[Buch] STRONG VENGEANCE

strong_vengeance_jon_landNach dem letzten Abenteuer in Mexiko ist einiges im Leben von Texas Rangerin Caitlin Strong geschehen. Der Ex-Ganove Cort Wesley Masters sitzt wegen einer dortigen Tat in einem mexikanischen Gefängnis. Aufgrund dessen kümmert sie sich um seine beiden Söhne Dylan und Luke. Als eine Geiselnahme an Dylans Schule die Polizei in Alarmbereitschaft versetzt, sieht sich Caitlin gezwungen selbst einzugreifen. Die Amoklaufenden Schüler zu stoppen gelingt Caitlin leider nicht ohne Blutvergiessen. Sie glaubt dies war nur so weit gekommen, weil sie ihre Selbstsicherheit verloren hat. Deshalb überredet sie ihr Vorgesetzter und Freund D.W. Tepper zu einem längeren Urlaub. Sie entschließt sich zu einer längeren Bootstour zusammen mit den Jungs. Doch mit Ruhe und Frieden wird es nichts, denn plötzlich finden sie ein Rettungsboot mit einem Toten darin. Dies gehört zur nicht weit entfernten Bohrinsel Mariah. Caitlin ahnt Böses und geht an Bord, wo sie die Besatzung ermordet auffindet. Kurz darauf fliegt Tepper mit dem Helikopter ein und will sie davon abhalten in den Fall zu ermitteln, doch die Rangerin lässt es nicht zu. Da erzählt ihr Tepper von einem ähnlichen, in der Nähe liegenden, Vorfall zwanzig Jahre zuvor, den er zusammen mit ihrem Grossvater Earl und Vater Jim Strong bearbeitete. Sie konnten zwar den Mörder damals nicht finden, doch scheinbar ging es um einen Schatz des Piraten Jean Lafitte, den er 1821 auf seinem letzten Raubzug erbeutete. Währenddessen hat es Cort Wesley nicht einfach im mexikanischen Gefängnis. Er muss sich ständig durch Boxkämpfe beweisen, um in Ruhe gelassen zu werden. Noch hat er das Glück jeden Kampf zu gewinnen. Da taucht plötzlich ein alter Bekannter auf und holt ihn aus der Gefangenschaft. Was will bloß der venezuelasche Ex-Killer Guillermo Paz von ihm? Er bohrt nach und findet heraus, dass dieser von der CIA beauftragt wurde, eine Terrorzelle in Texas ausfindig zu machen. Cort Wesley soll ihn dabei unterstützen. Als er Caitlin aufsucht, um seine offizielle Flucht zu erklären, erzählt sie von den Toten der Bohrplattform. Ob dieser Fall mit seinem Auftrag zusammenhängt und was war wohl auf der Plattform, das die Morde nötigt machte?

Fazit:
Die Geschichte selbst ist diesmal nicht so tiefgreifend wie die Vorherigen. Die Motive des Terroristen bleiben fast bis zum Ende des Buches hin geheimnisvoll. Auf eine Art gefällt dies, da die Spannungskurve hoch bleibt. Leider wirkt er sehr charakterlos und belanglos als Mann des großen Plans. Dagegen wirkt der Verbrecher und Handlanger Thoms durch seine ausführliche Beschreibung und Art und Weise brutal, gefährlich und tödlich. Und somit ein guter Gegenpart zu den Helden. Auch sehr gefällt, das Jon Land diesmal mehr Zeit in der Vergangenheit verbringt und hier ausführlich die Zusammenarbeit von Caitlins Grossvater und Vater beschreibt. Für einen Actionthriller hat er sich diesmal mehr auf die Emotionen von Caitlin und Cort Wesley, sowie ihre allgemeine Beziehung konzentriert, wodurch Dialoge und ruhige Szenarien oft im Mittelpunkt stehen.
STRONG VENGEANCE liest sich durchweg spannend und flüssig. Es ist zwar nicht Jon Land’s bester Strong Roman, aber gerade durch die emotionale Komponente eine Abwechslung. Leider ist der Roman bisher nicht in Deutsch erschienen, sondern nur englischsprachig zu bekommen.

Daten:
Autor: Jon Land
Verlag: Forge

Amazon_Kauf-Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.