[Game] MERIDA – LEGENDE DER HIGHLANDS

Das Spiel hat den neusten Pixar Film als Grundlage. So schlüpft der Spieler in die Rolle der rothaarigen Merida und darf inmitten der sagenumwobenen Landschaft Schottlands mit Schwert und Bogen unbarmherzige Gegner besiegen, den Fluch brechen, der Meridas Mutter ergriffen und in eine Bärin verwandelt hat, sowie nebenbei das Königreich ihres Vater retten.

Fazit:
Als Merdia läuft der Spieler durch die Landschaften, sammelt Münzen, Gegenstände und Waffen, löst kleine Rätsel, um z.B. eine Brücke über den Fluss herabzulassen oder Truhen zu finden. Zwischendurch tauchen immer wieder Gegner auf, die mit Schwert oder Bogen gekämpft werden müssen. Orientiert wurde sich ganz oberflächlich an den allgemeinen Jump & Run Spielen, sowie ein wenig an Rollenspielen, da die Möglichkeit besteht Waffen aufzuwerten. Alles ist natürlich kindgerecht gestaltet, so dass der Schwierigkeitsgrad nicht hoch ist. Zwischendurch können kleine Minispiele, wie Bogenschießen absolviert werden. Es gibt drei Spielmöglichkeiten, einmal den Einzelspielermodus, den Bärenmodus und kooperativ mit einem Irrlicht zu agieren, also mit einem weiteren Spieler.
Die Grafik des Games ob nun PC oder auf der WII ist recht ordentlich, vor allem weil es gelungen ist, den Look des Films zu übernehmen. Die Hintergründe sind schick gestaltet und die Animation der Figuren flüssig. Dazu eine gut klingende deutsche Sprachausgabe, auch wenn nicht alle Filmsprecher dabei sind. Die Steuerung auf dem PC ist gegenüber der WII Steuerung etwas hakelig und für Kinder einfacher. Im Gesamten ist MERIDA ein nettes Spiel, was kurzweilig zu unterhalten vermag.

Daten:
Label: Disney Interactive Studio
System: PC, Wii
Art: Geschicklichkeit
Schwierigkeitsgrad: Leicht
USK: 12

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.