[Hörspiel] DIE DREI FRAGEZEICHEN 198 – DIE LEGENDE DER GAUKLER

Justus, Peter und Bob lernen auf dem Trödelplatz von Onkel Titus den kauzigen Elliot Littlehorn kennen, der die Drei Fragezeichen bittet ihm zu helfen ein Spiel zu gewinnen und einen Diebstahl aufzuklären. Elliot bezeichnet sich als Gaukler und ist ein reisender Schausteller. Neben ihm gibt es noch einige Weitere, die ebenfalls mit ihm reisen und einen davon verdächtigt er, ihn bestohlen zu haben. Nun obliegt es den drei Detektiven mehr herauszufinden. Dafür beschließt Justus tiefer in diese ungewöhnliche Welt voll Kuriositäten, die sich ‘Der finstere Stern’ nennen, einzutauchen. Dabei hören sie, wie wiederholt von der ‘Legende der Drei Toten und Zwei Lebenden’ gesprochen wird. Ein Rätsel ganz nach Justus Geschmack und der Auftakt zu einem abenteuerlichen Erlebnis.

Fazit:
Ein spannendes und interessantes Umfeld bietet die Schaustellerwelt, auch wenn der eigentliche Fall zunächst nicht nach Einem aussieht. Gerade der sogenannte Auftrag wirkt leider aufgesetzt und entwickelt sich eher zur Aufgabe ein Rätsel zu lösen. Für sich genommen wird eine leicht unheimliche Geschichte inszeniert, die die DREI FRAGEZEICHEN erleben. Der Krimianteil hält sich in Grenzen, aber darüber kann hinweg gesehen werden, da die Handlung voller guter Ideen ist und gut erzählt wird. Dadurch hebt sich DIE LEGENDE DER GAUKLER von den üblichen Fällen ab und ist eher ein Abenteuer. Die Legende selbst ist ein Rätsel, was Justus, Peter und Bob klären. Irgendwie wirkt es aber nicht richtig ausgespielt.
DIE LEGENDE DER GAUKLER ist als spannendes Hörspiel inszeniert, mit gelungenen dramatischen Momenten. Alles funktioniert dank der durchweg wunderbaren Sprecher, die Lebendigkeit, Humor und Emotionen einbringen. Grosse Bereicherung ist diesmal Gastsprecher Santiago Ziesmer, berühmt als Stimme von Spongebob Schwammkopf, der seine Figur mit einem gelungenen, ironischen Unterton versetzt. Leider ist die Rolle recht klein.
Eine ungewöhnliche Gauklerwelt, ein seltsames Rätsel und merkwürdige Charaktere. Zusammen ergibt sich eine unterhaltsame Handlung und ein Abenteuer für die DREI FRAGEZEICHEN. Zwar bleibt alles sehr oberflächlich und hätte gerne mehr Tiefe haben können. Durch seine andere Art hebt es sich von den anderen Geschichten ab und bereichert so die Serie.

Daten:
Autor: Christoph Dittert
Label: Europa – Länge: 69 Min.