soul Society eine Verschwörung. Aber dies ist und davon lebt BLEACH.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 525 Min. / Format: 4:3
Ton: Deutsch, Japanisch 2.0
Extras: Keine

Siehe: [Manga] BLEACH #1

Vorheriger Film: [Anime] BLEACH – Box 1
Folgender Film: [Anime] BLEACH – Box 3

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.