[Manga] KILLING BITES #7

Die ‘Destroyale’ hat vor zwei Jahren die Welt verändert. Hybritisierungen wurden als legal erklärt und so entstand eine gemischte Menschheit, die Kräfte und Aussehen von Tieren übernahm. Ebenso sind die Killing Bites Kämpfe offiziel erlaubt und zahlreiche Hybriden strömen daraufhin in die Stadt, um ein legendärer Kämpfer zu werden. Wird es einen Gegner für den Honigdachs ‘Ratal Brute’ und den Löwen ‘Leo Brute’ geben?
Pure Inui ist ein 15 jähriges Mädchen mit dem Ziel einmal Killing Bites Champion zu werden. Dies will sie sich und ihrem alten Hundefreund Nunupi beweisen. Schon bei der Anmeldung als Kämpfer gerät sie mit dem starsinnigen und durchgeknallten Mädchen Tasuko Kuroi aneinander, sucht aber eine friedliche Lösung. Doch das Schicksal hat seinen eigenen Plan. Für die Bewerbung als Killing Bites stehen sich in einem Käfig Pure und Tasuko gegenüber oder besser ein Beagles und ein Tasmanischer Teufel. Hat die unerfahrene Pure überhaupt eine Chance oder ist ihr Traum schnell vorbei?

Fazit:
Der sechste Band endete mit einem Schock. Wer hätte gedacht, das Hitomi ihren Partner Nomoto aufschlitzt. Nun beginnt aber ein neuer Abschnitt aus neuer Sicht. Pure Inui ist ein liebenswerter Charakter mit einer traurigen und harten Kindheit. Diese Erzählung geht schon nahe und schafft so einen emotionalen Hintergrund. Auch ohne Tasuko Kuroi Vergangenheit zu kennen, ist sie das Gegenteil, sie ist düster, kalt und unberechenbar. Neben ihren Geschichten wird die inzwischen veränderte Welt erklärt und welchen Einfluss Hybride haben. Dadurch entstehen nicht nur lustige Momente, auch ungewöhnlich Erotische. Hier wird natürlich übertrieben, was besonders gefällt. Diesmal sind die Kämpfe geringer, wodurch Pure’s aber auch Tasuko’s Fähigkeiten noch geheimnisvoll wirken. Insgesamt liest sich der neue Anfang spannend, aber auch unterhaltsam, gerade durch überraschende Momente.
Zeichnerisch gefallen die detaillierten Charaktere, aber auch die ausgefeilten Hintergründe. Dadurch entsteht Lebendigkeit. In den Gesichtern sind die Emotionen zu spüren, dazu hat alles eine Dynamik bei denen insbesondere die Kämpfe aggiel wirken. Hierzu passt der guten Druck des Bandes auf hellem, weißem Papier. Zusätzlich gibt es zwei Farbseiten, eine mit hübschem Artwork.
Spannend, emotional, geheimnisvoll, überraschend und ideenreich präsentiert sich der neue Handlungsabschnitt. Dazu fließt ironischer Humor und etwas Erotik. Die neuen Figuren wie Pure gehen einem gleich an Herz, wodurch das Lesen begeistert. Natürlich steht in diesem Band das Kennenlernen und die veränderte Welt im Vordergrund, aber dies wie beschrieben gut inszeniert.

Daten:
Autor: Shinya Murata, Kazasa Sumita
Verlag: Carlsen Verlag

Vorheriger Band: [Manga] KILLING BITES #6
Folgender Band: [Manga] KILLING BITES #8