[Manga] DIMENSION W #8

Auf der Osterinsel geschah der größte Dimension W Unfall der Geschichte. Nun wurden Collectoren zu einem Weltkampf herausgefordert, eine geheime Coil zu finden. Für Kyoma, der den Unfall miterlebt hat, eine Reise in die Vergangenheit. Dabei kommt die Wahrheit hinter dem Unfall heraus, denn das Land Adrastea hatte Forschung mit der Coil betrieben, um den Weltraum zu besiedeln. Leider wurden sie betrogen. Ein Betrug, der noch nicht vorbei ist, denn einige Collectoren handeln nicht auf eigene Rechnung. Prinz Luwai will seinem älteren Bruder Salva unterstützen und gerät ins Kreuzfeuer, wobei herauskommt, dass er einen Cyborgkörper besitzt. Kyoma passt dies gar nicht und leicht was ein ehemaliger Soldat der Grendel Einheit wirklich drauf hat.

Fazit:
Geschickt wird die interessante Geschichte um den Dimension W Unfall erzählt, denn die Hintergründe und Geheimnisse kommen langsam ans Licht. Hierbei entsteht eine hohe Spannungskurve. Im Mittelpunkt stehen die Charaktere, wobei jeder Momente bekommt, was keinem zu einem Mitreisendem macht. Natürlich steht insbesondere Kyoma’s Vergangenheit im Zentrum, die zum erstaunen sogar mit Mira’s verbunden ist. Dazu mischen sich zahlreiche Kämpfe, die sich in Dramatik steht’s überbieten wollen. Gerade zeichnerisch kommt dies hervorragend rüber. Die Panels sind sehr detailfreudig und cineastisch aufgebaut, so kommt Dramatik, Dynamik und Emotion rüber. Hier passt die Qualität des Bandes durch guten Druck auf hellem, weißem Papier. Dazu gesellen sich vier Farbseiten und ein Cover mit imprägnierten Stellen, die im Dunkeln leuchten.
Das Finale der Osterinsel-Handlung steht bald bevor, dazu werden die Geheimnisse und besonders Kyoma’s Vergangenheit offenbart. Diese sind sehr spannend verbunden mit dramatischen Kämpfen erzählt. Überhaupt ist der Aufbau und die Erzählung gut durchdacht, was DIMENSION W zu einer großartigen Serie macht.

Daten:
Autor: Yuji Iwahara
Verlag: Kazé

Vorheriger Band: [Manga] DIMENSION W #7
Folgender Band: [Manga] DIMENSION W #9

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.