[Film] THE FIRST AVENGER: CIVIL WAR

first_avenger_civil_warCaptain America gegen Iron Man. Freund gegen Freund. Held gegen Held. Was ist nur los? Die Avengers kämpfen sich von einem Krisenherd zum Nächsten, dazu steckt die Stadtkatastrophe von Sokovia noch in allen Köpfen. Obwohl die Helden gegen das Böse kämpften, litt und starb die Zivilbevölkerung. Deshalb beschließt die UN eine Resolution, die Avengers fortan nur im Auftrag handeln zu lassen, doch ein Bombenattentat unterbricht dies. Als Drahtzieher wird James Barnes alias The Winter Soldier identifiziert. Jeder macht sich auf die Jagd nach ihm, doch Steve Rogers glaubt an seinen Freund. Dies führt zu Streitereinen mit Tony Stark, woraufhin sich Steve allein aufmacht. So wird der einstige Held zum Flüchtigen und ein Krieg unter den Avengers bricht aus. Niemand ahnt, das im Geheimen ein Anderer die Fäden zieht.

Fazit:
CIVIL WAR basiert auf einem großen Marvel Comic Crossover aus der Feder von Mark Millar (Kingsman, Kick-Ass) bei dem fast jeder Held involviert ist. So sind diesmal neben Captain America, The Winter Soldier und Iron Man, Falcon, Black Widow, Hawkeye, Vision, Scarlet Witch und Ant-Man dabei. Neu und eingeführt wird endlich Black Panther, der eigentlich für ‘Age of Ultron‘ geplant war, aber dort der Schere zum Opfer fiel. Wesentlich mehr überraschte das Auftauchen von Spider-Man, der jetzt ebenfalls unter dem Disney Marvel Universum 2017 in ‘Spider-Man: Homecoming‘ seinen nächsten Reboot erleben wird. Er bereichert den Film mit coolen Sprüchen und tollen Szenen, was Gutes prophezeit. CIVIL WAR ist routiniert inszeniert und besitzt viele Charakterszenen, wodurch sich wunderbar die Figuren diffinieren, lebendiger werden. Die Auseinandersetzung mit den zivilen Opfern, soll die sonst so bunten Helden, verletzlich und menschlich machen, sowie den Film ein wenig Realität verleihen. Die Handlung ist komplex durch die zahlreichen Charaktere und durch den Wechsel mit dem eindrucksvoll gespielten Charakter von Daniel Brühl, von unterschiedlichen Seiten beleuchtet. Für einen wirklichen ‘Captain America’ Film, kommt dieser eigentlich etwas zu kurz, es ist mehr eine Art ‘Avengers 3‘. Natürlich gibt es ebenfalls reichlich Superhelden Kämpfe, wobei der Airport-Fight zwischen den Helden das absolute Highlight ist. Übrigens, wer bis zum Filmende schaut, wird nach dem Abspann noch einen Spider-Man sehen.
Für die Blu-ray Veröffentlichung begeistert die Kinofassung mit einem hervorragend klarem und detailreichem Bild, sowie guten Schwarzwerten. Der Ton ist brachial und deutlich. Die Aussteuerung ist gelungen, auch wenn die englische weit feiner ist. Dafür gibt es eine mitreißende, lebendige deutsche Synchronisation. Daniel Brühl spricht sich übrigens auch im Deutschen. Die Specials sind interessant, aber hier wäre mehr drin gewesen. Zu den Highlights gehören auf jeden Fall die amüsanten Outtakes.
Zum Einen wird routinierte Superhelden Unterhaltung geboten, welche visuell spektakulär umgesetzt ist. Dazu dürften die Figuren mehr Gefühl zeigen und sich selbst herausarbeiten. Dazu leben viele Szenen durch großartige Leistungen von Robert Downey Jr. oder Daniel Brühl. Helden kämpfen gegen Helden. Wer wird gewinnen oder gibt es überhaupt einen Gewinner?

Daten:
Label: Walt Disney Pictures
Regie: Anthony Russo, Joe Russo
Darsteller: Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson
Musik: Henry Jackman – Kamera: Trent Opaloch
Länge: 153 Min. / Jahr: 2016
Format: 16:9 2.39:1
Ton: Deutsch DTS-HD HR 5.1 / Englisch DTS-HD MA 7.1
Extras: Featurettes, Zusätzliche & erweiterte Szenen, Outtakes

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.