[Manga] FULL METAL PANIC! #1

full_metal_panic-0001Diese lustige Mangaserie entwickelt sich von einer Highschool Komödie zu einem actionreichen Mecha Thriller. Dabei beginnt alles normal, auch wenn Sousuke Sagara nicht wirklich normal ist. Für die hübsche Schülerin Kaname Chidori ist er mit seinem übertriebenen Beschützerinstinkt ein echtes Ärgernis. Erst am Morgen erschreckt sie sich vor einer Kakerlake, woraufhin Sosuke mit einer Pistole durchs Fenster springt. Dann als jemand ihr persönliches Fach in der Schule geöffnet hatte, sprengt er es lieber in die Luft. Kaname hat keine Ahnung, warum Sagara so seltsam ist. Doch erst als ein Junge, dessen Liebesangebot sie ablehnt, sie daraufhin bedroht und sie büssen lassen will, ist sie froh über sein Erscheinen. Mit Gummigeschossen betäubt er die Täter und rettet die Jungfrau in Nöten. Seitdem wird ihr erst richtig bewußt, das Sosuke ihr steht’s wie ein Schatten folgt. Warum ist er bloß so fanatisch auf sie fixiert? Für sie ist es gleichzeitig erschreckend und schmeichelnd, auch wenn sie dies nicht zugeben möchte. Woher sollte sie die wahren Hintergründe erahnen, das Sosuke als Soldat der geheimen Anti-Terroreinheit ‚Mithril‘ für ihren Schutz abgestellt wurde. Kaname soll eine Whispered sein, die besondere Fähigkeiten und Wissen über die sogenannte ‚Schwarze Technologie‘ seit ihrer Geburt besitzt. Dies hat sie ins Blickfeld von Terroristen gebracht.

Fazit:
Die Mangaserie basiert auf der Light Novelle (bebilderte Romane) von Shouji Gatou und wurde vom Künstler Retsu Tateo umgesetzt. Die Handlung beginnt mit typischen Highschool Szenen, bei denen der übereifrige Sosuke von einem Fettnäpfchen ins andere tritt, weil er eben als Soldat und nicht wie ein normaler Junge aufgewachsen ist. Ein großer Teil des ersten Bandes konzentriert sich auf die Schule und die Einführung der Charaktere mit ihren Eigenarten. Somit erscheint Sosuke mehr wie ein durchgeknallter Waffennerd, der es nicht anders weiß und mit seinem Schutz Kaname beeindrucken will. Erst im letzten Teil wird sein Auftrag von ‚Mithril‘ deutlich und führt seine Kameraden Kurtz Weber und Milissa Sao ein. Die sogenannten ‚Arm Slave‘ Mech’s bleiben noch unberücksichtig. Zeichnerisch werden die Figuren gut getroffen und gerade die Mädchen zeigen bei den Augen und Frisuren Parallelen zu den Charakterdesigns der Achtziger. Ähnlich ist es mit dem Erotikfaktor, welcher sich mehr auf Worte bezieht und nicht auf große Oberweiten. Tateo’s Stil bietet ein hohes Detailmass bei den Figuren, während Hintergründe einfach gehalten sind. Im Gegensatz zum klassischen Stil ist seine Erzählart von moderner Dynamik geprägt, wodurch ein guter Mix entsteht. Der Band ist qualitativ gut mit stabilem Papier produziert und spendierte sogar zu Beginn vier Farbseiten. Der Anime dazu wurde in Deutsch von nipponart veröffentlicht. Dieser interpretiert die Geschichte durch eine Umstrukturierung des Mangas etwas anders. Wodurch die Grundmotive schneller deutlich werden.
FULL METAL PANIC! besticht durch guten Humor und liebenswerte Charaktere. Zwar benötigt die Geschichte noch sich zu entfalten, doch sie entwickelt schnell einen Suchtfaktor.

Daten:
Autor: Shouji Gatou, Retsu Tateo
Verlag: Planet Manga Verlag

Folgender  Band: [Manga] FULL METAL PANIC! #2

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.