[Manga] KILLING BITES #4

Auf einer einsamen Insel findet die ‘Destroyale’ statt. Ein großes Battle-Royale Turnier der vier Handelshäuser. Je drei Teammitglieder treten dabei an und welches zuletzt noch steht, gewinnt. Im Kampf ist alles, selbst töten erlaubt. Hitomi gehört dafür zum Haus Ishida. Gleichzeitig sitzt Nomoto an einem Schachbrett artigem Spieltisch, von wo aus er seine Figur steuert. Er vertraut Hitomi und hofft, dass diejenige mit den schärfsten Reisszähnen gewinnt.
Der Kampf des Tigers gegen den Gorilla und das Krokodil geht mit den superstarken, geheimnisvollen Kido in die nächste Runde. Kein Kraut scheint ihm gewachsen. Währenddessen erliegen Hitomi und Elsa den aufreizenden Düften von ‘Brute Civit’, wodurch sie sich gemeinsam Momenten des sexuellen Vergnügens hingeben. Schließlich gelingt es Hitomi sich zu besinnen und will den Kampf wieder aufnehmen. Da erscheint der Tiger, welcher ganz heiß auf ein Duell mit dem Honigdachs ist.

Fazit:
Duelle der unterschiedlichen Tiermenschen bestimmen die Handlung während des Turniers. Hierbei werden die verschiedensten Kampftechniken über die Fähigkeiten und Eigenheiten des Tierreiches eingeflochten. Es ist schon interessant wie sich Hitomi im Kampf steigert. Ihre Furchtlosigkeit entwickelt sich zu einer Überheblichkeit unbesiegbar zu werden. Eine Eigenart, die ihr vielleicht irgendwann zum Verhängnis wird. Schön ist ebenfalls, dass nicht nur ihr Gegner glänzen kann. Auch die Figuren Okajima und Cheeta bekommen ihre Momente. Insbesondere das sympathische Hasenmädchen ‘Brute Rabbit’ darf mit einfachem Humor auflockern, sowie zeigen, wie viel mehr sie drauf hat. Die Kämpfe sind spannend und sehr dramatisch, fast schon episch angelegt. Dazu fließt eine Prise Erotik. Wissenswertes aus dem Tierreich erklärt einfach die Fähigkeiten der Brutes. All dies wird durch die detaillierten Zeichnungen eindrucksvoll wiedergegeben. Die Zweikämpfe sind dynamisch geprägt und die Emotionen gerade in den Gesichtern voller Feingefühl. Hierzu passt der gute Druck auf hellem Papier. Weiter gibt es zwei Farbseiten.
Von Beginn an werden dramatische und dynamische, gut ausgearbeitete Kämpfe präsentiert. Dies wird mit ironischem und sarkastischen Humor, sowie etwas Erotik garniert. Zusammen ergibt es seitenweise coole Unterhaltung.

Daten:
Autor: Shinya Murata, Kazasa Sumita
Verlag: Carlsen Verlag

Vorheriger Band: [Manga] KILLING BITES #3
Folgender Band: [Manga] KILLING BITES #5

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.