[Game] 13TH SKULL (Mystery Case Files)

Marcus Lawson zieht mit Frau und Tochter in ein altes, verfallenes und vermodertes Anwesen im amerikanischen Bundesstaat Louisiana. Als er seiner Tochter die Geschichte eines heimischen Piraten erzählt, der einen verfluchten Schatz versteckt hat, geschieht das Unfassbare. Sein Geist erscheint und entführt Marcus. So jedenfalls berichtet es uns seine Frau, die unser detektivisches Können angeheuert hat, um ihn zu finden. Also durchstreifen wir das Anwesen mit Keller, den unheimlichen nebligen Sumpf, die umliegenden Häuser und die kleine Stadt inklusive Voodooladen. Dabei treffen wir auf einige suspekte Gestalten und erfahren, dass der Schlüssel zum verschwundenen Ehemann die Lösung des Rätsels um den Schatz ist.

Fazit:
13TH SKULL schließt direkt an die Ereignisse des Mystery Case Falles ‘Dire Grove’ an. Die Geschichte ist eindrucksvoll geschrieben, spannend und durch gute Adventure Elemente, sowie durchdachte Rätselspiele angereichert. Für die Umsetzung wurden reale Schauspieler für Dialoge und allgemeine Szenen vor einer Green Screen gefilmt und entweder mitten in die hübsch gezeichneten Hintergründe integriert, oder bei Dialogen in eigenen Bildfenstern eingespielt. Auch wenn dies technisch gut gelungen ist, variiert die Leistung der Darsteller und ist teils sehr überzogen. Dies verleiht dem Spiel dadurch leider einen etwas trashigen Look. Gerade durch die unheimliche Musik entsteht eine mysteröse gruselige Atmosphäre.
Die Mystery Case Files Reihe zeichnet sich durch innovative Spielelemente und tolle Geschichten aus, sowie das sie versucht sich stetig weiterzuentwickeln, so auch mit 13TH SKULL durch die interaktive Einbindung von Realszenen.

Daten:
Label: Big Fish
System: PC
Art: Wimmelbild, Rätsel
Schwierigkeitsgrad: Leicht
USK: 6

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.