[Manga] ALDNOAH.ZERO #4

Aldnoah.Zero_4Die Ritter von Vers haben eine Intrige geschmiedet, um die Erde für sich zu beanspruchen. Leidtragende ist die eigene Prinzessin Asseylum, die das Attentat überlebte und sich daraufhin den Erdbewohnern im Kampf anschloss. Vertrauen hat sie zum jungen Inaho, ein taktisches Genie und sogar fähig Aldnoah Mechs zu besiegen. Doch die Menschen haben eine weitere Waffe, ein großes Kampfraumschiff ebenfalls mit einem Aldnoah-Drive Antrieb ausgerüstet. Über die Kräfte der Prinzessin aktiviert, ziehen sie gegen den Ritter und Fürsten Saazbaum. Er ist der Drahtzieher der Vers Verschwörung. An vorderster Front möchte Inaho etwas ändern und nicht nur weil er Gefühle für Asselyum entwickelt hat.

Fazit:
Ein spektakuläres Finale, bei dem nicht nur ein Kampf mit dem Drahtzieher die Motive dargelegt werden, sondern auch der Leser geschockt wird. Der Krieg ist nicht beendet, dafür ist zuviel geschehen, doch der Widerstand der Menschen ist nun bereit sich dem Feind zu stellen. Hier und da macht die Geschichte leichte Sprünge, wodurch die Logik etwas leidet. Das Ende wirkt hart, denn es ist kaum nachzuvollziehen. Die Beweggründe gerade von Slaine sind schwach. Dafür bekommt zu Beginn die Prinzessin schön inszenierte Momente. Zeichnerisch ist die Handlung sehr detailliert, gefühlvoll, aber auch in den Kämpfen dynamisch erzählt. Die Figuren gefallen und wirken lebendig, dazu ist der Animestil wunderbar eingefangen. Der Manga Band ist qualitativ gut auf hellem Papier gedruckt. Dazu gibt es zwei Farbseiten.
Inaho und Asselyum dürfen Gefühle zeigen und gemeinsam den Drahtzieher der Verschwörung stellen. Dann endet alles mit einer schockierenden Überraschung.
ALDNOAH.ZERO besitzt ein eindrucksvolles Grundszenario mit dem Konflikt zwischen der Erde und dem Mars alias Vers. Dazu beeindrucken die Mechs und die Aldnoah-Drive Technik. Zwar wirken die Hauptfiguren alle ein wenig zu Jung, doch sie haben Potential. Die Handlung der vier Mangas selbst wirkt ähnlich einem Prolog. Das Ende hinterlässt einen Nachgeschmack, aber es geht weiter. Das Universum ist bereit – nun darf darin gespielt werden.

Daten:
Autor: Olympus Knights, Pinakes
Verlag: Kazé Manga

Vorheriger Band: [Manga] ALDNOAH.ZERO #3

Siehe auch: [Anime] ALDNOAH.ZERO Vol.1

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.