[Film] THE SHALLOWS – GEFAHR AUS DER TIEFE

Shallows-0005Der Surf Geheim Tipp ihrer verstorbenen Mutter hat sich echt gelohnt, denkt sich Nancy als sie vom weißen Sandstrand über das hellblaue Meer blickt. Ein Bild zum malen. Dazu sind die Wellen fantastisch. Sie surft hier alleine, lediglich zwei einheimische Surfer sind zu sehen. Sie hat viel Spaß, doch dann wird sie von einem Hai attackiert und am Oberschenkel schwer verletzt. In letzter Sekunde flüchtet sie auf einen Rifffelsen. Nancy schaut sich um und hat Angst. Ein riesiger Weißer Hai zieht seine Kreise um den Felsen. Zwar ist das Land höchstens zweihundert Meter entfernt, doch blutend mit einem Hai, um die Wette zu schwimmen ist unmöglich. Zuerst kauert sie sich bereit zu sterben zusammen, doch dann weckt sie ihre Kämpfernatur auf und sie beschliesst einen rettenden Weg zu finden.

Fazit:
Was für eine Situation. Auf einem kleinen Felsen mitten im Meer sitzend und ein riesiger Weißer Hai umkreist einen. Selbst eingefleischte Surfer schauen sich jetzt im Wasser dreimal um. Neben wunderschönen und visuell beeindruckenden Wasser und Surf Aufnahmen, die dank GoPro Kameras möglich sind, ist es diese packende Grundsituation. Mit plausiblen Ideen ist das Verhalten und auch seine Anwesenheit erklärt. Hier zeigt sich ebenfalls, wie wichtig die richtige Darstellerin ist. Blake Lively präsentiert ein eindruckvolles Spektrum an Emotionen und schafft es die Handlung glaubhaft zu tragen. Bei solch sogenannten One-Man oder One-Woman Shows offenbart sich, wer sein Schauspielhandwerk beherrscht. Bei der Inszenierung konzentriert sich Regisseur Jaume Collet-Serra, der mit ‚Non-Stop‘ und ‚Run all Night‘ zeigte, wie er den Zuschauer thrillen kann, besonders auf Nancy mit vielen Close-Ups. Damit sie auch mal etwas sagt, hat er ihr mit der verletzten Möwe Sully ‚Steven‘ Seagall einen interessanten Partner zur Seite gestellt. Die visuellen Effekte sind wirklich gelungen und der Hai sieht gefährlich realistisch aus. Mit Freude zitiert er unter anderem Steven Spielbergs ‚Der weisse Hai‘, ebenso Marco Beltrami’s mit seinen dynamischen und mitfühlenden Melodien.
Ein packendes Drama mit thrill. Gut es ist auch viel Adrenalin Grusel, was hervorragend erzählerisch und visuell präsentiert wird. Dazu eine großartige Blake Lively. Das Thriller Hai-Light des Jahres.

Daten:
Label: Sony Pictures Releasing
Regie: Jaume Collet-Serra
Darsteller: Blake Lively, Óscar Jaenada, Brett Cullen
Musik: Marco Beltrami – Kamera: Flavio Martínez Labiano
Länge: 86 Min. / Jahr: 2016

Amazon_Kauf-Button

Shallows-0004 Shallows-0003 Shallows-0002 Shallows-0001

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.