[Anime] TALES OF SYMPHONIA

tales-of-symphonia00Sylvarant Arc – In Iselia soll das Mädchen Colette die neue Auserwählte werden, um die Welt zu erneuern, damit überall Frieden herrschen kann. Die Elfen genannt Desians versuchen sie zu töten, doch sie wird von ihrem besten Freund Lloyd beschützt. Kurz darauf macht sich Colette zusammen mit Professor Raine und dem Söldner Kratos zu verschiedenen Tempeln für Prüfungen auf, um sich Fähigkeiten für ihre Umwandlung zur Auserwählten zu erwerben. Lloyd wird zusätzlich von den Desians gejagt, weil er einen magischen Exphere Edelstein besitzt und seine Kräfte nutzt. Daraufhin verlässt er zusammen mit Genis sein Heimatdorf und folgt Colette. Er sieht es als seine Lebensaufgabe an das Mädchen zu beschützen, weshalb er sich von Kratos trainieren lässt. Leider bemerkt er zu spät, dass die neuen Auserwähltenfähigkeiten Colette verändern.
Tethe’alla Arc – Die Umwandlung zum Engel hat für Colette schreckliche Folgen, sie hat ihre Persönlichkeit und Seele verloren. Lloyd will sie nicht aufgeben und reist mit seinen Freunden, sowie der Hilfe der Attentäterin Sheena in die Parallelwelt Tethe’alla. Hier sucht er den Zwerg Altessa auf, der ihm erklärt, wie er eine Exphere-Fassung schmieden kann, die ihre Seele zurückholt. Da tauchen Kratos und der mächtige Yggdrasill auf und entführen Colette. Lloyd und seine Freunde, sowie die neuen Mitstreiter, das Holzfällermädchen Presea, der Tethe’alla Auserwählte Zelos und der ehemalige Adlige Regal planen eine Befreiung.
United World Arc – Lloyd konnte Colette retten, doch nun müssen noch die Welten Sylvarant und Tethe’alla für den Frieden vereint werden. Dies erweist sich als Herausforderung denn Yggdrasill will unbekümmert seinen Plan Marthel mit Colette’s Körper wiederbeleben. Aus diesem Grund schreckt er auch nicht vor Verrät zurück und zwingt Lloyd zum handeln.

Fazit:
Der Anime wurde nach dem gleichnamigen Bandai Namco Computerspiel inszeniert, wobei aber die komplexe und lange Geschichte leicht umarrangiert wurde, damit alles logisch und flüssig verlaufen kann. Ähnlich war es beim Manga, wo sich aber auf andere Handlungselementen konzentriert wurde. So hat dort die Menschenfarm der Desians eine Rolle gespielt, doch für den Anime passte dies nicht. Während sich der erste ‚Sylvarant Arc‘ OVA langsam entwickelt, macht der Zweite Sprünge und fasst einiges musikuntermalt zusammen. Klar muss der Anime angepasst werden, damit alles verständlich bleibt und dies gelingt sehr gut. Interessant ist, dass der erste Arc bereits 2007 veröffentlicht wurde, die beiden Anderen folgten Jahre später 2010 und 2011. Umsetzungstechnisch ist es ihnen kaum anzusehen, zum einen weil es die gleichen Teams umsetzten, aber ebenfalls wegen der sorgfältigen Arbeit. Bei allen Arc’s gelingt es die Hauptthemen Diskriminierung und zu kämpfen, wenn man Änderungen erreichen will, sowie zu Vertrauen sind deutlich zu spüren.
Humorvoll sind im Abspann die Knetfiguren Kurzgeschichten. Auffallen tun die anderen Namen im Opener, wie Genius anstatt Genis, dies liegt daran, dass für die internationale Fassung des Spiels die Namen teils leicht verändert wurden.
Die Blu-ray hat ein sauberes, farbenfrohes Bild und einen angenehm ausgesteuerten Ton. Auch die wirklich gute deutsche Synchronisation trägt hier einen Teil bei. Die Box ist aufwendig, stabil und hübsch gestaltet. Sie kommt mit Artwork Postkarten und einen informativen Booklet über Handlung und Charaktere unterstützt durch exklusive Bilder.
Erzählt wird eine emotionale Geschichte in einem phantastischen Universum mit mitfühlenden Figuren. Wegen dem umfangreichen Computerspiel mussten passende Kürzungen und Änderungen vorgenommen werden, um einen flüssig erzählenden Anime zu erhalten. Dies gelingt und sorgt durchweg für Faszination.

Daten:
Label: KSM Anime
Länge: 440 Min. / Format: 16:9 – 1.77:1 / Ton: Deutsch DTS-HD 5.1, Japan DTS-HD 2.0
Extras: Booklet, Postkarten, Songs, Trailer, Bildergalerie

Amazon_Kauf-Button

tales-of-symphonia04 tales-of-symphonia03 tales-of-symphonia02 tales-of-symphonia01

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.