[Manga] MANGA LOVE STORY #57 – YURA, MAKOTO UND DIE LIEBE

Eigentlich haben Yura und Makoto eine wunderbare Beziehung, bei der alles stimmt. Sie sind sehr ehrlich miteinander und versuchen ständig neue Ideen in ihre Liebe und Sexualität einfließen zu lassen. Diesmal möchte Yura gerne das Anus lecken, von dem ihre Schwester Rika vorschwärmte ausprobieren, doch wie bringt sie dies Makoto bei, ohne das es peinlich wird? Ähnlich ist es, als Makoto sich neue Unterwäsche kauft. Es gibt so viele unterschiedliche Arten, das sie nicht weiß, welche zu ihrem Mann passt. Dazu kommt die unterschiedliche Vorliebe der Männer, was sie völlig verwirrt. Vielleicht sollte sie die Unterhose wählen, die ihr gefällt? Es ist Winter und Yura trägt ihren gemütlichen Wollpullover. Sie gibt Makoto, der gerade zur Arbeit aufbrechen möchte, einen Abschiedskuss. Dabei erhält sie unerwartet einen elektrischen Schlag, da sie sich statisch aufgeladen hat. Weil es ihr unangenehm ist, sucht sie einen Weg dies zu verhindern, fragt sich aber im geheimen, was passiert, wenn sie einen Schlag beim Sex bekommt? Fushimi hat im Büro mitbekommen, das Miyuki vermutlich einen ausländischen Freund namens Michael hat. Weil er auf diesen irgendwie eifersüchtig ist, verlangt er von Makoto ihm zu helfen ihr hinterher zu spionieren. Auch wenn ihm dies missfällt, ist er dennoch neugierig und tut es. Bereits am nächsten Tag hat Fushimi eine neue Idee. Er hat einen Ohrreinigungsladen entdeckt und überredet Makoto mit ihm zusammen diesen aufzusuchen. Für Makoto ist diese Art von Massage eine völlig neue Erfahrung, die er Yura beibringt und auch in ihr neue erotische Gedanken freisetzt. Yura hat zum fünften Hochzeitstag Angst, dass ihr Eheleben langweilig wird. Darüber ist Makoto erstaunt und überlegt sich sogleich, wie er sie von diesen Gedanken ablenken kann. Da kommt ihm eine romantische Idee Danke zu sagen. Die transsexuelle Yayoi befürchtet, dass ihre Liebe Okahama fremdgeht. Weil dieser immer am Arbeitsplatz von Sex redet, teilt Makoto dies und nimmt ihm sich zur Brust. Doch als Okahama Yayoi mit einem anderen Mann sieht, spürt er Gefühle für sie. Das Problem ist nur, er liebt Frauen. Es schneit und der Himmel ist von dunklen Wolken bedeckt. Yura würde sehr gerne die Sterne sehen, aber draußen ist es ihr zu kalt. Da hat Makoto die Idee mit dem Planetarium, wo sich gerne Pärchen treffen. Für Yura eine neue Art auszugehen. Rika heult sich bei Yura aus, das sie schon zu lange allein ist und ihr der Sex fehlt. Sie beneidet ihre Schwester wegen ihrer gut laufenden Ehe. Warum kann es bei ihr nicht so sein? Um nicht den Abend allein zu verbringen, geht sie mit ihrem Ex- aber noch immer Freund Taku aus. Eigentlich will sie nichts mehr von ihm, wäre da nicht ihr Wunsch nach Sex. Vielleicht zur selben Zeit checken Yura und Makoto in ihrem Lieblings Love-Hotel ein. Da sie es geschafft haben, all deren Zimmer einmal gebucht haben, erhalten sie ein besonderes Geschenk, einen Vibrator. Für Beide ein neues Spielzeug zum ausprobieren.

Fazit:
In der Reihe MANGA LOVE STORY wird es irgendwie nie langweilig. Diesmal hat der Band ein gutes Verhältnis mit Episoden über erotische und sexuelle Themen und der allgemeinen Geschichte der Figuren. Einige Themen sind aus deutscher Sicht immer wieder und ungewöhnlich und gleichzeitig interessant, da beide Kulturen so unterschiedlich sind. So etwas wie einen Ohrreinigungssalon kennen wir eigentlich nicht. Manchmal wundert es, das sich Makoto und Yura noch immer recht schüchtern verhalten, wo sie sich doch über all die vielen Bände offen mit Sexualität auseinander gesetzt haben, aber hier wird gerne der Status Quo gewahrt. Zeichnerisch wird gewohnt durchgehend die übliche Qualität geboten, wobei Kapitel 551 mit zahlreichen Details aufwartet, was Zeigt, das Mangaka Katsu Aki diese Geschichte am Herzen lag. Als Bonus gibt es auf Seite 3 eine weitere farbige Abbildung von Yura, sowie zwei Hochglanzdrucke der schwarzweiß Panels auf den Seiten 5 und 6. Dank der guten Ausgewogenheit der Geschichten, macht das Lesen Freude und bietet einige amüsante Szenen. Für Spannung ist diesmal auch gesorgt, da Yara und Makoto’s Erfahrungen mit dem Vibrator im nächsten Band weitergehen.

Daten:
Autor: Katsu Aki
Verlag: Carlsen Verlag

Vorheriger Band: [Manga] MANGA LOVE STORY #56
Folgender  Band: [Manga] MANGA LOVE STORY #58

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.