[Manga] ICE TRAIL – TALE OF FAIRY TAIL

Es war einmal vor Fairy Tail … Der junge Eismagier Gray Fullbuster zieht nach dem Tod seiner Meisterin Ull aus, um die Welt kennenzulernen und starke Magier zu treffen. Auf seiner Reise trifft er das Mädchen Nano, welches von Mitgliedern der dunklen Gilde Chrono Noise gejagt wird, weil es die ungewöhnliche magische Fähigkeit hat ein Dämonenei auszubrüten. Gray, der von der Gilde gefangen wird, hilft der kleinen Nano sogleich und bietet dem Gildenmeister Nez Booms die Stirn.
Einige Zeit später fährt Gray mit dem Zug und trifft dort den netten alten Mann Torch. Plötzlich explodiert ein Teil des Zuges. Mitglieder der Gilde Five Bridge Familia entführen Torch. Heimlich folgt ihnen Gray. Weil der Entführte ein Ratmitglied ist, benutzt ihn die Gilde, um ins Gefängnis Black Vox einzubrechen und ihren Meister zu befreien. Gray stellt sich ihnen in den Weg und bekommt Hilfe vom Fairy Tail Magier Gildarts.
Gemeinsam mit Gildarts zieht Gray weiter, er will mehr von dem erfahrenen Magier lernen, auch wenn er dies nicht zugibt. Sie besuchen die Stadt Mone, wo Gildarts einen Auftrag annimmt. Er soll das Monster Unicol besiegen, das im Fluss haust und die Schifffahrt behindert. Währenddessen trifft Gray das Mädchen Mary. Es muss sich von einem Barbesitzer schikanieren lassen, da sie und ihre ältere Schwester von den Eltern zwecks Schulden an ihn verkauft wurden. Gray will helfen, doch auch Gildarts verfolgt einen ähnlichen Gedanken. Die Beiden flüchten zusammen mit den Schwestern auf ein Schiff. Leider hat Unicol dies als beute ausgemacht.

Fazit:
Dieses Spin-Off setzt an Ereignisse an, die im Abenteuer auf der Dämoneninsel Galuna aus den FAIRY TAIL Bänden 4 bis 6 ihren Anfang nahmen. Allein dies gebührt ein Lob und gerne kann auch bei anderen Figuren mehr von ihrer Vergangenheit erzählt werden. Gray gehört mit zu den beliebtesten Charakteren von FAIRY TAIL, weshalb es schön ist einige Abenteuer oder besser seine Reise zu Fairy Tail mitzuverfolgen. Die kurzen Abenteuer sind obwohl einfach strukturiert, ideenreich und abwechslungsreich inszeniert, sowie mit passendem einfachem Humor garniert. Gray begegnet sympathischen Figuren und herausfordernde Gegner. Viel interessanter sind aber seine Begegnungen mit späteren Weggefährten. Gildarts ist offensichtlich und passt ganz gut, um einen positiven Charakter zum aufschauen zu bieten. Toll ist gerade Gray’s indirektes Treffen mit Jubia. Geschickt hilft er ihr, ohne dass er und sie es merken.
Yusuke Shirato verfolgt einen eigenen Zeichenstil, der sich insbesondere den Charakteren widmet. Hintergründe bleiben einfach und zweckgebunden. Auch wenn er Hiro Mashima’s Stil aufgreift, benutzt er seinen eigenen, um sich zu definieren. Interessant ist, das ICE TRAIL in Japan und International eigentlich auf zwei Bände aufgeteilt worden ist, der deutsche Fan hat es besser, er bekommt alles in Einem. Übrigens im Vergleich mit der Magazinveröffentlichung fehlen gelegentlich begleitende Kommentare, die besondere Szenerien zusätzlich beschreiben. Es st aber normal, das diese für Mangaband Veröffentlichungen entfernt werden. Als Bonus ist dafür ein Extra Kapitel mit einem zusätzlichen Abenteuer enthalten, sowie Charakter- und Cover- Entwurfsskizzen. Überhaupt kann sich der gute Druck auf hellem Papier sehen lassen.
Die Abenteuer des jungen Gray Fullbuster sind spannend, magisch und humorvoll. Es wird viel Abwechslung geboten mit hohem Unterhaltungswert. Schön sind die Anspielungen auf die späteren Fairy Tail Freunde. Die Idee an Rückblicke aus der Hauptserie anzuknüpfen ist großartig und kann gerne auch bei anderen Figuren zukünftig fortgeführt werden. Stoff gibt es genügend. Großartiges Spin-Off.

Daten:
Autor: Hiro Mashima, Yusuke Shirato
Verlag: Carlsen Verlag

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.