[Anime] BLEACH – Box 1

Die Welt ist nicht immer so, wie sie scheint. Auf der einen Seite ist Ichigo Kurosaki ein normaler Schüler, der sich mit Alltagsproblemen oder seiner Familie in deren kleinen Klinik auseinandersetzen muss, auf der Anderen hat er eine besondere Gabe. Als Kind hat er den Tod seiner Mutter miterlebt, woraufhin er die Seelen verstorbener Menschen sehen und sich mit ihnen unterhalten kann. Eines Tages beobachtet er wie die Seele eines Mädchens von einem Monster verfolgt wird und versucht sie zu retten. Da taucht die Samuraikämpferin Rukia Kuchiki auf und tötet den Angreifer. Sie ist eine Shinigami, die böse Hollows, Monster die Seelen verschlingen, jagt. Unerwartet taucht Rukia bei Ichigo zu Hause auf und fragt ihn aus, warum er sie sehen kann, da sie einer anderen Welt entstammt und von Menschen eigentlich nicht gesehen wird. Dies mag an seiner Fähigkeit und den großen spirituellen Kräften in ihm liegen. Diese besitzen auch seine kleinen Schwestern, weshalb ein Hollow sie angreift. Ohne zu zögern beschützt er seine Schwester Karin und wäre fast gestorben, wenn sich nicht Rukia dazwischen geworfen hätte. Geschwächt bietet sie Ichigo an ihre Shinigami Kräfte zu übernehmen und so das Monster zu töten. Ohne zu zögern ergreift er sie und schafft es zu siegen. In diesem Moment ändert sich sein ganzes Leben, denn er muss nun Rukias Shinigami Aufgaben übernehmen und dies ist nicht leicht. Mehr Hollows als gedacht treiben ihr Unwesen und greifen sogar seine Freunde an. So muss er seine hübsche Klassenkameradin Orihime beschützen. Fernab in der Soul Society wird Rukias Entscheidung, Ichigo ihre Kräfte zu geben, nicht gern gesehen und so nähert sich eine weitere Gefahr.
Beinhaltet die Episode 1 bis 20.

Fazit:
In den ersten Episoden wird die Grundhandlung um die Shinigami’s erklärt und Ichigo’s zukünftige Aufgabe gegen böse Mächte zu kämpfen. Dazu wird das Umfeld mit den ganzen Charakteren eingeführt. Diese sind grundsätzlich verschieden und besitzen wie Ichigo’s Vater und Orihime ihre eigene Art von Humor, was sie schnell definiert. Zuerst werden die Freunde von Ichigo in seine Jagd auf Hollows eingeflochten, wobei sich ihre Stärken zeigen. Chad ist ein liebenswerter Verteidiger der Gerechtigkeit, der ungern Gewalt benutzt. Orihime ist tollpatschig, lieb und selbstlos. Anders erweist sich zunächst der Quincy Ichida, der Shinigami’s hasst und sich deshalb mit einem Duell einführt. Sehr spaßig ist der Charakter Kon, ein Stofftier Löwe, der Ichigo’s menschlichen Körper übernimmt, wenn er seine Shinigami Aufgaben auf spiritueller Ebene erfüllt. Rukia ist wie das ruhige Gegenstück zu Ichigo. Gerade durch ihre Geheimniskrämerei ärgert sie ihn. Zuerst scheint es nach einem gleichen Schema abzulaufen, also Ichigo kämpft gegen Hollows, doch schnell trifft er dort auf seine Vergangenheit und später macht die Handlung eine komplette Wendung durch die Soul Society. Neben den typischen Kämpfen und dem etwas ungewöhnlichen Humor, der von Ichigo’s aufbrausendem Temperament ausgeht, werden auch zahlreiche Themen wie das Leben, der Tod, Wiedergeburt, Verlust und Vergebung besprochen.
Der Anime basiert auf dem Manga von Tite Kubo und diese Box beinhaltet die ersten 8 Bände, die in Deutsch bei Tokyopop erschienen sind. Die Handlung ist erstaunlich nah an der Vorlage auch wenn sie durch Dialoge und eben flüssigere Kämpfe erweitert wurde. Ihre Inszenierung begeistert durch Dynamik und Ruhe, wodurch sich Spannung aufbaut. Dazu wird immer das musikalische Hauptthema eingespielt, was alles noch verstärkt. Einen sehr großen Teil der Atmosphäre macht die hervorragende deutsche Synchronisation aus. Mit hörbar viel Freunde erwecken insbesondere Konrad Bösherz (Stimme u.a. von Andrew Garfield) und Antje von der Ahe (Stimme u.a. von Katherine Heigl) Ichigo und Rukia zum Leben. Überhaupt ist der Sprechercast sehr hochwertig und passt wunderbar.
Mit dieser Box wird BLEACH wieder veröffentlicht und das in einer sehr schönen Edition. Erstmals sind diese Episoden bei Panini Video erschienen. Das Bild ist klar und farbenfroh, vermischt mit einem gut ausgesteuerten Ton. Da der Anime im Jahr 2004 vor dem üblichen 16:9, also dem Breitbild, entstanden ist, besitzt dieser das klassische 4:3 Fernsehbild.
BLEACH ist eine phantastische Kampfserie mit interessanten Figuren, die durch seine Inszenierung episch wirkt. Klar kann der Humor, der sich meist mit aufbrausendem Temperament sowie Ironie und Sarkasmus mischt, etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber irgendwie passt er zum ungewöhnlichen Setting. Zunächst werden die Figuren und die Grundhandlung eingeführt, sowie bereits spätere Handlungsfäden eingeflochten. BLEACH hat alles was eine Kultserie benötigt, interessantes Szenario, sympathische und verrückte Charaktere, leichter Sexappeal und Humor.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 500 Min. / Format: 4:3
Ton: Deutsch, Japanisch 2.0
Extras: Keine

Siehe: [Manga] BLEACH #1

Folgender Film: [Anime] BLEACH – Box 2

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.