[Manga] TALES OF SYMPHONIA #1

Tales_of_SymphoniaDie Rollenspiele der ‘Tales of’ Serie aus dem Hause Bandai Namco erzählen spannende Geschichten, die nun in Mangaform zusammengefasst werden. In dieser phantastischen Welt von ‘Symphonia’ existierte ein gigantischer Baum, der die Quelle allen Manas war. Leider zerstörte ein Krieg ihn und an seiner Stelle soll nun die Auserwählte das Schicksal wahren. Das Dorf Iselia lebt Dank eines Abkommen friedlich in der Nähe einer Menschenfarm des Halbelfenvolkes Desians. Die Desians halten sich für höhere Wesen und verachten die Menschen. Nun soll in Iselia das Mädchen Colette die neue Auserwählte werden. Ihre Freunde Lloyd und Genis begleiten sie zum Tempel, wo sie die Priester ermordet auffinden. Dann greifen Desians an und wollen Colette töten, was Lloyd versucht zu verhindern. Doch erst mit Hilfe des erscheinenden Söldners Kratos können die Feinde vertrieben werden. Zum Glück wurde die älteste Priesterin verschont und kann Colette zum Altar führen. Hier erscheint ein Engel und gibt ihr den Cruxis-Kristall und die Aufgabe einen Tempel im Süden für das Siegel des Feuers aufzusuchen. Kratos soll Colette zu ihrem Schutz begleiten; Lloyd will auch mit, darf aber nicht. Inzwischen schleicht sich Genis zur Menschenfarm, um dort der alten Frau Marble Kekse zu bringen. Lloyd folgt seinem Freund, doch leider werden sie erwischt und müssen fliehen. Aufgrund von Videoaufnahmen wird Lloyd vom Anführer der Desians identifiziert. Von seinem Zwergen Ziehvater erfährt Lloyd, das er das magische Artefakt Exphere hüten soll, was ihm seine Mutter vor ihrem Tod anvertraut hat. Er spürt, dass finstere Mächte es in Besitz bringen wollen und behält recht. Die Desians überfallen das Dorf, weil Lloyd bei ihrer Farm war und ihr Anführer Lord Forcystus erwartet ihn bereits. Er verlangt die Herausgabe der Exspere und natürlich weigert sich Lloyd. Der Kampf ist hart, aber zusammen mit Genis gelingt es ihm die Desianer zurückzuschlagen. Der Dorfälteste gibt dem Jungen die Schuld für den Angriff und verbannt ihn und Genis. Auf eine Art passt es ihm gut, da er sowieso vorhatte Colette bei ihrer Aufgabe zu begleiten. Da sie und Kratos bereits aufgebrochen sind, folgen die Zwei ihnen zu den Ruinen von Triet. Es ist ein harter Weg, aber um Colette wiederzusehen, ist ihm es egal. Zu seinem erstaunen ist bei den Ruinen ebenfalls die Archäologin und ältere Schwester von Genis Professor Raine anwesend, die es sich nicht nehmen ließ den historischen Tempel anzusehen. Drinnen wartet auf Colette eine Prüfung, um sich des Siegel des Feuers würdig zu erweisen.

Fazit:
Diese Manga-Reihe erzählt die Geschichte des Computerspiels TALES OF SYMPHONIA in geraffter Form, was dem Leser schon stark auffällt, da die ganzen Hintergrundinformationen über die Welt und deren Bewohner recht komplex sind. Dennoch gelingt es die Geschichte verständlich zu vermitteln und sowohl Spannung mit mystischen Elementen beizubehalten. Der Humor ist einfach und hält sich in Grenzen Für einen Anfang gibt es eine ganze Reihe von Figuren zum Kennenlernen und sie, abgesehen von der zentralen Hauptfigur Lloyd, einzuschätzen ist noch schwer. Irgendwie hat jeder seine Geheimnisse und trägt alte Lasten mit sich. Zeichnerisch wird eine klare Linie bei Figuren und Geschehen verwendet. Die Kampfszenen wirken dynamisch, werden aber recht kurz abgehandelt. Sehr schön ist die Verwendung von Licht und Schatten, um nicht nur Symbolik zu vermitteln, sondern auch um die Mysterien zu betonen.
Der Band ist qualitativ gut aufgemacht mit zwei Farbseiten am Anfang. Nicht vergessen die zwei Bonus-Comics auf der zweiten und vorletzten Seite. Wer phantastische Abenteuer Mangas mag, sollte auf jeden Fall bei TALES OF SYMPHONIA reinschauen.

Daten:
Autor: Hitoshi Ichimuta
Verlag: Tokyopop

Folgender  Band: [Manga] TALES OF SYMPHONIA #2

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.