[Manga] MAGI #4 – THE LABYRINTH OF MAGIC

Magi_4Nach der Bezwingung des Dungeon Amon wurden die Freunde getrennt. Aladin hat es weit entfernt in die Steppe zum Koga-Clan verschlagen, wo er erstmals mit dem Kou-Königreich konfrontiert wurde. Ali Baba nahm sich ein Herz und befreite alle Sklaven von Qishan mit seinen gefundenen Dungeon Schätzen. Danach machte er sich auf der Suche nach Aladin zur Stadt Balbadd auf. Die ehemalige Sklavin Morgiana hat sich einer Karawane angeschlossen, wo sie sogar Freunde gefunden hat. Nun wird diese von einer Räuberbande auf ihrem künftigen Weg bedroht und sie beschließt etwas dagegen zu unternehmen. Alleine sucht sie deren Festung auf und bekämpft die Räuber mit ihren übernormalen Reflexen und Beinkräften. Obwohl Morgiana die Überhand gewinnt, wird sie durch die betäubend wirkenden Krallen eines Raubvogels überwältigt. Dessen Besitzer ist ein Sklavenhändler, der sich über seinen neuen Fang mehr als freut. In ihrer erneuten Gefangenschaft begegnet sie einem kleinen Mädchen und wird so selbst an ihre Vergangenheit erinnert. Als dann der Händler das Mädchen an Hyänen verfüttern will, bricht sie ihre Fesseln endgültig und handelt. Später findet sie unter den anderen Sklaven zufällig Aladin, der sich übertölpeln lassen hat. Zusammen beschließen sie die Stadt Balbadd zu besuchen und Ali Baba dort zu finden. Auf ihrem Weg begegnen sie unerwartet einem nackten Mann. Dieser hatte sich im Schlaf ausrauben lassen und ist den Beiden über etwas Kleidung sehr dankbar. Zu Aladins und Morgianas erstaunen stellt sich der Fremde als König Sindbad, Herr der Sieben Meere vor und lädt sie in den Palast ein. In Balbadd soll er die Nebelbande stoppen und fragt die Beiden, ob sie ihm helfen würden. Da Aladin Sindbad mag, willig er ein.

Fazit:
Langsam treffen die Freunde wieder aufeinander und begegnen einem weiteren Hauptcharakter, der zu 1000 und 1 Nacht wie ein anderer gehört: Sindbad. Zum einen geht es um Morgiana und ihr Kampf gegen die Sklaverei und ihre persönliche Geisselung, aber auch der Beginn eines größeren Handlungsstranges. Mangaka Shinobu Ohtaka baut die Geschichten spannend und sorgfältig auf, wodurch emotionale und lustige Szenen entstehen. Dazu mischt sie unheimliche Elemente für den magischen Touch. Zeichnerisch ist sie sehr sorgfältig und detailliert, dazu dynamisch in schnellen Sequenzen. Als Bonus gibt es einen lustigen Kurzmanga.
Dank der herausgearbeiteten und im Mittelpunkt stehenden Charaktere, insbesondere Morgiana und Sindbad, wird die Handlung emotionaler und fesselnder.

Daten:
Autor: Shinobu Ohtaka
Verlag: Kazé

Vorheriger Band: [Manga] MAGI #3 – THE LABYRINTH OF MAGIC
Folgender  Band: [Manga] MAGI #5 – THE LABYRINTH OF MAGIC

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.