[Manga] THE GHOST IN THE SHELL

U_9380_1A_EMA_THE_GHOST_IN_THE_SHELL_01.IND8Wir befinden uns in einer nahen Zukunft. Gerade in Japan hat sich die Welt vermehrt digitalisiert. Dies ging soweit, dass Menschen sich technisch modifizieren und ihr Gehirn mit Computer verbinden. Ein Cyborg zu sein ist normal geworden. Dadurch hat sich aber auch die Welt der Verbrechen verändert. Besonders schwere Fälle übernimmt Sektion 9 unter Chief Aramaki. Ein fähigster Mitarbeiter ist Major Motoko Kusanagi, die gerne unorthodoxe Methoden anwendet. Sie scheut keine Aufträge. Selbst wenn Regierungsmitglieder diese zwecks eigener Vorteile decken. So zögert sie nicht Schüler aus einer Einrichtung zu befreien, wo ihre Cyberbrains manipuliert werden, um damit willige Diener für Reiche zu schaffen. Dabei stellt sich heraus, dass der sogenannte ‘Puppet Master’ im Hintergrund agiert, ein unbekannter Täter, der sich scheinbar in jedes Cyberbrain hacken kann.

Fazit:
GHOST IN THE SHELL ist von der Grundthematik ein echtes Meisterwerk. Die Handlung ist phantastisch, spannend, humorvoll und lässt Philosophien über die Möglichkeiten der digitalen Welt zu. Was möglich ist, heißt noch lange nicht, es auch anzuwenden. Die Handlung ist in Episoden erzählt, wo zunächst die Welt, die Hauptfiguren vorgestellt und ihre Fälle beleuchtet werden. Dabei sind die Szenarios zwar in futuristischer Kulisse, doch die eigentlichen Motive bleiben Urban. Gier, Reichtum und Macht.
Wer vor dem Manga den Anime von Regisseur Mamoru Oshii kennt, wird sich wundern, denn dort wurde alles ernster und noch philosophischer inszeniert. Ähnlich ist es auch bei der STAND ALONE COMPLEX Serie. Gerade der Major besitzt im Manga viel mehr ironischen und sarkastischen Humor, was sich auch in den verspielten Zeichnungen widerspiegelt. Shirow’s Stil ist klassischer und besonders bei den witzigen Momenten fühlt man sich an Akira Toriyama’s ‘Dragonball’ erinnert. Grandios und beeindruckend ist sein futuristisches Design von Fahrzeugen wie die Fuchikomas und den zahlreichen Waffen. Allein dies ist eines von Shirows Markenzeichen. Auf vielen Seiten zwischen den Panels gibt es Kommentare von Shirow zu lesen, wo er über Hintergründe, Entstehung und seine Gedanken spricht. Dies ist sehr interessant und bietet einen zusätzlichen Blick auf die Geschichte.
Der Band kommt in hervorragender Qualität, mit gutem Druck und stabilen Hardcover Einband. Begeistern tun ebenfalls die zahlreichen Farbseiten vor jedem Kapitel. Dies untermalt den Lesegenuss.
Phantastische Geschichten mit großartigen Figuren zeigen eine unglaubliche, aber nachvollziehbare Science Fiction Welt. Die philosophischen Gedanken finden sich mehr zwischen den Zeilen, aber regen auch so zum nachdenken an, ob man eben die Welt digitalisieren sollte.

Daten:
Autor: Masamune Shirow
Verlag: Egmont Manga Verlag
Cover, Motive: © Masamune Shirow/Kodansha.Ltd.

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.