[Anime] ONE PIECE GOLD

one_piece_goldGran Tesoro ist das berühmteste schwimmende Casino der Welt. Es liegt auf einem völlig goldenen Schiff von zehn Kilometern Länge und beherbergt eine ganze Vergnügungsstadt mit Pools, Golfplätzen, Einkaufsmeilen und jeder Art Glücksspiel. Überall ist Entertainment angesagt. Die Weltregierung und Marine lässt es in Ruhe. Bei all dem Gold ist es kein Wunder, das sich Nami besonders wohlfühlt. Sie, Ruffy, Zorro, Robin, Brook, Sanji, Chooper und Franky werden von der verführerischen Baccarat als VIP Gäste begrüßt. Schließlich hat die Piratenbande den Samurai der Meere DeFlamingo besiegt und sind sehr bekannt. Baccarat führt die Strohhüte herum und stellt ihnen genügend Geld auf Kredit zum spielen zur Verfügung. Ob nun Karten, Würfel oder sogar Autorennen … Wetten kann man auf alles. Schließlich werden sie in den No Limit Wettbereich gebracht, wo sie den Casino Besitzer Gildo Tesoro mit seiner reizenden Begleitung, der Sägerin Carina treffen. Hier verleitet Tesoro Ruffy zu einem Alles oder Nichts Spiel mit gigantischen Würfeln. Da Baccarat von Lucky-Teufelsfrucht gegessen hat, berührt sie den naiven Strohhut und er verliert. Nun zeigt sich Tesoro’s wahres Gesicht, denn er wollte die Piraten in die Situation bringen ihm gigantisch viel Geld zu schulden, um sie zu versklaven. Zorro greift an und wird durch Goldtentakel gestoppt. Tesoro hat die Kräfte der Gold-Frucht, was heißt, alles Gold kann er manipulieren und kontrollieren. Er gibt den Strohhüten einen Tag Zeit ihre Schulden zu bezahlen, ansonsten wird er Zorro zur Belustigung hinrichten. Während sich alle einen Plan überlegen, gesellt sich Carina zu ihnen. Nami und sie haben eine gemeinsame diebische Vergangenheit, auch wenn diese nicht gut war. Sie schlägt den Strohhüten vor, in Tesoro’s schwer bewachten Tresor mit 500 Milliarden Berry einzubrechen, um ihre Schulden zu bezahlen. Eine gute Idee, die schnell schiefgehen kann, denn Ruffy und Pläne ergibt meist Chaos. Niemand ahnt, dass die Marine sich sammelt, um die Strohhüte auf Gran Tesoro anzugreifen. In Bewegung gesetzt hat sie ein alter Feind, der nur Rache will … Spandam.

