[Manga] MAGI #1 – THE LABYRINTH OF MAGIC

Magi_1In der arabischen Welt von 1000 und einer Nacht gibt es unzählige Mysterien. Eines davon ist der Magi. Aladin, ein kleiner Junge soll solch Magi sein, jemand der Könige auswählt, doch was dies bedeutet, ist ihm unbekannt. Was er aber weiß ist, dass er magische Kräfte und einen mächtigen Dschinn als Freund hat. Um nicht noch mal auf Räuber zu treffen, hat sich Aladin einer Handelskarawane angeschlossen, die zur Oase Utan unterwegs ist. Dabei freundete er sich mit der Karawanenführertochter Sahsa und der Händlerin Leila an. Gerade als Leila eine Route zur nächsten Stadt vorschlägt, tauchen Räuber auf und offenbaren, das Leila zu ihnen gehört. Ihre Aufgabe sei es gewesen Händler direkt in ihre Arme zu locken. Die Karawanenmitglieder und ihre Freundin Sahsa sind schockiert und wenden sich enttäuscht ab. Leila fleht sie an, ihr zu verzeihen, denn das war ihr altes Leben. Doch als sie Sahsa kennenlernte wollte sie neu anfangen. Leider geben sie ihr keine zweite Chance. Lediglich Aladin, der die Ehrlichkeit in den Herzen lesen kann, glaubt Leila. Da die Karawane bald auf die Räuber treffen würde, ruft er seinen Freund und Dschinn Ugo. Dieser lebt in der Flöte, einem magischen Gefäß, welches er immer bei sich trägt. Zusammen mit dem Riesen greift er die Räuber an. Nachdem sich die Lage wieder beruhigt hat, nimmt Aladin eine andere Karawane zur nächsten Stadt. Dabei lernt er den jungen, schüchternen Ali Baba kennen, der dem fetten, mitfahrenden Weinhändler als Kutscher dient. Er erzählt von seinem Traum einmal einen Dungeon zu bezwingen. Dungeons sind fremdartige Gebäude, die vor 14 Jahren plötzlich erschienen sind. Jeder der hineingeht wird geprüft und besteht er, gibt es magische Objekte und Massen an Gold zur Belohnung. Bisher haben nur wenige diese bezwungen, die Restlichen sind dabei gestorben. Ali Baba bekommt durch Aladin Mut und so entschließen sich die Beiden den siebten Dungeon mit Namen Amon in der Oase Qishan zu bezwingen. Im Inneren sind sie auf alles gefasst, doch schon das erste Ameisen artige Monster bereitet ihnen Sorgen. Das Schicksal scheint einen Entschluss gefasst zu haben. Parallel betreten weitere Menschen den Dungeon. Der böse Emir Jamil will seiner Prophezeiung nachgehen. Wenn er zum Bezwinger wird, erhält er die ultimative Macht zum Herrscher. Weil er sich ungern die Hände beschmutzt, hat er das rothaarige Sklavenmädchen Morgina und den Masken tragenden Krieger Goltas dabei. Wer wird letztendlich den Dungeon bezwingen? Aladin oder der Emir?

Fazit:
Eine mystische Abenteuererzählung voller Magie, gefährlichen Situationen, geheimen Orten und einer Menge Humor. Recht schnell wird Aladin mit Ugo als leitender Hauptcharakter eingeführt. Ein guter Schachzug war es, seinen Wissenstand über den Magi auf dem gleichen Level wie der Leser zu halten, wodurch dieser selbst dem Mysterium mitfiebert. Die Handlung beginnt mit kleineren Geschichten, ehe sie in den größeren Abschnitt übergeht. Mangaka Shinobu Ohtaka gelingt es wunderbar ihren Figuren Lebendigkeit einzuhauchen. Ihr Zeichenstiel ist deutlich und mit Details versehen. Bei Kampfszenen und Action orientierten, ist alles sehr dynamisch gehalten. Dazu mischt sich passender Humor. Als Bonus gibt es nicht nur ein kurzes Produktionstagebuch Comic, sondern einige verteilte Seiten mit Hintergrundinformation.
MAGI ist eine hervorragende, Abenteuergeschichte mit dem Hauch des Orients, vermischt mit japanischen Erzählelementen.

Daten:
Autor: Shinobu Ohtaka
Verlag: Kazé

Folgender  Band: [Manga] MAGI #2 – THE LABYRINTH OF MAGIC

Siehe auch: [Anime] Magi – The Labyrinth of Magic Vol.1

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.