[Buch] CAPTAIN FUTURE – STERNENSTRASSE ZUM RUHM

Auf der Selbstmordstation auf dem Planeten Merkur testen die berüchtigten Raketenmänner neue Raumschiffe. Jeder Flug birgt das Risiko nicht zu überleben und mit einem fehlerhaften Schiff zu explodieren. Ein Raketenmann zu sein bedeutet den waghalsigen Piloten viel, doch ein Schatten trübt die Stimmung. Zahlreiche neue Raumschiffe sind während des Testfluges verschwunden. Die Piloten wurden im All treibend gefunden, können sich leider an nichts erinnern. Marshall Ezra Gurney von der Planetenpolizei untersucht den Fall, kann aber keine Spuren finden, weshalb er den Erdpräsidenten rät, Captain Future um Hilfe zu bitten. Dieser forscht gerade zusammen mit dem lebenden Gehirn Professor Simon Wright an neuartigen Schwebedüsen für Simon, während Otho mit dem Raumschiff Comet einen Ausflug unternimmt. Er sieht das Rufsignal auf der Erde, das Lichtfeuer am Nordpol, und funkt deshalb Otho an, doch die Verbindung bricht ab. Hilflos muss er erleben, wie Unbekannte die Comet entführen. Aber Captain Future wäre nicht der Zauberer der Wissenschaft, wenn er nicht eine Idee hätte, dem entführten Schiff zu folgen. Es landet auf der Venus. Future, folgt mit Grag, Simon und Ezra Gurney, den er wegen eines benötigten Schiff, anfunkte. Ihnen schließt sich ebenfalls die Geheimagentin Joan Randall an.

Fazit:
Geschickt verschachtelt baut sich die Handlung auf. Selbst Captain Future muss improvisieren als sein Raumschiff Comet gestohlen wird, was eine ungewohnte Ausgangssituation schafft. Gleich zu Beginn macht Professor Simon seine größte Veränderung durch, indem er magnetische Schwebedüsen erhält. So ist er agiler und muss nicht getragen werden. Neue Möglichkeiten ergeben sich, was sofort genutzt wird. Das Rätsel um die verschwundenen Raumschiffe ist gleich einem spannenden Krimi aufgebaut. Zusammen mit dem Weltraumrennen bietet sich reichlich Abwechslung, auch wenn diesmal nicht so viele Untergeschichten eingeflossen sind. Dafür nutzt die Handlung die Mittel der Zukunft, wodurch der Zauberer der Wissenschaft seine Magie präsentieren muss. Interessant ist Captain Future’s Rückkehr in das Bermuda-Dreieck des Weltraums die Sargassosee, wobei Elemente aus seinem ersten Besuch in ‘Erde in Gefahr‘ aufgegriffen werden. So schließt sich ein Erzählkreis.
Obwohl STERNENSTRASSE ZUM RUHM bereits im Bastei Verlag veröffentlicht wurde, wurde er für diese Veröffentlichung neu und sehr werksgetreu übersetzt. Auch wenn es spürbar an klassischen Satzbau und insbesondere bei Anreden ist, liest sich die Geschichte wunderbar flüssig und spannend. Irgendwie gelingt es Hamilton steht’s den Leser mit dem Geist des Phantastischen anzustecken. Das Buch ist ebenfalls vom Cover bis zum Anhang mit Zeichnungen und Artikeln aus dem einstigen ‘Captain Future‘ Pulp Magazin angereichert. Interessant sind nicht nur die Texte über die Welten im Future-Universum, auch die damaligen Leserbriefe. Was gefiel, was nicht und wie sollte es weitergehen.
Im Rahmen des CAPTAIN FUTURE Anime’s ist auch STERNENSTRASSE ZUM RUHM als 55 Minuten Special umgesetzt worden. Deutschland bekam es leider erst mit der ersten DVD Veröffentlichung zu Gesicht, wo es im Original mit Untertiteln zu sehen war. Synchronisiert wurde es nie. Es ist eine sehr genaue Umsetzung des Romans, was eigentlich erstaunlich ist, da die anderen Geschichten entsprechend abgeändert wurden und meist außerhalb des Sonnensystems spielten. Zwei markante Änderungen fallen auf. Zum einen gibt es nicht Simon’s Gefangennahme und Future begegnet nicht dem fremden Raumschiff in der Sargassosee. Hier flossen dagegen Elemente aus ‘Erde in Gefahr‘ ein, da sie auf ein altes Schiff eines legendären Entdeckers stoßen. Dies passt überaus gut.
STERNENSTRASSE ZUM RUHM ist ein spannender Science Fiction Krimi, sowie erzählt ein dramatisches Raumschiffrennen. Zwar gibt es einige Längen und die Handlung ist diesmal nicht ganz so vielschichtig, aber der Zauber von Hamilton’s Figuren erreicht den Leser. Klar ist die Zeit seines Erschaffens herauszulesen und doch ist eine zeitlose Handlung vorhanden, die seine Faszination weiterhin besitzt.

Daten:
Autor: Edmond Hamilton
O-Titel: Captain Future – Star Trail to Glory
Verlag: Golkonda