[Manga] ONE PIECE #74

Das Abenteuer auf Dress Rosa und der Kampf gegen den Samurai der Meere Don Quichotte de Flamingo geht in die heiße Phase. Während Sabo Ruffy’s Platz im Kolosseum eingenommen hat, kämpft sich dieser zusammen mit Violet und Zorro durch den Palast. Darunter, in den Höhlen der Spielzeugfabrik stellen sich die Tontatta-Armee zusammen mit Lysop und Robin dem gefährlichen Trebol und der geheimnisvollen Sugar. Sugar hat durch die Kraft der Hobby-Hobby-Frucht unzählige Menschen in Spielzeuge verwandelt. Sie zu stürzen bedeutet nicht nur einen Aufruhr zu schaffen, sondern die verschleierte Wahrheit über De Flamingos Täuschungen zu offenbaren. Gleichzeitig verschafft ihnen Frankie Zeit indem er sich mit dem Baby Klamotten tragenden Senior Pink anlegt. Im Kolosseum beginnt der finale Kampf um die Feuer-Frucht. Sabo kämpft als Ruby zusammen mit der Gladiatorin Rebecca und Bartolomeo gegen Jesus Barges von den ‚Blackbeard‘-Piraten und den Kommandanten der De Flamingo Familie Mr. Diamante. Ein kolossaler Kampf zwischen den megastarken Kriegern entsteht, der das ganze Kolosseum in seinen Grundfesten erschüttert. Im Palast treffen Ruffy, Violet und Zorro auf den Riesen Pica mit seinen Stein-Frucht Kräften. Damit kann er sich in einen gigantischen Steinriesen verwandeln und sämtliche Mauern kontrollierten. Für Zorro genau der richtige Gegner, den er liebend in Stücke schneidet. Leider läuft es beim Kampf in der Fabrik nicht so gut. Trebol und Sugar durchschauen den Plan der Tontatta und leider werden die meisten Tontatta in Spielzeuge verwandelt. Lysop wird von Angst erschüttert und flüchtet, wodurch er seine Kameraden im Stich lässt. Plötzlich meldet sich sein Gewissen und dies bereitet ihm Sorgen. Hilft es Lysop zurückzukehren und einen Weg seine Freunde zu retten?

Fazit:
Ich Bin Immer Bei Dir – Dieser ONE PIECE Manga bietet eine gelungene Mischung von der Hauptgeschichte. Zum Einen baut sie die große Auseinandersetzung auf, zum Anderen werden zahlreiche kleine Handlungen erzählt, wodurch jeder Charakter seine Momente erhält. Aufgefrischt wird alles mit gut konzipierten Kämpfen. Abgesehen von den Strohhüten gibt es im Dress Rosa Arc erstmals eine Überzahl neuer einzigartiger Figuren, sei es Rebecca, Violet, der einbeinige Soldat, die Tontatta, Sabo und Koala, die alle ihre wichtigen Momente bekommen. Dies ist wirklich Erzählkunst. Dazu streut Eiichiro Oda Rückblicke wie diesmal bei Kyros und seiner Tochter Rebecca ein, die ihnen mehr Lebendigkeit verleihen. Eine auffällige Änderung macht Lysop durch. Er ist wieder in alte Tugenden als Angeber und Angsthase zurückgefallen. Von dem mutigen Lysop nach den zwei Jahren Training und dem Kampf auf der Fischmenscheninsel und Punk Hazard fehlt jede Spur. Hier haben sich vermutlich unzählige Leser bei Oda und dem japanischen Verlag des Jump Magazins gemeldet und ihren alten Lysop zurückgefordert. Dies ist aber nur eine Kleinigkeit, denn ONE PIECE Band 74 bietet durchweg spannende, dynamische Handlung und begeistert einfach. Dazu ist diesmal die deutsche Übersetzung wirklich gelungen.

Daten:
Autor: Eiichiro Oda
Verlag: Carlsen Verlag

Vorheriger Band: [Manga] ONE PIECE #73
Folgender  Band: [Manga] ONE PIECE #75

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.