[Hörspiel] DIE DREI FRAGEZEICHEN 107 – UND DER SCHATZ DES MÖNCHE

drei_fragezeichen_107_schatz_der_moencheVöllig durcheinander kommt Peter in die Zentrale zu Justus und Bob. Eigentlich hatte er nach einem geeigneten Drehort für sein Filmprojekt an der Schule gesucht. Doch in der verlassenen Fabrikhalle findet er mehr als nur einen stimmungsvollen Schauplatz, so beobachtet er dort seltsame Gestalten. Er wird erwischt und bei der Flucht nimmt er ein geheimnisvolles Kästchen mit. Kaum bei seinen Freunden klingelt das Telefon. Ein Mann flüstert: „Ich möchte Peter Shaw sprechen. Es ist dringend.“  „Worum geht es denn, Mister?“ fragt Justus und erhält die Antwort: „Um sein Leben.“ Da Peter das Kästchen versteckt hat, suchen sie dieses auf, doch es ist verwunden. Glücklicherweise hatte es Morton gefunden, der es den Fragezeichen zurückgibt. Doch kaum halten sie es in den Händen, werden sie von einem messerwerfenden Asiaten verfolgt. Was ist so wichtig daran oder darin? Justus möchte das Rätsel lösen als er von Mönchen entführt und zu ihrem Oberhaupt gebracht wird. In was mögen die Drei Fragezeichen bloss hineingeraten sein, wenn eigentlich friedliche tibetische Mönche eine Entführung durchführen.

Fazit:
Autor Ben Nevis hat eine spannende Geschichte geschrieben, die er mit einigen Überraschungen versah und so verhindert, das sie nicht auf den ersten Blick vorhersehbar ist. Auch die Thematik hat einen frischen Aspekt, nur die Gegner hätten ein wenig gefährlicher wirken können und der Mystery-Touch etwas mehr präsenter. Auch schade, dass das eingesammelte Messer des Messerwerfers kaum Beachtung erhält. Zwar sollte dies der Spannung dienen, aber halt nur in den ersten Minuten. Ansonsten sind Justus, Peter und Bob in Topform und müssen ein gut konstruiertes Rätsel lösen. Technisch und sprecherisch ist dieses Europa Hörspiel auf hohem Niveau und bietet 65 Minuten Ohrenschmaus.

Daten:
Autor: Ben Nevis
Label: Europa – Länge: 64 Min.

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.