[Film] ATTACK ON TITAN – Film 2 – END OF THE WORLD

Der Aufklärungstrupp hat das Ziel ein Loch in der gewaltigen Mauer zu schließen, um den Vormarsch der Menschen fressenden Titanen zu stoppen. Leider wird der Trupp von den Titanen aufgehalten und Mikasa Ackermann muss hilflos mit ansehen, wie ihr Liebster Eren Jäger gefressen wird. Plötzlich bricht aus diesem Titan ein Weiterer hervor und hilft den Menschen. Zum erstaunen aller handelt es sich bei diesem Neuen, um den mutierten Eren. Nach dem Kampf verwandelt er sich zurück und wird vor ein Tribunal gestellt. Er soll zum Wohle aller Menschen sterben, wenn es nach General Kubal geht. Während Mikasa und Armin nach einem Weg suchen ihrem Freund zu helfen, taucht ein Gepanzerter Titan auf und entführt Eren. Dieser wird Ohnmächtig und wacht in einem weißen Raum auf. Neben ihm sitzt sein Truppkommandeur Shikishima, dieser hat ihn aus der Hand des Gepanzerten Titanen befreit und erzählt ihm ein unglaubliches Geheimnis. Dies erschüttert Eren und doch stoppt es nicht den Kampf der Titanen.

Fazit:
Die Handlung schließt direkt an den Vorgänger an. Während dort die Figuren und die Welt eingeführt wurden, wird nun damit gespielt. Es geht um die Sicht der Welt mit den Titanen und gibt dabei Erklärungen ab, warum es die Monster gibt und die Menschen hinter Mauern leben. Dies wird mit einem philosophischen Ansatz präsentiert und doch gibt es überraschende Wendungen. Als Tipp, schaut den Abspann bis zum Ende. Weiter gibt es spannende und gut inszenierte Kämpfe gegen die Titanen. Es freut, das der Gepanzerte und Kolossale Titan ebenfalls mitmischen. Zusätzlich wird wert auf die Beziehung von Mikasa und Eren gelegt, auch wenn diese gerne tiefer hätte sein können. Hier bremst eine typische japanische Kälte. Humor ist dezent eingesetzt und tritt manchmal etwas unfreiwillig komisch durch die überbegeisterte Hange zu Tage. Der Film interpretiert den Manga von Hajime Isayama, erschienen im Carlsen Verlag, auf eigene Weise und bietet daher andere Auflösungen. So ist die Welt selbst fortschrittlicher und verfügt über Fahrzeuge und moderne Waffen. Dazu benutzt er lediglich einige der zentralen Hauptfiguren, sowie eigens Entwickelte, die nur Charakterzüge wie zum Beispiel vom kühlen Levi für Shikishima benutzen. Optisch begeistert der Film durch eine gut eingefangene dystopische Welt, sowie dramatischen 3D Manöver Kämpfen. Auch die Titanen funktionieren, besonders da die Effekte gegenüber dem ersten Film verbessert sind. Hier war es gut, dass anderthalb Monate Zeit zwischen den Veröffentlichungen bestand, auch wenn beide Werke zeitgleich gedreht wurden. Die Darsteller wurden gut gewählt und erfreuen mit emotionalem Spiel. Weil die Vorlage mehr mit westlichen Charakteren arbeitet, wurde der Film mehr auf die asiatische Welt zugeschnitten. Musikalisch, aber auch Soundtechnisch wird der Zuschauer mitgerissen, dazu kann sich die deutsche Synchronisation hören lassen. Passende Sprecher bringen emotionale Lebendigkeit hinzu. Bei längeren Dialogen, besonders bei der anfängliche Rede von General Kubal, geht so manche Passage über geschlossene Lippen hinaus, was u.a. daran liegt, das im Japanischen weniger Worte als im Deutschen verwendet werden. In diesem Fall fällt es nicht wirklich auf, da Kubal meist mit dem Rücken zur Kamera steht.
Trotz vielen dunkleren Szenen bleibt das Bild der Blu-ray klar und zeigt frische Farben. Alles ist detailliert und flüssig. Hierzu kommt ein sehr gut ausgesteuerter DTS-HD 5.1 Ton, der es richtig krachen läst. Musik, Effekte und Synchronisation sind aufeinander abgestimmt. Dies passt wunderbar zur Handlung. Neben der normalen Edition erscheint eine Limited Edition im Steelbook. Als Bonus gibt es ein Poster mit einem Gruppenplakatmotiv.
ATTACK ON TITAN wird eindrucksvoll zum Leben erweckt und erfreut mit großartigen Kämpfen im Kleinen und im Titanischen. Es ist spannend und mitreißend inszeniert. Gefallen tut die gut konzipiert Handlung und wie sie in Einklang mit der Vorlage gebracht wurde.

Daten:
Label: AV-Visionen, Kazé
Regie: Shinji Higuchi
Darsteller: Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongo
Musik: Shiro Sagisu – Kamera: Shoji Ehara
Länge: 98 Min. / Jahr: 2015
Format: 16:9
Ton: Deutsch, Japanisch DTS-HD Master 5.1
Extras: Poster

Vorheriger Film: [Film] ATTACK ON TITAN – Film 1

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.