[Manga] DETEKTIV CONAN – SHINICHI EDITION

U_8726_1A_EMA_DETEKTIV_CONAN_SHINICHI_EDITION.IND8Der Holmes der Neuzeit‚ – Der siebzehnjährige Shinichi Kudo ist ein begabter Detektiv und hilft der Polizei und seinem Freund Kommissar Megure bei der Aufklärung von Mordfällen, doch er ist auch ein einfacher Oberschüler. Sein Schicksal verändert sich eines Tages, als er zwei schwarz gekleidete Gangster bei einer Geldübergabe beobachtet. Er wird erwischt und ihm wird ein neuartiges Gift eingeflösst, welches ihn in Kindergestalt schrumpft. Damit er unerkannt Nachforschungen anstellen kann, nutzt er die Gelegenheit und wird zum Jungen Conan Edogawa. Doch vor diesem Ereignis besucht er mit seiner gleichaltrigen Freundin Ran Mori den Vergnügungspark Tropical Land. Während einer Fahrt in der Achterbahn wird ein Fahrgast ermordet. Shinichi setzt alles daran den Mörder zu überführen.
Meisterdetektive‚ – Detektei Mori bekommt Besuch von Heiji Hattori, Oberschüler und Detektiv aus Osaka. Er will sich mit dem berühmten Shinichi Kudo messen, ahnt aber nicht, dass dieser der kleine Conan ist. Da taucht eine Klientin auf, die Kogoro Mori bittet ihre mögliche Schwiegertochter genauer unter die Lupe zu nehmen. Dafür besuchen sie das Anwesen der Familie, wo sie den Hausherrn tot in seinem Arbeitszimmer auffinden. Ermordet in einem abgeriegelten Raum. Heiji will den Fall lösen, um Shinichi seine Überlegenheit zu beweisen. Conan nimmt es mit ihm auf, doch starkes Fieber stören sein konzentriertes Denken. Nach diesem Fall decken noch Conan und die Detektive Boys einen Mord in der Bibliothek auf.
Mord an Bord‚ – Während eines Fluges erinnert sich Ran an Shinichis ersten Mordfall. Sie waren auf dem Weg nach Amerika, als ein Skandal-Fotograph in der Flugzeugtoilette ermordet aufgefunden wird. Da er vorher einen Politiker in einer pikanten Situation fotografiert hat und diese Negative verschwunden sind, liegt hier eine offensichtliche Verbindung.
Das Comeback‚ – Ran spielt in einer Schultheateraufführung die Julia in Romeo und Julia, doch als ein Zuschauer tot zusammenbricht findet es ein frühzeitiges Ende. Scheinbar hat er Zyankali eingenommen, doch wie gelang es in ein zufällig erhaltenes Getränk? Da Ran inzwischen vermutet, das Conan und Shinichi ein und dieselbe Person sind, taucht Heiji als Shinichi verkleidet auf, doch dies wird schnell durchschaut. Er hat einen Verdacht, wer der Mörder ist, doch der Darsteller des Schwarzen Ritters kommt ihm zuvor.
Einige Zeit später sitzen Shinichi und Ran im Restaurant des Baker-Center-Gebäudes. Da wird der Chef einer Spielefirma ermordet im Fahrstuhl aufgefunden. Shinichi ist nun zwischen dem Fall und dem Geständnis an Ran, das er Conan ist, hin und hergerissen.

Fazit:
Diese Special Edition vereint Geschichten aus der regulären Reihe bei denen besonders Shinichi den Fall löst. Deshalb erzählt auch die erste Geschichte, wie alles Begann. Der Fall ist spannend, sogar blutig und besitzt noch mehr Humor, ähnlich wie bei Aoyamas anderer Serie Kaito Kid, mit leichter Tendenz zum überzeichnen. Ob nun in den Panels oder in den ausführlichen Dialogen, alles ist Detail verliebt. ‚Der Holmes der Neuzeit‚ ist in DETEKTIV CONAN Band 1 enthalten. ‚Meisterdetektive‚, der in DETEKTIV CONAN Band 10 enthalten ist, führt den Charakter und ebenfalls Oberschülerdetektiv Heiji Hattori ein, der zu einem sehr guten Freund wird und oft Gastspiele hat. Bei seiner Vorstellung ist im Band ein Fehler, er wird zwei Mal Hatsutori mit Nachnamen genannt. Hier ist der Fall zwar Komplex, doch steht nicht wirklich im Vordergrund, hier geht es um Heiji und Shinichi und ihren Konkurrenzkampf. ‚Mord an Bord‚ ist in DETEKTIV CONAN Band 21 enthalten und erzählt Rückblickend Shinichi’s ersten Mordfall. Dieser isrt wirklich gut konzipiert und begeistert. Bei ‚Das Comeback‚ aus DETEKTIV CONAN Band 26 geht es stark um die Beziehung zwischen Shinichi und Ran, sowie sein Wunsch ihr sein Geheimnis mitzuteilen. Dies wird durch zwei komplizierte Morde erschwert, die seine grauen Zellen beanspruchen.
Zeichnerisch mit dem ersten Fall vor Augen, kann schon gesehen werden, das sich die Figuren entwickeln und die Darstellung von Humor und seiner Überzeichnung eher einer realen Art wich. Dazu wurden die Panels und Figuren viel detaillierter.
Für die SHINICHI EDITION wurde eine gute Fall Auswahl getroffen, die sich sehr für Einsteiger eignet. Alle Fälle sind spannend, komplex und spielen mit dem Leser, der bis zuletzt mitraten soll. Dazu haben Shinichi und sein anderes Ich Conan, sowie Ran und Heiji Charakterstarke Momente und zeigen, warum es Gosho Aoyama gelingt, seine Figuren lebendig, interessant und beliebt zu gestalten.

Daten:
Autor: Gosho Aoyama
Verlag: Egmont Verlag
Cover, Motive: © MEITANTEI CONAN Gosho Aoyama/Shogakukan

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.