[Manga] ATTACK ON TITAN #5

Der große Angriff der Menschen fressenden Titanen ist ausgestanden und der Wiederaufbau beginnt. Eren, der sich in einen Titanen verwandeln kann und mit dieser Fähigkeit alle rettete, wurde derzeit ins Gefängnis gesteckt. Vor einem Gericht muss er sich verteidigen und seine Existenz rechtfertigen. Einige halten ihn für eine Gefahr, andere wiederum für einen Messias artigen Retter. Der Kommandant des Aufklärungstrupp Erwin Smith überredet den Vorsitzenden ihm Eren zu unterstellen, damit sie außerhalb der Mauern der Spur seines Vaters folgen können. Dieser kennt vermutlich Geheimnisse der Titanen und hat sie im Keller des alten Familienanwesens versteckt. Smith stellt ein Expeditionsteam um Eren zusammen, dem sich ebenfalls Mikasa und Armin anschließen. Viele Freiwillige gibt es allerdings nicht, da die Meisten sich fürchten von den Titanen gefressen zu werden. Für die Wissenschaftlerin Zoe Hanji bedeutet das Unternehmen sehr viel, da sie sich der Titanen Forschung verschrieben hat und bereits erstaunliche Fortschritte gemacht hat. Sehr zu ihrem Ärger wurden zwei kleine gefangene Titanen, an denen sie Untersuchungen durchführte, von Unbekannten getötet. Aber Eren wirft neues Licht auf ihre Forschung und will ihn deshalb erstmal nicht aus den Augen lassen. Auf schnellen Pferden macht sich die Expedition auf den Weg. Schnell bekommen es die Titanen mit und verfolgen die Menschen. Diese sind aber keine Gefahr. Doch plötzlich erscheint ein viel schneller laufender Titan, welcher offenbar intelligent ist. Zoe hat die Ahnung, dass es sich bei ihm ebenfalls um einen Menschen mit Erens Fähigkeit handelt. Aber warum taucht dieser plötzlich auf?

Fazit:
Der ruhige Anfang des ATTACK ON TITAN Manga wirft einen Blick auf die politischen Verhältnisse der dystopischen Welt und offenbart die unterschiedlichen Gesinnungen. Dazu werden mit der Wissenschaftlerin Zoe Hanji neue Erkenntnisse über die Titanen verraten. Gleiches gilt für das Sonderkapitel am Manga Anfang, wo die junge Frau Ilse auf einen sprechenden Titanen trifft. Erst zum Ende hin beginnt mit der Expedition für den Leser eine Adrenalin aufbauende Spannung. Gerade der Cliffhanger mit dem neuen unbekannten Titanen, ist ein gelungener Schachzug, um auf den Folgeband neugierig zu machen. Dramaturgisch ist Hajime Isayama grandios. Seine Spannungskurven stimmen, die Charaktere leben und die Handlung gibt nebenbei immer neues preis. Der Zeichenstil bleibt gewöhnungsbedürftig. Nicht immer stimmen Proportionen und manche Gesichtsemotionen sind schwer einzuschätzen. Doch die gelungene Geschichte, lässt über diese Tatsache hinwegsehen. Jedenfalls verbessert sich der Stil von Band zu Band. Die Serie bleibt durchweg spannend und wer sich nicht auf ATTACK ON TITAN einlässt hat selbst Schuld. Man versäumt etwas.

Daten:
Autor: Hajime Isayama
Verlag: Carlsen Verlag

Vorheriger Band: [Manga] ATTACK ON TITAN #4
Folgender  Band: [Manga] ATTACK ON TITAN #6

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.