[Manga] FAIRY GIRLS #1 (Fairy Tail)

Fairy Tail hat in ihrer Gilde eine ganze Reihe starker Frauen. Dies zeigte sich auch bei der ‘Vorführung großer Magie’ Veranstaltung in Crocus, der Hauptstadt von Fiore. Die Besucher erleben wie sie sogar mit zum Sieg beitrugen. Dieser Sieg wird gerade im Königspalast ausgiebig gefeiert. Elsa Scarlett, Lucy Heartfila, Jubia Loxa und Wendy Marvell beschließen frische Luft zu schnappen und dabei die Stadt Crocus zu durchschlendern. Viel Zeit hatte es dazu während des Magie Wettbewerbes schließlich nicht gegeben. Leider scheinen die vier Frauen schlechte Gesellschaft anzuziehen. Eine Diebesgilde hat es auf sie abgesehen, um mehr Furcht zu versprühen, haben sich alle als Fairy Tail Mitglieder ausgegeben. Dies war ein schwerer Fehler, denn Elsa, Lucy, Jubia und Wendy mögen es überhaupt nicht, wenn Fairy Tail beleidigt wird. Schließlich setzten sie ihre Tour durch die Stadt fort. Als ein Junge mit einem Gildenauftrag an sie herantritt. Sein Vater arbeitet als Wache im Palast und wurde dort von einem Unbekannten niedergeschlagen. Sie sollen herausfinden, wer der Täter war. So schleichen sich die Mädchen zurück in den Palast und geraten so in eine gefährliche Verschwörung.

Fazit:
Mit diesem eigenen Abenteuer dürfen die vier Fairy Tail Girls, zeigen, das sie auch ohne die Herren Garde Natsu und Gray etwas drauf haben. In gesamt vier Bänden erzählt sich diese Spin-Off Geschichte. Sie ist direkt nach der ‘Vorführung großer Magie’ und dem Kampf gegen den Zukunfts-Rogue und die Drachen aus dem Eclipse Tor angesiedelt, was heißt ab Band 40 der Hauptreihe. Lucy, Elsa, Jubia und Wendy zählen zu den beliebtesten weiblichen Figuren der Serie und da ist ein gemeinsames Abenteuer eigentlich längs überfällig gewesen. Alles beginnt ruhig, wobei zunächst jedes Girl kurz auf ihre Weise hervortreten darf, was einer Vorstellung gleichkommt. Natürlich mischen sich unterhaltsame Kämpfe hinzu, gerade am Anfang mit der Nachahmer Gilde. Humor und Slapstick sind durchweg eingebaut und bereichern die Szenen. Zur Mitte hin beginnt dann das größere Abenteuer mit der spannenden Verschwörung.
FAIRY GIRLS ist zwar von seinem Schöpfer Hiro Mashima geschrieben, doch vom Mangaka Boku zeichnerisch umgesetzt worden. Auch wenn er sich an Mashima’s Design orientiert, hat er einen eigenen Stiel. Dadurch entsteht eine eigene Dynamik und visuelle Darstellung. Alles ist dabei mit vielen Details liebevoll ausgestattet und wirkt durchdacht. Durch einen guten Druck auf hellem Papier kommt dies wunderbar im Band zur Geltung. Die Übersetzung ist gut, aber es wurde nicht die reguläre Serie zu Rate gezogen, während hier das Magieturnier ‘Vorführung großer Magie’ genannt wird, kennt der Leser es aus FAIRY TAIL als ‘Turnier der magischen Künste’.
Elsa, Lucy, Jubia und Wendy in einem eigenen spannenden, magischen und unterhaltsamen Abenteuer zu erleben, war längst überfällig. Die Handlung ist voller guter Ideen und viel Humor bei dem die Figuren großartig herausgestellt werden. Auch FAIRY GIRLS beweist, das FAIRY TAIL viel Potential besitzt, unglaublich viele und abwechslungsreiche Geschichten zu erzählen und dies ist eine.

Daten:
Autor: Hiro Mashima, Boku
Verlag: Carlsen Verlag

Folgender Band: [Manga] FAIRY GIRLS #2 (Fairy Tail)