[Film] ATTACK ON TITAN – Film 1

attack_on_titan_film_1Frieden heißt in Sicherheit leben oder? Als eines Tages menschenfressende Titanen erschienen, zogen sich die Menschen hinter gigantische Mauern zurück. Seit hundert Jahren wurde kein Titan gesehen, so dass diese zu einer Legende wurden. Dann greift unerwartet ein kolossaler Titan an und reist ein Loch in die Mauer, wodurch weitere Titanen eindringen. Es ist ein unglaubliches Massaker, welches ein junger Eren Jäger mit ansehen muss, doch der größte Schock war es, seine Freundin Mikasa durch die Monster zu verlieren. Zwei Jahre vergehen in denen sich Eren zum Soldaten des Aufklärungstrupps ausbilden lässt. Die erste große Mission steht an, wo man das Mauerloch schließen möchte. Geleitet wird dieser von Kommandant Shikishima und seiner rechten Hand, einer legendären Kriegerin. Zu Erens erstaunen erweist sich diese als Mikasa. Sie hat sich aber verändert und gibt ihm die Schuld fast gefressen worden zu sein. Dann in der Nacht vor dem Einsatz greifen Titanen an und Eren wird schwer verletzt. Gerade als Armin droht gefressen zu werden, wendet Eren letzte Kräfte auf und rettet ihn. Mikasa sieht mit an wie Eren vom Titanen verschluckt wird und dreht durch. Wie ein Berserker tötet sie einen Titanen nach dem Anderen.

Fazit:
Die Umsetzung von Hajime Isayama Manga, erscheint im Carlsen Verlag, ist düster und spannend inszeniert. Hauptaugenmerk liegt auf den Figuren, die sich mit dem schweren Leben in dieser ummauerten Welt auseinandersetzen. Natürlich steht Eren’s und Mikasa’s Beziehung im Mittelpunkt, wobei diese viel mit wortlosen Szenen, Gesten und Gesichtsausdrücken nähergebracht wird. Die Titanen, auch wenn sie gut gemacht sind, werden von menschlichen Schauspielern dargestellt und versprühen dadurch einen klassischen Godzilla Scharm. Dennoch gelingt es zusammen mit den 3D Manöverausrüstungskämpfen dynamische und spannende Kämpfe zu schaffen. Auch wenn auf den Grundzügen des Mangas aufgebaut wird, unterscheidet sich vieles. Die Welt selbst besitzt modernere Mittel wie Auto und Waffen. Sie werden als Relikte der alten Welt bezeichnet und es ist verboten sie wirklich zu nutzen. Dazu ist die Außenwelt eine ‚No-Go‘-Ärea, die die Menschen meiden. Dazu sind lediglich Eren, Mikasa und Armin der Vorlage entnommen, während die weiteren Charaktere für den Film entworfen, besonders damit eine eigene Storyline verfolgt werden kann. Der Film geht in der Fortsetzung ‚End of the World‚ weiter. Beide Teile wurden zusammen inszeniert. Die deutsche Synchronisation ist mehr als gelungen und bringt viel Lebendigkeit mit ein.
Der Film erscheint als Limited Edition im Steelbook und als normale Version. Als Bonus ist ein Poster dabei und der Trailer des Films. Besonders die guten Schwarzwerte stechen beim Blu-ray Bild heraus, aber auch die Dynamik und die Details stimmen. Dazu ein gut ausgesteuerter, klarer 5.1 Ton, bei dem Musik, Soundeffekte und Stimmen passen.
Durch die alternative Umsetzung des Mangas wird ein eigener Charme versprüht. Dazu nehmen die Filmemacher die Thematik ernst und schaffen eine dystopische Atmosphäre. Mit sympathischen Charakteren wird eine spannende und actionreiche, aber auch emotionale Geschichte erzählt.

Daten:
Label: AV-Visionen, Kazé
Regie: Shinji Higuchi
Darsteller: Haruma Miura, Kiko Mizuhara, Kanata Hongo
Musik: Shiro Sagisu – Kamera: Shoji Ehara
Länge: 98 Min. / Jahr: 2015
Format: 16:9
Ton: Deutsch, Japanisch DTS Master-HD 5.1
Extras: Poster, Trailer

Folgender  Film: [Film] ATTACK ON TITAN – Film 2 – END OF THE WORLD

Amazon_Kauf-Button

 attack_on_titan_film_1-0001 attack_on_titan_film_1-0002 attack_on_titan_film_1-0003 attack_on_titan_film_1-0004 attack_on_titan_film_1-0005 attack_on_titan_film_1-0006

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.