[Manga] KILLING BITES #6

Auf einer einsamen Insel findet die ‘Destroyale’ statt. Ein großes Battle-Royale Turnier der vier Handelshäuser. Je drei Teammitglieder treten dabei an und welches zuletzt noch steht, gewinnt. Im Kampf ist alles, selbst töten erlaubt. Hitomi gehört dafür zum Haus Ishida. Gleichzeitig sitzt Nomoto an einem Schachbrett artigem Spieltisch, von wo aus er seine Figur steuert. Er vertraut Hitomi und hofft, dass diejenige mit den schärfsten Reisszähnen gewinnt.
Ein harter Endkampf zwischen Hitomi und Kido. Als Pangolin-Hybrid kann er seinen Körper mit fast Stahl artigen Schuppen panzern, die zusätzlich noch messerscharf sind. Wie beim Tier ist seine verwundbarste Stelle die Bauchregion, um diese zu schützen rollt er sich in Kugelform. Aber auch Hitomi hat neue Kraft zugelegt, als sie sich in eine menschliche Honigdachsform verwandelt. Eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe, bis es Kido gelingt, Hitomi den rechten Arm abzuschlagen. Heißt es nun Game Over?

Fazit:
Gerade im Finale geht im Zweikampf die Post ab. Überraschende Wendungen sorgen für Spannung, da Kido ein ebenbürtiger Gegner ist. Um alles zu dramatisieren wird ins Tierreich zwischengeschaltet, wodurch Taktiken und Stärken hervorgehoben werden. Diesmal ist sogar der Kampf blutiger als gedacht und auch Hitomi muss einiges einstecken. Gleichzeitig gelingt es die ‘Destroyale’ bis zum Ende ungewiß zu halten. Selbst nach dem Turnier gibt es in der Handlung viele unvorhersehbare Wendungen, dazu einen emotionalen Schock, der hängen bleibt. Am Ende tritt KILLING BITES in die nächste Phase über und verändert sich völlig. Der Science Fiction, Fantasy Anteil nimmt zu, damit sich die Welt völlig umkrempelt. Zeichnerisch begeistert die Detailfreude, sowie die Dynamik in den Kämpfen, wodurch alles lebendig wirkt. Der Aufbau selbst ist spannend inszeniert, wobei diesmal der ironische, sarkastische Humor, sowie die erotischen Momente gering ausfallen. All dies kommt beim guten Druck auf hellem Papier passend zur Geltung. Zusätzlich sind zwei Farbseiten enthalten, sowie Zwischenseiten mit Portraits der bisher vorgekommenen Brutes.
Ein gelungenes und spannendes Finale des ‘Destroyale’, sowie zahlreiche, auch emotionale Überraschungen in der Handlung. Dazu geht KILLING BITES in die nächste Phase über, die viel verspricht.

Daten:
Autor: Shinya Murata, Kazasa Sumita
Verlag: Carlsen Verlag

Vorheriger Band: [Manga] KILLING BITES #5
Folgender Band: [Manga] KILLING BITES #7

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.