[Anime] X

In der modernen Welt der Magie bekämpfen sich zwei mächtige Magiergruppen. Die Erddrachen oder sieben Boten genannt, wollen eine Apokalypse schaffen, um die Menschheit für einen Neuanfang zu vernichten. Eine gänzlich andere Sicht haben die sieben Siegel oder Himmelsdrachen, die an das Gute im Menschen glauben und das er sich selbst besinnt. Das Schicksal der Welt scheint mit der Rückkehr des jungen Kamui nach Tokyo seinen Lauf zu nehmen. Ihm wird das Heilige Schwert anvertraut, mit dem er auserwählt sein soll, die Prophezeiung als Retter zu erfüllen. Um ihm zu helfen, tritt die Traumdeuterin und Prinzessin Hinoto an ihn heran. Sie will ihn als Himmelsdrache um sich haben, doch ihre Schwester Kanoe, die auf der Seite der Erddrachen kämpft, will es verhindern und Kamui ebenfalls für ihre Sichten zu überzeugen. Hin und her gerissen muss sich der junge Mann entscheiden, bewußt das Schicksal der Menschheit und Welt auf den Schultern zu tragen.

Fazit:
Mit viel Sorgfalt wurde der Anime nach dem Manga X, erschienen in Deutsch im Carlsen Verlag, umgesetzt. Geschaffen wurde er von der Mangaka Künstlergruppe CLAMP, die sich auch für Card Chapter Sakura oder Blood-C verantwortlich zeichnet. Die Handlung ist klassisch nach typischem japanischem Heldenmuster erzählt, scheut sich gleichzeitig nicht vor düsteren Elementen und Themen. Spannung ist durchweg bei den guten Geschichten mit ihren interessanten Figuren gegeben, die schon fast eine Sucht erzeugt, die Serie in einem Rutsch zu schauen. Zeichnerisch mischt sich klassisches Design mit modernen Elementen und vielen Details. All dies hat etwas Episches. Sehr im Mittelpunkt stehen die Figuren und ihre Beziehungen miteinander. Sie erleben Liebe, Freundschaft, Kameradschaft und Verlust. Dies wird ausführlich dargestellt, fast schon ein wenig zu überspitzt, damit es stark ans Herz geht. Hier spürt man den weiblichen Einfluss der Mangaka, die gerade bei den Männerbeziehungen unbewußt ‘Boys Love’ Szenen schaffen. So körperbetont sind Männer zu Männern normal nicht. Oft wird das sich Opfern, Sterben für den Anderen thematisiert, was auch in den historischen japanischen Traditionen verankert ist. Dabei ist das Leben für einen Anderen, sehr viel schwerer und das, was eigentlich sein sollte.
Gelungen ist das klare, farbenfrohe Bild der Blu-ray und seinen mit stimmigen Schwarzwerten. Dazu ergänzt sich der feine DTS-HD 5.1 Ton mit passenden Soundeffekten und ergreifender Musik. Bei der Musik wurde im Deutschen der japanische Opening Song durch den Titel Mother Earth von Within Temptation ersetzt. Für den orchestralen Sound sorgt Filmmusikkomponist Naoki Sato mit sehr emotionalen Klängen. All dies harmoniert gut mit der Stimmung. Grandios ist die deutsche Synchronisation mit lebendigen und erfahrenen Sprechern, darunter Gerrit Schmidt-Foß (spricht Leonardo DiCaprio und Jim Parsons), Sebastian Schulz (spricht Simon Helberg und Martin Freeman), Giuliana Jakobeit (spricht Ran Mori in Detektiv Conan und Schauspielerin Keira Knightley). Die Serie kommt in einem tollen Schuber mit schönen Artworks, sowie einem Sticker. Als Bonus gibt es den spannenden zwanzig minütigen X OVA, der die Reihe gut ergänzt und die Vorgesichte erzählt, aber auch Szenen aus der Haupthandlung zeigt. Er war eine Art Ankündigung zur Serie.
Die ungewöhnliche phantastische Geschichte in einem modernen und teils klassischen Setting weiß zu faszinieren und fesseln. Dazu mischen sich interessante Figuren, bei denen man mitfühlen kann. Eine spannende, unterhaltsame, auch mal lustige Fantasy Serie.

Daten:
Label: nipponart
Länge: 600 Min. / Format: 16:9
Ton: Deutsch, Japanisch DTS-HD 5.1
Extras: OVA, Sticker

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.