[Manga] ATTACK ON TITAN #6

In einer Welt, wo Menschen fressende Titanen die größte Gefahr darstellen, müssen neue Wege des Überlebens gefunden werden. Eren Jäger hat die unglaubliche Fähigkeit sich selbst in einen Titanen zu verwandeln. Ob es damit zu tun hat, das sein Vater ein Wissenschaftler war, der sich mit den Titanen beschäftigt? Da in dessen Labor vermutlich wichtige Erkenntnisse lagern, beschließt die Führungsetage eine Expedition dahin auszusenden. Leider befindet es sich mitten in von Titanen kontrolliertem Gebiet. Neben Eren ist ebenfalls seine gute Freundin Mikasa Akermann und Armin Arlert unter seinen Begleitern. Eigentlich sind Titanen trotz ihrer Größe, Schnelligkeit und einfachen Intelligenz berechenbar, weshalb es für die Soldaten auf ihren Pferden kein Problem sein sollte an ihnen vorbeizukommen. Doch plötzlich läuft ein weiblicher Titan mit kurzen blonden Haaren schnell heran und greift die Expeditionssoldaten gezielt an. Diese hätte Armin töten können, tut es aber nicht, nachdem sie sein Gesicht gesehen hat. Ihm wird klar, dass sie nach jemanden sucht und dies kann nur Eren sein. Eine intelligente Titanin ist ungewöhnlich und er vermutet, dass es sich bei ihr ebenfalls um einen Menschen handeln muss, der die gleiche Verwandlungsfähigkeit besitzt wie Eren. Wegen ihrer Intelligenz ist sie gefährlicher als jeder andere Titan und verdammt schwer aufzuhalten. Also bleibt Erens Gruppe nur eines, sie müssen reiten wie der Teufel, um zu überleben.

Fazit:
Im Gegensatz zu den vorherigen ATTACK ON TITAN Mangas besitzt der Sechste nur eine kurze Handlung, die aber von rasanter Actionszenen und Dramatik geführt wird. Diese ist durchaus dynamisch gelungen, so dass der Leser richtig mitfiebert. Gelobt werden sollte auch Hajime Isayama’s Zeichnungen, die optisch wesentlich besser geworden sind und gerade die Dynamik der Actionszenen hervorragend wiedergeben. Einig allein sollte er an seinen Charakterzeichnungen weiter arbeiten, denn oft sehen sich Figuren zu ähnlich und können kaum auseinander gehalten werden. Auch manche Frauen sind nicht gleich dem Geschlecht zuzuordnen.
Aber das macht im Gesamten nichts, denn die gut konzipierte und aufgebaute Geschichte überzeugt. Dazu werden neuen Geheimnisse angedeutet, was die Spannung steht’s erhöht.  Als Bonus gibt es zwischen den Kapiteln ab und zu einige Hintergrundinformationen.

Daten:
Autor: Hajime Isayama
Verlag: Carlsen Verlag

Vorheriger Band: [Manga] ATTACK ON TITAN #5
Folgender  Band: [Manga] ATTACK ON TITAN #7

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.