[Manga] TRIAGE X #5

Die ‚Black Label‘ Organisation nimmt Gerechtigkeit in die eigene Hand, um hochkarätige Verbrecher, denen das Gesetz nicht handhab wird, zu bestrafen. Zurzeit hat die Organisation keine Aufträge laufen, so dass deren junge Mitglieder ihr öffentliches Leben führen. So auch die etwas durchgeknallte Oriha Nashida, von Beruf Model, Erotikstar, Sängerin und Schauspielerin. Gerade läuft Orihas neue Detektivserie mit ihr als Star an, weshalb sie sich zu Werbezwecken im Sender von Neo TV aufhält. Mit dabei sind ihre Co-Stars, die hübschen Zwillinge Haron und Sumire Mikazuki. Während die Drei ihren Gesangsauftritt vorbereiten, beginnt eine Gruppe kostümierter Gangster die Sicherheitszentrale zu übernehmen und die Wachen zu töten. Während Oriha, Haron und Sumire nach dem Auftritt wieder in die Umkleide gehen, betritt das Terrorkommando mit ihrem Anführer die Fernsehbühne. Er trägt eine Wolfsmaske und nennt sich Wild Hunt. Seine Forderungen sind einfach, die Geiseln werden getötet, wenn sich nicht ‚Black Label‘ meldet. Die sehen seine Botschaft live und können nicht den Tod der ersten Geisel verhindern. Arashi will mit Makoto losschlagen, doch noch werden sie zurückgehalten. Oriha hat inzwischen die Hunter des Terrorkommandos gesehen, zögert aber einzugreifen, weil sie ihre Freundinnen nicht gefährden will. Weil sämtliche Kommunikationen blockiert wurden, kann sie keinen Kontakt mit ‚Black Label‘ aufnehmen. Auch die Polizei ist nicht untätig und hat das Fernsehsendergebäude umstellt. Als Orihias Manager, der sich ebenfalls verstecken konnte, auftaucht, vertraut sie ihm die Zwillinge an und kann nun endlich auf eigene Faust gegen die Verbrecher losziehen. Schließlich gehört sie zu ‚Ampule Zero‘ von ‚Black Label‘, der gefährlichsten Gruppe und außerdem kann sie Wild Hunt nicht verzeihen, die Geisel getötet zu haben. Dieser baut gerade weitere Geiseln an den Fenstern des obersten Stockwerkes auf und gibt ein Ultimatum. Eine Milliarde Yen sollen mit dem Hubschrauber über dem Gebäude in der Luft verteilt werden. Allein diese Forderung zeigt, dass etwas weit komplexeres vorgeht und Wild Hunt einen anderen Plan verfolgt. Er will etwas Persönliches klären. Gleichzeitig erreicht Oriha die Sicherheitszentrale, als sich ein Bewaffneter von hinten nähert.

Fazit:
Der Band ist wie ein spannender Actionfilm aufgebaut. Aus einem harmlosen Szenario entwickelt sich ein Nervenkitzel Drama mit geheimnisvollen Bösewichtern und Motiven. Shouji Sato hat sich dabei ein wenig vom berühmten Film ‚Stirb Langsam‘ inspirieren lassen, zeigt aber seine eigene Interpretation. Großartig ist nun Oriha in den Mittelpunkt gerückt, die bisher nur als durchgeknallte Sprengmeisterin aufgetreten ist. Durch diesen größeren Auftritt wirkt ihr Charakter lebendiger. Mit nur wenigen Szenen gibt es sogar Hinweise auf ihre Vergangenheit. Aber keine Angst, es wird nicht viel verraten, womit ihr das Mystische bleibt. Die Zeichnungen sind wunderbar dynamisch und an manchen Stellen emotional. Natürlich gibt es auch Witz und erotische Augenblicke. Der Band, der mit einem Cliffhanger aufwartet, endet mit zwei Kurzgeschichten. So zeigt Arashi in der Schule zu Makotos erstaunen Kenntnisse über Girl-Bands und Yuko und Miki müssen im winterlichen Norden einen kleinen Ganoven ausschalten, bevor sie sich etwas entspannen dürfen.
Als Bonus zu diesem exzellenten und spannenden Manga, gibt es anstatt Farbseiten am Anfang ein doppelseitiges Farbposter mit den Zwillingen, Oriha und Makoto.

Daten:
Autor: Shouji Sato
Verlag: Carlsen Verlag

Vorheriger Band: [Manga] TRIAGE X #4
Folgender  Band: [Manga] TRIAGE X #6

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.