[Anime] PRISON SCHOOL Vol.1

prison_school_vol_01-0002Die angesehene Hachimitsu-Oberschule war bisher als privates Mädcheninternat bekannt, doch das neue Schuljahr bringt eine Neuerung. Erstmals dürfen Jungs mit am Unterricht teilnehmen. Die fünf Glücklichen rechnen sich sogleich ihre Chancen bei dem Mädchenüberfluss aus. Was zuerst nach einem Paradies klingt, verwandelt sich ehe sie es begreifen zu einem Albtraum. Leider haben vier Jungs in der folgenden Nacht eine blöde Idee. Sie wollen ins Badehaus der Mädchen spannen. Nur Kiyoshi, der das Mädchen Chiyo kennenlernte, hält nichts davon. Leider erwischt sie der geheime Schülerrat und steckt alle in das schuleigene Gefängnis. Zusätzlich wird ihnen Strafarbeit unter der dominanten und freizügigen Aufseherin Meiko Shiraki aufgebrummt. Dumm für Kiyoshi, der sich mit Chiyo zu einem Sumoringkampf verabredet hat und sich nun etwas einfallen lassen muss. Er hat die Idee zur Flucht, doch sein Kumpel Gakuto kommt ihm auf die Schliche. Dazu ist der mit der Aufseherin und Schriftführerin Hana im Clinch. Wird er sie ablenken und Gakuto überreden können ihn nicht zu verraten? Wird sein date mit Chiyo überhaupt gelingen?
Beinhaltet die Episoden 1 bis 3.

Fazit:
Akira Hiramoto’s ungewöhnliche Mangaserie wurde in dieser zwölfteiligen Animereihe umgesetzt. Die ersten drei Episoden geben Band Eins bis zum ersten Drittel des Dritten, erschienen bei Egmont Manga, wieder und halten sich sehr eng an die Vorlage, wobei selbst die Bildoptik beibehalten wurde. Die Geschichte ist natürlich total abgedreht und bedient sich neben vielen erotischen Einblicken, Sado Maso und Fetischen einem überzeichneten sarkastischen und selbstironischen Humor. Ebenso sind gerade bei den Jungs typisch japanische Klischee zu sehen, wie ihre Schüchternheit Mädchen gegenüber; sie noch nie angesprochen zu haben, oder Jungfräulichkeit endlich zu verlieren. In den ersten Episoden werden die Figuren eingeführt, die Gefängnissituation geschaffen und der erste Handlungsabschnitt mit dem Fluchtplan für Kiyoshi’s Date mit Chiyo aufgebaut. Es macht viel Spaß die widersprüchlichen Aussagen zum Beispiel der ersten Vorsitzenden Mari zu lauschen, die das schmutzige Wesen Mann verabscheut und ihre dreckigen Phantasien, aber gleichzeitig knappe Outfits toleriert. Gut, hierbei liegt ja der Witz. Ebenso beginnt die Charakterfede zwischen Kiyoshi und Hana, wo Beide eigentlich unabsichtlich die Situation immer verschlimmern. Grandios. Diese Kleinigkeiten üben eine Faszination aus und man möchte wissen, wie es weitergeht. Besonders coole Szene ist übrigens der Fluchtplan in Lego Optik.
Der Titelsong stimmt mit einer rockigen Melodie passend in den harten Gefängnisalltag ein, überhaupt ist die Musik steht’s stimmig. Zeichnerisch ist der Anime der Vorlage sehr ähnlich, auch wenn der Realistiklook etwas mehr Anime typisch angepasst wurde. Gezeichnete Elemente gehen mit dem Einsatz des Computers einher und ergänzen sich wunderbar. Hier kommt das hervorragende farbenfrohe Bild der Blu-ray genau richtig zur Geltung. Dazu mischt sich ein angenehm ausgesteuerter 5.1 Ton. In 5.1 abzumischen ist von den deutschen Publishern selten, hier gehört nipponart ein großes Lob. Die deutsche Synchronisation ist durch passende und gute Sprecher mehr als gelungen. Ihnen gelingt es den Dialogen nicht nur Lebendigkeit einzuhauchen, auch mischen sie die richtige Dosis Ironie und Sarkasmus den Betonungen bei. So wirkt der besondere Witz und macht das Ansehen zum Spaß. Also Bonus gibt es nicht nur einen stabilen Pappschuber für alle Volumes mit tollen Artworks, ein hübscher Sticker mit der vollbusigen Meiko Shiraki und ein Booklet mit Artworks zum Anime runden alles ab. Übrigens die erste Season, also diese zwölf Episoden waren so erfolgreich, das eine Zweite produziert wurde.
PRISON SCHOOL darf man nicht logisch betrachten, sondern muss sich von dem ungewöhnlichen Szenario mitreissen lassen. Der sarkastische Humor, die erotischen Momente und die interessanten Figuren wissen neugierig auf mehr zu machen. Die Handlung ist nicht komplex, aber vielseitig und sehr unterhaltsam. Gut Jungs freuen sich ebenso über die freizügigen Ein- und unter Rock Blicke.

Daten:
Label: nipponart
Länge: 75 Min. / Format: 16:9
Ton: Deutsch DTS-HD MA 5.1, Japanisch PCM 2.0
Extras: Sammelschuber, Wendecover, Aufkleber, Manga Leseprobe, Booklet mit Backgroundinfos

Siehe: [Manga] PRISON SCHOOL #001

Folgender  Film: [Anime] PRISON SCHOOL Vol.2

Nipponart-Kauf-Button

prison_school_vol_01-0001 prison_school_vol_01-0003 prison_school_vol_01-0004 prison_school_vol_01-0007 prison_school_vol_01-0006 prison_school_vol_01-0005

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.