[Manga] MAGI #28 – THE LABYRINTH OF MAGIC

Prinz Hakuryu schickt seine Armee gegen seine Geschwister in den Krieg. Ziel ist es das Kou Königreich zu seinem zu machen und jeglichen Widerstand auszulöschen. Auf beiden Seiten werden die einfachen Soldaten von Kommandanten mit magischen Metallgefässen unterstützt. Doch Hakuryu hat noch ein Ass im Ärmel, er hat seinen Soldaten durch Magie Zorn und Hass ins Herz gelegt, wodurch sie emotionslos und eiskalt jeden Gegner töten. Dennoch scheint er in der Unterzahl bis ein unerwarteter Verbündeter erscheint … Sindbad. Währenddessen in weiter ferne, eher in einer anderen Welt, suchen Ali Baba und Judar nach einem Weg zurück nach Hause. Hilfe erwarten sie von der geheimnisvollen Drachenmutter

Fazit:
Es ist Krieg und auf beiden Seiten geht es heiss her. Dabei werden tödliche Waffen und Strategien eingesetzt, die nur dazu dienen den Feind zu auszulöschen. Dieses Szenario überwiegt und zeigt emotionslos diesen Schrecken. Interessant ist Prinz Hakuryu’s Plan sich erst in Unterzahl zu bringen und dann alle mit Sindbad’s Eingreifen zu überraschen. Dies ist sehr sachlich erzählt, auch wenn die Kämpfe durchaus dynamisch präsentiert werden. Die Handlung mit Judar und Ali Baba geht ruhiger einher und versucht etwas Humor einzubringen. Leider sind die Gottes Erklärungen recht wirr und man fragt sich, muss wirklich alles hinterfragt und ausführlich erklärt werden. Irgendwie hilft es nicht die Geschichte zu vertiefen, da bereits vorher gleiches anders erklärt wurde. Weniger wäre mehr gewesen. Die Zeichnungen sind detailreich und dynamisch und gerade in den Kriegsszenarien passt das Spiel mit Grautönen. Zum Ende gibt es zwei humorvolle und kurze Bonus Geschichten um Judar und Ali Baba. Der Band ist gut gedruckt und kommt in der Erstauflage mit einem exklusiven Shikishi, einem unterschriebenen, gedrucktem Postkarten Artwork von Shinobu Ohtaka anlässlich des fünfjährigen Kazé Jubiläums.
Viel Handlung wird nicht geboten, da der Krieg nur ein Szenario ist. Natürlich ist dieser dramatisch dargestellt und unterhaltsam. Alles leidet ein wenig unter den zu genauen Erklärungen, die teils wirr sind und nicht wirklich Sinn ergeben. Hier hätte alles gerne geheimnisvoll bleiben können. Es ist unterhaltend, wenn auch recht zäh.

Daten:
Autor: Shinobu Ohtaka
Verlag: Kazé

Vorheriger Band: [Manga] MAGI #27 – THE LABYRINTH OF MAGIC
Folgender Band: [Manga] MAGI #29 – THE LABYRINTH OF MAGIC

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.