[Manga] LAST HERO INUYASHIKI #3

U_9147_1A_EMA_LAST_HERO_INUYASHIKI_03.IND75Zwei verschiedene Welten. Der über zwei Meter große Yakuza Samejima liegt es Menschen zu dominieren, sie in die Knie zu zwingen und schließlich dem Tod auszusetzen. Er wird gefürchtet von den Feinden und von den Yakuza verehrt. Die junge Frau Fumiko ist das totale Gegenteil. Sie ist klein, aber ehrlich und herzensgut. Sie hat einen einfach Verkaufsjob und einen lieben Freund. Er ist ein Büroangestellter von vielen und verdient nicht viel, weshalb sie in einer kleinen Wohnung leben. Doch sie sind glücklich. Das Schicksal führt Beide in einem Buchladen zusammen. Samejima begehrt die zierliche Fumiko und lässt sie entführen. Sie landet nackt und unter Drogen gesetzt in seinem Bett. Der nackte Riese sagt ihr deutlich wie es weitergeht. Er wird sie so lange schänden bis sie sich nur noch den Tod wünscht oder stirbt. Voller Angst ruft die junge Frau um Hilfe, trotz des Wissens, das niemand sie hört. Oder vielleicht doch, schließlich ist Inuyashiki ein etwas anderer Held.

Fazit:
Ausführlich erzählt Hiroya Oku die Geschichte der gegensätzlichen Figuren, wobei schonungslos Samejima’s Skrupellosigkeit und Fumikos Herzlichkeit betrachtet wird. Schnell zeigt sich seine Gesellschaftsbetrachtung von Menschen, die sich alles nehmen, was sie begehren, aber auch welchen, die nicht viel benötigen, um glücklich zu sein. Inuyashiki ist jedes Leben etwas wert, er will mit seinen Kräften helfen und nicht tatenlos zusehen. Handeln heißt etwas ändern zu wollen. Zeichnerisch besticht Oku durch Details und cinematischer Darstellung. Dazu sind ihm Emotionen und Lebendigkeit in den Gesichtern der Figuren sehr wichtig, was sich durch viele Close-Ups zeigt. Der Erzählstil ist schnell, was an großen Bildern, aber auch wenigen Worten liegt. Oku lässt die Bilder für sich sprechen und diese benötigen keine Übersetzung. Damit gelingt es ihm den Leser zu greifen und ins Geschehen hineinzuziehen. Der Band ist von guter Qualität, ist vom Format her etwas größer und besitzt ein silbernes Cover. Dazu gibt es eine Artwork Farbseite.
Trotzdem, das nur ein Handlungsszenario erzählt wird und nicht die Hauptgeschichte, weiß dieses zu packen. Die Emotionen von Fumiko und Inuyashiki packen und Oku zeigt auf seine Weise, wie wichtig und wertvoll Leben ist.

Daten:
Autor: Hiroya Oku
Verlag: Egmont Manga Verlag
Cover, Motive: © Hiroya Oku/Kodansha.Ltd.

Vorheriger Band: [Manga] LAST HERO INUYASHIKI #2
Folgender  Band: [Manga] LAST HERO INUYASHIKI #4

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.