[Manga] RESIDENT EVIL – HEAVENLY ISLAND #5

Schönheit und Hässlichkeit vereint die Südseeinsel Sonido De Tortuga. Das Erbe von Umbrella hat durch den Virus die Menschen in Zombies verwandelt und einige monströse BOW’s hervorgebracht. Auf der Flucht vor diesen finden Claire Redflied, Marilou, Tominaga und die überlebenden Models Mayu und Julie ein gemeines Untergrundforschungslabor und den Drahtzieher, den ehemaligen Forschungsleiter Dirk Miller. Um den ultimativen Virus zu schaffen, hat er die stärksten BOW’s gegeneinander kämpfen lassen, bis Harpunio übrigbleibt. Nun wurden Alle überrascht, denn Julie stellt sich als Agentin eines Pharmakonzern heraus, die den neuen Virus stehlen will. Während ihre Soldaten den Strand von den Zombies säubern, überwältigt sie die Gruppe, tötet Miller und verletzt Claire. Tominaga will nicht untätig sein und weiß, er muss handeln, sonst sterben sie alle.

Fazit:
Überleben zählt allein. Es ist das Finale und die letzte Überraschung, der Verräter wird entlarvt. Die Inszenierung ist sehr dramatisch und voll mit Action, wodurch sich die Handlung flüssig und spannend liest. Alles ist sehr filmisch und trotz schwarzweißen Zeichnungen blutig. Auch wenn Claire Redfield eine Hauptfigur im RESIDENT EVIL Universum ist, gehört diese Geschichte besonders Tominaga, der sich vom schüchternden Assistenten zum mutigen Mann entwickelte und nun beschützen will, was oder eben wen er liebt. Wie bei jeder RESIDENT EVIL Handlung geht es ein übermächtiges Monster zu besiegen und den Albtraum für immer zu beenden. Dies ist toll erzählt. Hier unterstützen die sehr detaillierten Zeichnungen von Naoki Serizawa mit fast realistischen Hintergründen und Charakteren. Gerade die Blickwinkel der Panels ist cineastisch designt und versprühen Dynamik. Sehr gelungen ist die Manga Aufmachung mit dem Druck auf gutem, weißem Papier, sowie dem imprägnierten Cover. Zusätzlich gibt es acht Hochganzfarbseiten.
HEAVENLY ISLAND ist eine moderne, fast filmische Erzählung, die sich den Elementen des Games bedient. Durch geschickten Handlungsaufbau, wirkt alles zuerst wie ein Teenieslasher bei dem sich die Helden nur Schrecken, Mühen und Mut herausstellen. Mit Tominaga, dem schüchternen Jungen, der von hübschen Mädchen bisher nur geträumt hat, funktioniert es und der Leser kann ihm folgen. Die drohenden Monster sind furchteinflössend designt und schwer zu besiegen. Dies ist sehr gut inszeniert, sowie spannend, dynamisch und emotional. Da die bekannten RESIDENT EVIL Figuren Claire und auch Parker mehr die Geschichte unterstützen, entwickelt sich eine Eigene, die gut ins Universum passt.

Daten:
Autor: Naoki Serizawa
Verlag: Kazé

Vorheriger Band: [Manga] RESIDENT EVIL – HEAVENLY ISLAND #4

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.