[Film] SHAZAM!

In einer magischen Dimension, in einem Höhlentempel wacht ein Zauberer über das Böse. Doch langsam verlassen ihn seine Kräfte, weshalb er nach einem Nachfolger sucht und potenzielle Nachfolger zu einem Test zu sich holt. Zu ihnen gehört der junge Thaddeus Sivana. Er soll sich nicht in Versuchung bringen lassen und das Auge von Envy berühren, doch die sieben Todsünden beeinflussen ihn zu sehr und er fällt durch. Viele Jahre vergehen, doch Sivana hat nie aufgegeben die magische Höhle wiederzufinden. Er sammelt alle Informationen von Leuten, die ebenfalls durch den Test fielen. So gelangt er zurück und befreit die Todsünden, die fortan ein Teil von ihm sind und grosse Macht geben. Fernab davon bereitet der jugendliche Billy Batson Probleme. Er ist auf der Suche nach seiner echten Mutter, weshalb er ständig von Betreuern und Gastfamilien wegläuft. Eine letzte Chance vor einem Kinderheim bekommt er über die Gastfamilie von Victor und Rosa Vasquez. Sie kümmern sich sehr liebevoll um die Kinder Mary, Darla, Eugene, Pedro und Freddy. Der Superhelden Fan Freddy teilt sich das Zimmer mit Billy, aber der hat eigentlich nicht das Ziel zu bleiben. In der Schule wird Freddy gemobbt und Billy hilft ihm. Dadurch muss er abhauen und landet in der U-Bahn. Plötzlich ist er alleine im Wagon und die Scheiben frieren ein. Als sich die Türen öffnen findet er sich in der Höhle des Zaubers, der ihn fordert den Namen ‘Shazam’ auszusprechen. Damit verwandelt er sich in eine ältere Version von sich selbst und besitzt zahlreiche Superkräfte. Doch wie damit umgehen? Dafür wendet er sich an Freddy, denn schließlich ist dieser Experte für Superhelden. Währenddessen sucht Sivana den Träger der Shazam Kräfte. Wenn er dessen Kräfte übernimmt würde er unbesiegbar werden. Ohne es zu ahnen, gerät dadurch Billy’s Gastfamilie in Gefahr.

Fazit:
Eine Superhelden Geschichte, die sich zunächst um die zentralen Figuren kümmert. Zuerst steht Bösewicht Thaddeus Sivana im Mittelpunkt. Über das Umfeld wird seine Gesinnung deutlich, was ihn antreibt und warum er nach Macht strebt. Billy ist das Bild eines unsicheren Jungen, der den Starken spielt und nach seinem Platz in der Welt sucht. Das Ziel seine echte Mutter zu finden, die er als Kind verloren hat, treibt ihn an. Über die Gastfamilie, die ebenfalls alles aus sozusagen Waisenkindern besteht, wird das Thema Familie, was sie ausmacht und das dazu vertrauen gehört als Basis benutzt. Dies ist wunderbar ausgearbeitet und verleiht den Figuren Tiefe. Nachdem Protagonist und Antagonist vorgestellt sind, kommt der Superhelden Aspekt hinzu. Gut kämpft gegen Böse mit Superkräften. Dieser wird aber diesmal sehr humorvoll und ironisch dargestellt und eher aus der Sicht eines Kindes. Hier hilft der Wechsel zu Billy’s erwachsener Shazam Version. Die Balance von allem stimmt. Einen wichtigen Teil machen hier die Schauspieler aus. Zachery Levi begeistert mit seiner kindlichen Art und gerade sein Zusammenspiel Freddy alias Jack Dylan Grazer funktioniert gelungen. Mark Strong als Sivana präsentiert einen starken und vielseitigen Bösewicht. Regisseur David F. Sandberg bekannt durch ‘Light Out’ schafft ein emotionales und visuell eindrucksvolles Werk mit familiärer Wärme. Wer die Augen aufmacht, findet zahlreiche Hommagen und Anspielungen an andere Superhelden. Übrigens, schaut den ganzen Abspann, da gibt es noch etwas zu sehen.
Shazam wurde um 1939, 1940 von Bill Parker und C.C. Beck für den Verlag Fawcett Comics als ‘Captain Marvel’ entwickelt. Um 1970 kauft der DC Verlag die Figur vom inzwischen insolventen Verlag auf. Dadurch gab es eine rechtliche Lücke die der Marvel Verlag für seine ‘Captain Marvel’ Figur nutzt. Es gab einen Rechtsstreit, aber letztlich nannte DC seine Figur nach dem Wort ‘Shazam’, welches ihn schließlich in den Helden verwandelte. Übrigens das Kunstwort Shazam setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Namen von sechs mythologischen Figuren zusammen, dessen charakteristische Fähigkeiten er besitzt: Salomon (Weisheit), Herkules (Stärke), Atlas (Ausdauer), Zeus (Macht), Achilles (Mut), Merkur (Schnelligkeit).
SHAZAM! ist ein gelungener Film um einen Superhelden der auch als Held erwachsen werden muss. Das Thema Familie zieht sich wunderbar hindurch, was besonders durch die großartigen Darsteller dem Zuschauer näher gebracht wird. Diese haben Spielfreude und bringen Lebendigkeit ein. Gerade weil der Humor, das passende Übertreiben und die ironische Betrachtung eines Helden, funktioniert, wird SHAZAM! zu einem unterhaltsamen Erlebnis.

Daten:
Label: Warner Bros
Regie: David F. Sandberg
Darsteller: Zachary Levi, Asher Angel, Mark Strong, Jack Dylan Grazer
Musik: Benjamin Wallfisch – Kamera: Maxim Alexandre
Länge: 132 Min. / Jahr: 2019