[Comic] DIE SCHLÜMPFE #18 – DOKTOR SCHLUMPF

schluempfe_18_doktor_schlumpfAuch wenn die Schlümpfe in einer kleinen Welt für sich leben, haben sie die gleichen Probleme wie Menschen. So glaubt der Kränkelschlumpf immer krank zu sein und besucht deshalb jeden Morgen Papa Schlumpf. Weil dieser dann aber nicht mit Papa Schlumpfs Diagnose zufrieden ist, redet er mit Schlumpf. Schlumpf wiederum gibt dem Kränkelschlumpf einen Rat, der es ihm besser gehen lässt. Davon angetan, dass sein Ratschlag half, beginnt er den anderen Schlümpfen einzureden, sie seien krank, auch wenn es ihnen noch nicht bewusst sei. Schlumpf nennt sich ab sofort Doktor Schlumpf und eröffnet die erste Arztpraxis und später das erste Krankenhaus in Schlumpfhausen. Da Doktor Schlumpf ja nur glaubt ein Arzt zu sein und seinen Patienten die Krankheiten einredet, entsteht ein Riesenchaos im Dorf. Leider erkrankt dann Papa Schlumpf und ein Doktor ist gefragter den je.

Fazit:
Dieser 18te Band ist mal wieder eine deutsche Erstveröffentlichung von Toonfish. Auch wenn sich bei den Schlümpfen immer mehr modernere Szenarien einfinden, bleibt der gute und feinsinnige Humor erhalten. Dazu kommt natürlich auch die kleine Moral der Geschichte. Kurz gesagt ist auch DOKTOR SCHLUMPF ein gelungenes Comic und ein Lesetipp für Schlümpfe-Freunde. Peyo selbst war nicht mehr an dieser Geschichte beteiligt, aber sein Sohn Thierry Culliford als Texter und Ehefrau Nine als Coloristin.

Daten:
Autor: Peyo, Thierry Culliford
Verlag: Toonfish Verlag

Vorheriger Band: [Comic] DIE SCHLÜMPFE #17 – DER JUWELENSCHLUMPF
Folgender  Band: [Comic] DIE SCHLÜMPFE #19 – DER WILDE SCHLUMPF

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.