[Film] WARCRAFT – THE BEGINNING

warcraft-beginning-0007Zwei Welten. Die der Orks ist am Ende, Wüsten soweit das Auge blicken kann und Nahrung ist schwer zu finden. Die Lösung des alten Ork Magier Gul’dan heißt die Welt durch ein magisches Portal zu wechseln. Ork Clan-Führer Durotan sieht dem skeptisch gegenüber, für ihn steht im Mittelpunkt seine Familie und den Clan zu beschützen. Ziel ist Azeroth, das friedliche Reich der Menschen. Mit dem Erscheinen der Orks ist der Frieden vorbei, denn sie sind auf der Jagd nach Opfern, um mit deren Lebensenergie das magische Portal erneut zu öffnen, damit weitere Ork Horden eintreffen können. König Llane Wrynn sendet daraufhin seinen besten Krieger Lothar aus, der den Wächter Medivh zu Hilfe holen soll. Zusammen bekämpfen sie die Orks und können die Kriegerin Garona gefangen nehmen, die von ihresgleichen unterdrückt wird, weil sie mehr einem Menschen ähnelt. Sie schließt sich mit selbstbewußten Lothar zusammen, um einen Weg zu finden die Portalöffnung zu verhindern. Dabei unterstützt sie der junge Magier Khadgar. Auch Durotan zweifelt und will sich gegen Gul’dan wenden. Doch die Orks sind in der Übermacht und jeder ist unsicher, ob Azeroth noch gerettet werden kann.

Fazit:
Lange wurde die Spieleverfilmung nach dem klassischen Kult-RPG WARCRAFT erwartet. Regisseure und Studios wechselten, doch nun hat Duncan Jones eine eindrucksvolle Umsetzung inszeniert. Die Handlung greift auf die Spiel zurück, weshalb sich der Gamer wunderbar heimisch fühlen wird. Bitte nicht mit dem MMO ‚World of Warcraft‘ verwechseln, dies hat lediglich die Welt gemeinsam. Die Vorlage ist sehr viel älter. Optisch ist alles sehr viel moderner und tricktechnisch eindrucksvoll. Die gewaltigen Orks wirken lebendig dank Motion-Capturing. Ungeachtet davon ist die Geschichte phantastisch und greift voll ins WARCRAFT Universum, wo hier und da Nichtkenner einige Erklärungen gerne gehört hätten. Da die Kämpfe und verbalen Auseinandersetzungen oft im Mittelpunkt stehen, kommt der durchaus vorhandene gut gesetzte Humor nur dezent zur Geltung. Obwohl getötet wird, ist die Gewaltdarstellung nicht zelebriert, der Blutfaktor ist gering, was aber nicht stört. Darstellerisch sind alle Charaktere passend besetzt, auch wenn Travis Fimmel einen ähnlich harten Kämpfer wie in ‚Vikings‘ spiel, doch sein Zusammenspiel mit Paula Patton funktioniert wunderbar und versprüht Chemie. Hinter den zentralen Ork-Charakteren stecken ebenfalls namhafte Akteure wie Clancy Brown oder Daniel Wu, die durchs Motion-Capturing selbst feines Minenspiel auf die Orks übertragen und sie so sehr lebendig gestalten.
Gerade Gamer und Freunde der Fantasy werden von WARCRAFT mehr als unterhalten. Die Geschichte taucht in die phantastische Welt von Azeroth ein, fasziniert mit lebendigen und charismatischen Charakteren und zeigt, das Orks nicht nur gefühllose Krieger sind, sondern Zusammengehörigkeit und Ehrgefühl besitzen.

Daten:
Label: Universal Pictures
Regie: Duncan Jones
Darsteller: Travis Fimmel, Paula Patton, Dominic Cooper
Musik: Ramin Djawadi – Kamera: Simon Duggan
Länge: 123 Min. / Jahr: 2016

Amazon_Kauf-Button

warcraft-beginning-0006 warcraft-beginning-0005 warcraft-beginning-0004 warcraft-beginning-0003 warcraft-beginning-0002 warcraft-beginning-0001

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.