[Film] TOMB RAIDER

Wer ist Lara Croft? Eine junge mutige Frau, die alleine auf eigenen Füssen steht und sich als Express Kurier Fahrradfahrerin in London den Lebensunterhalt verdient. Dabei kommt sie aus adligem und reichem Hause und soll eigentlich das Croft Unternehmen nach dem Verschwinden ihres Vaters übernehmen, doch sie weigert sich. Eines Tages muss sie sich mit seinen Nachlass auseinandersetzen und findet darunter den Schlüssel zu seinem geheimen Arbeitszimmer. Dort wartet eine letzte Nachricht auf sie. Sie soll all seine Forschungen um die Prinzessin Himiko vernichten. Etwas, was Lara nicht kann. Stattdessen folgt sie seinen Fussstapfen. Mit Hilfe sticht sie von Shanghai aus in See, auf der Suche nach der geheimen Insel Yamatai, die irgendwo im japanischen Meer liegt. Dank der Aufzeichnungen ihres Vaters ist die Insel schnell entdeckt, doch die angrenzenden Stürme lassen Lara’s Schiff kentern. An Land gespült will sie sich auf die Suche nach dem Grabmahl vom Himiko machen, doch Soldaten nehmen sie gefangen. Auch sie suchen unter der Führung des Söldners Mathias Vogel nach dem Grab. Es soll große Macht, die selbst Welten zerstören kann, enthalten und deshalb will die dubiose Organisation Trinity sie. Für Vogel scheint nun Lara die schnelle Lösung, wegen des Wissens ihres Vaters, doch sie kann fliehen. Lara weiß, das die Macht Himiko’s niemals in Trinity’s Hände gelangen darf und sie die Einzige ist, die dies verhindern kann. Dafür muss sie über sich hinauswachsen und das Grab vor allen Anderen finden.

Fazit:
Wie auch schon die berühmte Computerspielserie, wird die Kinoreihe um Lara Croft neu gestartet. Dazu wurde inhaltlich auf das 2013 erschienende TOMB RAIDER Game zurückgegriffen, das von einer jüngeren Lara handelt, die erst noch nur bekannten Abenteuerin werden muss. Weil dort die Handlung um die mysteriöse Insel Yamatai und das Grabmahl gut funktionierte, wurde sie zum Grundplot des Films. Dazu ließen die Autoren einige Anleihen des ‘Rise of the Tomb Raider‘ Game, insbesondere um die Trinity Organisation, einfließen. Grund ist es die Zuschauer und Gamer auf das Ende 2018 erscheinende Game ‘Shadow of the Tomb Raider‘ vorzubereiten, wo Lara’s Geschichte fortgeführt wird. Nun aber zurück zum TOMB RAIDER Film. Dieser fängt die bekannte Handlung gut ein, vor allem konzentriert er sich zu Beginn auf die rebellische Lara und ihre Beziehung zum verschollenen Vater. Da alles sehr rasant erzählt wird, darf Lara ihre draufgängerischere Fahrradkurier Seite zeigen. Umso mehr sie auf die Insel kommt verändern sich ihre charakterlichen Züge, dort lernt sie über sich hinauswachsen. Gerade als sie das erste Mal jemanden sterben sieht, versteht sie den ernst. Dies spiel Alicia Vikander sehr emotional und lässt die was jungfräuliche Lara schlagartig erwachsen werden. Auch hat sie genügend mentale und physische Stärke als Lara, das der Zuschauer ihr Lara Croft abnimmt. Walton Goggins ist hier wirklich der passende Gegenspieler, da er weiß, wie er aus Lara mehr herauskitzeln kann. Trotz der durchdachten Handlung ist alles gradlinig gehalten. Spürbar sind die Macher vorsichtig herangegangen, um alle möglichen Zuschauer zu gewinnen. Gerne hätte mehr Risiko eingegangen werden können. Lara’s Entwicklung verträgt durchaus etwas mehr Zeit. Dazu wurden die übersinnlichen Elemente der Vorlage völlig entfernt. Zur Freude der weltweiten Lara Croft Fans, wurde Lara auch optisch nach der Vorlage eingefangen, dies umfasst sowohl die Kleidung samt Kletterharken und Bogen, aber auch einige Actionszenen.
TOMB RAIDER ist eine gelungene Umsetzung der Gamevorlage, sowie ein spannender Actionfilm mit einer tollen Hauptdarstellerin. Zwar hätte man gerne mehr riskieren können, um die Handlung atmen zu lassen, aber dennoch wird gute Unterhaltung geboten. Fans von Lara Croft dürfen sich sogar freuen, zahlreiche Anspielungen zu finden.

Daten:
Label: Warner Bros
Regie: Roar Uthaug
Darsteller: Alicia Vikander, Dominic West, Walton Goggins, Daniel Wu
Musik: Tom Holkenborg – Kamera: George Richmond
Länge: 118 Min. / Jahr: 2018

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.