[Anime] TRIAGE X Vol.3

Die ‘Syringe’ Zwillingskillerinnen Kaoro und Kaori haben einen neuen Auftrag. Der Sender Neo-TV besitzt auf seinen Computerservern wichtige, geheime Daten auf die sie seit dem Anschlag nicht zugreifen können. Sie finden heraus, dass sich auch die Polizistin Konomi Suzue dafür interessiert und möglicherweise den Zugriffscode. Ein Grund sich mit ihr zu unterhalten und zu entführen. Als sie dies gerade tun wollen, erscheinen Schläger des Tobishiro Syndikats und kommen Kaoro und Kaori zuvor. Suzue wird in den geheimen Untergrundstützpunkt des Syndikats gebracht und dort von der sadistischen Meisterin Goryu verhört. Diese schreckt selbst vor Folter nicht zurück und setzt die Droge Platinum Lily ein, um Suzue in eine willenlose Sexsklavin zu verwandeln. Doch auch ‘Black Label’ hat ein Auge auf die Polizistin und stürmt die Festung des Feindes. Hier treffen Ampule Zero Agentin Sayo Hitsugi und die Zwillinge Kaori und Kaoro erneut aufeinander, denn auch sie wollen die Gefangene. Zeit alte Rechnungen zu begleichen. Aber auch Arashi und Mikoto mischen bei der Befreiungsaktion mit. Kommen sie noch rechtzeitig?
Sayo Hitsugi, die nun für ‘Black Label’ an Arashi’s Seite für das Gute kämpft hat eine dunkle Vergangenheit. Nach den Ereignissen, erinnert sie sich zurück. Als Kind wurde sie einer gefährlichen synthetischen Droge ausgesetzt, die ihr übermenschliche Kräfte verlieh. Davon überwältigt geriet sie in einen Blutrausch, ähnlich einem Raubtier und tötete jeden, der sich ihr näherte. Dr. Yuko Sagiri sollte sie ausschalten, doch brachte es nicht übers Herz und nahm sie gefangen. So wollte sie der jungen Sayo helfen, wieder ein normales Leben zu führen.
Beinhaltet die Episoden 9 und 10, sowie die OVA.

Fazit:
Dramatisch spitzt sich die düstere Handlung um die Droge ‘Platinum Lily’ zu, als die drei Organisationen Black Label, Syringe und das Tobishiro Syndikats aufeinandertreffen. Hier zeigen sich die Stärken der interessanten Figuren. Ebenso ist die Gefahr um Suzue spürbar. Die Inszenierung ist auf Action ausgelegt und reisst mit. Umgesetzt wurden dafür die Mangabände 8 und 9, erschienen im Carlsen Verlag. Es wurde sich eng an die Vorlage gehalten, die Szenen akkurat inszeniert, wodurch der gleiche Humor, aber auch der erotische Faktor erhalten blieb. Dies gilt vor allem für die ansprechende Badszene in Episode 10. Hier wird der Moment ausgekostet. Der OVA Anime lag ursprünglich in Japan dem zwölften Manga bei. Sie erzählt die Geschichte von Sayo und Yuko und ihrer Freundschaft. Sie ist sehr emotional und mitfühlend. Es ist eine für den Anime entwickelte Handlung, die auf den kurzen Rückblenden vom Anfang des achten Mangas basiert. Sie ergänzt sehr gut und gibt den beiden Mädels mehr Lebendigkeit.
Zeichnerisch ist die Vorlage perfekt getroffen, die düsteren Momente, die hinterhältigen Figuren und sexy Kurven. Die Action sind flüssig und dynamisch. Natürlich stimmen auch die erotischen Szenen, wo alles genau passend wackelt.
Hierbei spielt die Blu-ray mit sehr gutem, klarem und detaillierten Bild mit. Farben und Schwarzwerte sind richtig und lassen Momente strahlen oder in die Finsternis verschwinden. Der entsprechend gut ausgesteuerte Ton untermalt alles wunderbar. Großes Lob gebührt der passenden und lebendigen deutschen Synchronisation. Mit diesem Volume endet die erste Staffel des Animes TRIAGE X.
Diesmal beginnt die Handlung actionreich und unterhaltend, während sich zum Ende hin mehr auf die Figuren konzentriert wird. Deshalb ist gerade die OVA ein Highlight und weiß mit Emotionalität zu überzeugen. Dies gefällt, denn insbesondere durch die Charaktere weiß TRIAGE X zu fesseln und faszinieren.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 75 Min. / Format: 16:9
Ton: Deutsch, Japan DTS-HD MA 2.0
Extras: Keine

Vorheriger Film: [Anime] TRIAGE X Vol.2

Siehe auch: [Manga] TRIAGE X #1

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.