[Anime] ONE PIECE – EPISODE OF NAMI

one_piece_episode_of_nami-0001Die Tränen der Navigatorin. Die Verbundenheit der Kameraden.
Als Monkey D. Ruffy in See stach, um König der Piraten zu werden, suchte er zunächst nach Kameraden, die ihn begleiten. In einem kleinen Dorf trifft er die Diebin Nami und nimmt sie als Navigatorin vorerst in seine Crew auf. Gemeinsam mit dem Piratenjäger Zorro treffen sie weitere Kameraden, wie den Scharfschützen Lysop oder Koch Sanji. Aber es müssen auch Feinde auf der Reise besiegt werden und durch die Kämpfe baut sich Vertrauen und Freundschaft zwischen Ruffy und Nami auf. Doch sie hat ein dunkles Geheimnis und verlässt die Truppe. Sie kehrt in ihr Heimatdorf Cocos zurück, das von der Arlong Fischmenschenbande unterdrückt wird. Hier wuchs Nami zusammen mit ihrer Schwester Nojiko auf. Sie war acht Jahre alt, als Arlong dort aufschlug und ihre Mutter Bellemere tötete. Dennoch hat sie sich Arlong angeschlossen und zeichnet Seekarten für ihn. Als Ruffy auftaucht, will sie, dass er verschwindet, schließlich hat sie ihn nur benutzt. War dem wirklich so? Und warum glaub Ruffy an sie? Kann er wirklich helfen Arlong’s Schreckensherrschaft zu beenden?

Fazit:
In einer emotionalen und actionreichen Erzählung wird Nami’s traurige Vergangenheit erzählt und wie sie sich Ruffy endgültig anschloss. Die EPISODE OF NAMI fasst die Mangavorlage aus den Carlsen Verlag Bänden 8 bis 11 zusammen. Diese wurde ebenfalls in der regulären Animeserie umgesetzt, die in der Kazé DVD Box 2 enthalten ist. Im Gegensatz zur Vorlage wurde die Handlung gestraft und aufs wesentliche beschränkt. Dadurch kommt es unweigerlich zu kleinen Handlungssprüngen, um die Erzählung flüssig zu halten, sowie leichten Abänderungen und Kürzungen. Interessant sind einige Fakten. Obwohl Jinbei erst mit dem Gefängnis Impel Down seinen ersten Auftritt hat, wird er im Manga an dieser Stelle erstmals erwähnt und das Arlong unter seinem Kommando stand. Zusätzlich wird die Handlung auf den aktuellen Stand gebracht, merkbar als Arlong den Grund für seinen Hass auf Menschen nennt: “Das sie den Mann getötet haben, den er respektierte und bewunderte.” Gemeint ist der Fischmensch Fischer-Tiger. Die gemeinsame Geschichte wird später im Abenteuer auf der Fischmenscheninsel erzählt. Ein kleiner Fehler findet sich als Bellemere Arlong’s Tribut für sich und die beiden Kinder zahlen soll. Sie sagt Genzo, das sie noch gut 200.000 Berry besitzt. Da Arlong 100.000 pro Erwachsenen und 50.000 pro Kind fordert, wäre es eigentlich genug und es gäbe keinen Grund sich zu opfern. Wahrscheinlich ein Schreib- oder Übersetzungsfehler, denn im Manga hat sie etwas über 100.000 Berry und damit zu wenig.
Zeichnerisch hat sich zwischen der Animeserien Umsetzung und jetzt viel getan. Gut es sind über Zehn Jahre dazwischen vergangen. Damals wurde noch mit Hand auf Folien im 4:3 Format gezeichnet. Nun animiert man über den Computer in 16:9, wodurch eine dynamischere und noch flüssigere Inszenierung möglich ist, sowie dreidimensionale Elemente im Hintergrund für mehr Lebendigkeit sorgen. Die Figuren selbst sind nun im reiferen und aktuellen Stil gezeichnet. Hier zeigt sich, das diese inzwischen detailreicher geworden sind und Nami üppiger. Gerade bei dem klaren, farbenfrohen Blu-ray Bild wird dies deutlich. Nicht wundern, bei Rückblicken ist ein Matter Look verwendet worden. Leider gibt es ab und zu leichte Nachzieheffekte bei den Animationen. Auch wenn nur ein 2.0 (Stereo) Ton ausgesteuert wurde, ist dieser rauschfrei und passend abgemischt. Hier kommt die hervorragende deutsche Synchronisation wunderbar zur Geltung. Ein Lob gebührt ebenfalls dem Synchron-Team. Es wurden so gut wie alle Sprecher geholt, die ebenfalls in den Animeepisoden mitsprachen, darunter Peter Museus (Arlong), Claudia Lössl (Nojiko) und Frank Engelhardt (Genzo). Auch scheint man die Episoden vorher noch einmal als Reverenz geschaut zu haben, um die gleichen Stimmungen und Spracharten zu benutzen.
Ursprünglich war dieses Abenteuer vor Jahren als ONE PIECE Kinofilm geplant gewesen und sollte Movie 8 ‘Abenteuer in Alabasta – Die Wüstenprinzessin‘ und Movie 9 ‘Chopper und das Wunder der Winterkirschblüte‘ folgen, wo bekannte Abschitte neu interpretiert wurden. Aber nachdem sich die von Eiichiro Oda entworfenen Filme erfolgreicher zeigten, verwarf man ihn. Als dann eine neue Special-Reihe geplant wurde, war den Machern klar, Nami’s Abenteuer sollte das Erste sein. Inzwischen wird übrigens bei Rückblicken in den aktuellen Animeepisoden Material hieraus gezeigt.
Nami’s Geschichte ist traurig und ergreifend, was einfach den Zuschauer packt. Dazu gibt es coole Fights und humorvolle Situationen. Durch die neue Ins    zenierung wird eine mittlerweile klassische ONE PIECE Handlung modern erzählt. Kultig.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 109 Min. / Format: 16:9
Ton: Japanisch, Deutsch DTS-HD MA 2.0
Extras: Poster, Wendecover

Amazon_Kauf-Button

one_piece_episode_of_nami-0002 one_piece_episode_of_nami-0003 one_piece_episode_of_nami-0004 one_piece_episode_of_nami-0005 one_piece_episode_of_nami-0006 one_piece_episode_of_nami-0007

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.