[Anime] TRIAGE X Vol.1

Die Stadt ist gefüllt mit bösen Menschen, die wie Tumore alles zerstören. Verbrecher, die vor dem Gesetz davonkommen und nicht für ihre Taten belangt werden. Diese Ungerechtigkeit mit chirurgischer Präzision zu bereinigen, hat sich die Organisation ‚Black Label‘ zum Ziel gesetzt. Der junge Arashi Mikami gehört dazu und hat den skrupellosen Baulöwen Aranami im Visier. An seiner Seite kämpft die junge und hübsche Mikoto Kiba. Als effektives Team sind sie sehr präzise und ergänzen sich, wenn sie einen Bösewicht mit ihren Waffen ausschalten. Die ‚Black Label‘ Organisation wurde vom im Rollstuhl sitzenden wohlhabenden Chirurgen Masamune Mochizucki nach dem Tode seines Sohnes gegründet. Dieser starb bei einem Bombenanschlag, bei dem auch dessen bester Freund Arashi schwer verwundet wurde. Nur dank Organspenden des Toten konnte Arashi überleben und fühlt sich seitdem Mochizucki verpflichtet. Ebenfalls zur Gruppe gehören Mochizucki’s rechte Hand Fiona Ran Winchester, die Ärztinnen Yuko Sagari und Miki Tsurugi, welche ebenfalls eine Scharfschützin ist, sowie die Krankenschwester Sayo Hitsugi. Nur die jugendliche Sängerin Oriha Nashida fällt aus dem Rahmen, ist aber ein treues Mitglied. Während die Hälfte der Gruppe tagsüber zur Tarnung in der Privatklinik von Mochizucki arbeitet, gehen Arashi, Mikoto und Oriha noch in die Oberstufe einer Privatschule. Nachts ist alles anders. Diesmal ist das Ziel der reiche verwöhnte jugendliche Sohn des Bauunternehmers Aranami, der gerade eine junge Frau foltert. Erst am Ort des Geschehens bemerkt Arashi, das ebenfalls die Polizisten Isoruku Tatara und Konomi Suzue den Sohn im Visier haben, doch sie setzen den Einsatz fort. Mit einem Motorrad stürmen Arashi und Mikoto das Gebäude und töten alle Handlanger, sowie den Sohn. Lediglich sein Partner und Finanzberater Masaki kann verwundet entkommen. Mit Rache als Ziel sammelt er skrupellose Schergen und bereitet eine Falle für Black Label vor. Dumm nur, sie sind auf alles vorbereitet.
Beinhaltet die Episoden 1 bis 4.

Fazit:
Der Kampf gegen die absolut bösen Verbrecher wird sehr actionreich erzählt und sorgt so für reichlich coole Momente. Die Charaktere sind charismatisch und gleichzeitig geheimnisvoll. Zusammen bietet sich eine fesselnde Handlung. Natürlich gibt es ebenfalls humorvolle Sprüche und auch mit den optischen Reizen der Mädels wird durch Einblicke und Freizügigkeit nicht gegeizt. Ein wenig Schade ist die schnelle Erzählweise, wodurch es kaum Atempausen gibt. Gerade hier wurden die ersten vier Manga, erschienen im Carlsen Verlag, sehr gut umgesetzt. Sowohl cinematisch als auch inhaltlich, auch wenn es natürlich wesentlich dynamischer und länger ist. Dagegen wurden zahlreichere ruhigere Szenen gekürzt und weggelassen. So fehlen die meisten Schulszenen, bei denen Arashi’s und Mikoto’s Klassenkameraden vorkommen. Oder die Momente zwischen den Polizisten Tatara und Suzue im Krankenhaus, nachdem Tatara dort behandelt wurde. Hierdurch verliert sich Tiefe in der Handlung und insbesondere zwischen den Charakteren. Das Necken von Arashi und Mikoto ist ebenfalls in der Vorlage umfangreicher, es wird viel mit ihrer Beziehung, Freundschaft gespielt. Größte Änderung ist es den Verbrecherclan Tobishiro und die finstere Organisation ‘Syringe’ bereits früher einzuführen, die im Hintergrund ‘Black Label’s Aktivitäten beobachten. Zeichnerisch ist es sehr gut gelungen Shouji Sato’s Kunststil einzufangen, die Figuren sind detailliert, ihre Reize wunderbar betont und die Szenerien passend düster und unheimlich.
Dies zeigt sich im herrlich farbenfrohen, klaren und dynamischen Bild auf der Blu-ray. Der Ton ist zwar nur 2.0, aber sehr fein abgemischt und hat teils richtig Wumms. Die Musik ist modern und hat ihre Melodien, überspitzt aber in ihrer Art die Szenen. Ungewohnt und doch wirkungsvoll. Lob für die sehr gelungene, lebendige deutsche Synchronisation mit passend besetzten Sprechern. Natürlich gibt es Überbetonungen und Stimmverstellungen, und doch nie so, das der ernste Unterton verloren geht. Oriha’s Sing-Passagen sind im Original gehalten, eine richtige Entscheidung. Volume 1 kommt mit einem stabilen Pappschuber für alle Volumes und zehn Motiv Postkarten. Diese sehen sehr schön aus und zeigen Artworks von Sato und die Covermotive.
TRIAGE X ist eine ungewöhnliche, aber sehr gelungene Actionserie, die mit tollen Figuren und spannenden Kämpfen gegen böse Verbrechertumore aufwartet. Die ernsten Momente werden frisch mit humorvollen Sprüchen und reichlich weibliche, freizügige Reize aufgelockert. In der schnellen Erzählweise geht lediglich die Tiefe der Charaktere verloren, dies inspiriert aber zusätzlich den Manga zu lesen. Grandiose Actionserie mit Ecchi Garnitur.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 100 Min. / Format: 16:9
Ton: Deutsch, Japan DTS-HD MA 2.0
Extras: Schuber, Postkarten

Folgender Film: [Anime] TRIAGE X Vol.2

Siehe auch: [Manga] TRIAGE X #1

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.