Fazit:
Es ist der zwölfte Kinofilm und der Dritte bei dem Mangaka Eiichiro Oda aktiv mitwirkte. Wie auch ‘Strong World’ und ‘Z’ sind deshalb die Handlungen nicht Alternativ oder eine Neuinterpretation bekannter Manga-Handlungsabschnitte, sondern ins offizielle Zeitgeschehen einzuordnen. Darum wird zu Beginn der Sieg der Strohhüte über DeFlamingo in Dress Rosa erwähnt. Der Titel GOLD passt grandios zur Handlung, nicht nur wegen der Teufelsfruchtkräfte von Tesoro, was auf Spanisch ‘Schatz’ bedeutet, sondern dem ganzen Umfeld. Das riesige goldene Schiff ist eine Art Las Vegas mit Glückspiel, Gewinner und Verlierern. Der Film baut die Handlung schnell auf und zögert nicht, die Strohhüte umgehend in eine prekäre Lage zu bringen. Diese ist mit vielen lustigen, aber auch eindrucksvollen Ideen gespickt, wodurch Spannung und großartige Unterhaltung entsteht. Wie Gran Tesoro Elemente der Las Vegas Welt einfließen lässt, zitiert es ebenso entsprechende Filme, ganz besonders ‘Ocean 11’ und ein wenig aus Tom Cruise ‘Mission: Impossible’ während des Versuchs in den Tresor einzubrechen. Im Zentrum stehen grundsätzlich die Charaktere, darunter Carina mit ihrer und Nami’s gemeinsamer Vergangenheit oder Tesoro selbst, der tragisches erlebt hat. Diese sind mit viel Raffinesse versehen, gerade der masochistisch angehauchte Dice, mit seinem Wunsch nach mehr Schmerzen, sorgt für viel Humor.
Optisch ist alles sehr durchdacht, vom visuellen Aufbau bis in zu jeder Szene. Die Kämpfe sind schnell und dynamisch, sowie spannend choreographiert. Hier zeigt sich der moderne Anime, mit rasanten Schnitten, schnellen und rotierenden Schwenks. Dies geht natürlich nicht ohne den Einsatz von dreidimensionalen Computeranimationen. In den Fights gibt es zahlreiche neue Kampftechniken von Zorro und Ruffy zu sehen, da hofft der Fan, dass diese bald auch im Manga und Anime Einzug finden. Gleiches gilt für die Infrarotaugen-Eulen oder die Power-Schildkröten, die mit ihren ‘Kame’ Rufen, eine Hommage an ‘Dragonball’ sind. Kame heißt Schildröte. Begeistern tun ebenso die vielen Gastauftritte. So gibt es die Cameos im Hintergrund, Absolom und Heracles, aber auch jene die in eine Nebenhandlung eingebaut sind. Koala und Sabo treffen auf Rob Lucci, der jetzt zur Geheimorganisation der Marine CP0 gehört. Dessen Anführer ist Spandam. Aus ihren Fängen haben die Strohhüte einst Robin auf Enis Lobby befreit. Es freut zu sehen, was aus ihnen geworden ist, sowie den Film mehrfach zu sehen, um mehr zu entdecken. Ruffy und seine Freunde werden auch diesmal in unterschiedliche Outfits gekleidet, wobei natürlich bei Nami und Robin, aber auch die anderen weiblichen Figuren Carina und Baccarat, die optischen Reize hervorgehoben werden. Deshalb gibt es zur Freude der Zuschauer, auch genügend erotische Ausblicke. Gerne möchte man mehr von Carina sehen, besonders über ihre jugendlichen Abenteuer mit Nami.
Die Blu-ray hat ein sehr scharfes und wunderbar farbenfrohes Bild. Die Szenen sind flüssig und auch die Effekte stimmen. Dazu passt ein gut ausgesteuerter DD 5.1 Ton mit überaus gelungener deutscher Synchronisation. Besonders für Tesoro und Carina wurden tolle frische und charismatische Stimmen gefunden, die sogar den Opening Song in Deutsch singen. Es gibt eine normale Blu-ray und DVD Version, die mit einem Poster und auf der Disk mit einem Grußwart der japanischen Ruffy Sprecherin Mayumi Tanaka kommt. Für Smartphone und Tablet Besitzer liegt ein QR-Code bei, über den ein Premierenspecial mit einem Q&A mit den deutschen Sprechern Daniel Schlauch (Ruffy) und Hubertus von Lerchenfeld (Sanji) angesehen werden kann. Sehr Schade, das man das Special nicht auf die Disk gepackt hat, besonders da den Code auslesen nicht immer funktioniert und nicht mehr Trend ist. Was ist, wenn das Special nicht mehr Online ist? Die Limited Collector’s Edition beinhaltet in einer stabilen Pappbox ein von Charakter Artworks verziertes Mediabook mit dem Film auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray. Dazu gibt es ebenfalls das Coverposter, die Videospecials und neun Postkarten mit den Strohhüten. In 3D weiß ONE PIECE GOLD zu gefallen, denn er spielt mit der plastischen zweidimensionalen als auch mit der dreidimensionalen Ebene durch Räumlichkeit und den zahlreichen Effekten wie Explosionen, Feuerwerk und Wasserfontänen. Gleichzeitig funktioniert es durch einen durchdachten schnellen und dynamischen Schnitt.
Für den Film sind mehrere Specials produziert worden. So wird in der regulären Animereihe in vier Filler-Episoden auf Gran Tesoro Bezug genommen. Es gibt eine zehn minütige Episode 0, wo Ruffy und Lysop einen Showkampf gegen Tiere inszenieren wollen, um Geld für das riesige Casino zu sammeln. Diese endet als ihre Schiff drauf zufährt. Der Film beginnt gleich im Anschluss. Ruffy und Co tragen da schon ihre ersten Outfits. Das neunzig minütige TV-Special ‘Heart of Gold’ nimmt thematisch darauf Bezug und Tesoro hat einen Gastauftritt.
ONE PIECE GOLD begeistert von Beginn an. Da sind der frische und angenehme Humor, die interessanten und einprägsamen Figuren, sowie eine spannende, sehr unterhaltsame Handlung mit vielen Überraschungen und ungewöhnlichen, absichtlich überzogenen Ideen. Gleich am Kinostarttag hat GOLD in Japan Rekordbesucherzahlen zu melden und das nicht ohne Grund. So wie man echtes Gold fasziniert anschaut, so ergeht es auch bei ONE PIECE GOLD.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 121 Min. / Format: 16:9
Ton: Deutsch Dolby Digital 5.1, Japanisch DTS HD-MA 5.1
Extras: Poster, Postkarten, Premierenspecial

Amazon_Kauf-Button

one_piece_gold-0001 one_piece_gold-0002 one_piece_gold-0003 one_piece_gold-0004 one_piece_gold-0005 one_piece_gold-0006 one_piece_gold-0007 one_piece_gold-0008

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.