[Anime] HELLSING ULTIMATE OVA VI

hellsing_ultimate_vi_6-0001Um ein neues drittes Reich zu erschaffen, hat die Millennium Gruppe mit ihren vampirischen Supersoldaten unter ihrem Führer ‘Der Major’ die Stadt London angegriffen. Hilflos muss die Regierung mit ansehen, wie die Monster bestialisch über die Bevölkerung herfallen und nur Tod hinterlassen. Lady Integra versucht zurück ins Hellsing Hauptquartier zu gelangen, wird aber vom letzten Bataillon in einen Hinterhalt gelockt. Ihr Butler Walter kann schlimmeres verhindern, doch wenn nicht Iskariot unter Pater Anderson und seiner 13ten Priestertruppe gekommen wäre, sähe es noch düsterer aus. Laut ihrem Erzbischof Enrico Maxwell sollen sie Lady Integra festnehmen, was diese aber nicht zulässt. Davon unbeachtet schaut der Erzbischof dem Niederbrennen und Morden in den Straßen von London genüsslich zu. Auch ihm kommt es gelegen, dass die Sünder und Ungläubigen ausgelöscht werden. Um als Retter dazustehen, mobilisiert er die Tempelritterorden. London hat ‘Der Major’ ohne Widerstand vernichtet. Sein nächstes Ziel ist das Hellsing Hauptquartier. Dafür entsendet er auf dem Luftschiff ‘Graf Zeppelin’ seine teuflische Dienerin Zooling Blitz. Kann Alucards Helferin Seras Victoria sie stoppen?

Fazit:
Nachdem im OVA V der Zuschauer hilflos dem Einmarsch der Millennium Gruppe und der Zerstörung zusehen musste, beginnt nun langsam der Widerstand. Dazu kommt mit dem Erzbischof ein neuer Bösewicht ins Spiel, dessen Rolle noch undurchsichtig ist. Auch in dieser Folge ist Alucard kaum vertreten, da er auf einen Flugzeugträger gelockt wurde, um dem Einmarsch nicht in die Quere zu kommen. Dafür erhält die attraktive Seras Victoria ihre Momente. Die kurze Handlung ist unterhaltend erzählt, sowie diesmal mit einigen komischen Comicszenen vermischt. Es gibt zum Glück keine überlangen Dialoge, was der Dynamik gut tut. Dazu passt die hervorragende deutsche Synchronisation, die genau an den richtigen Stellen Ironie und Sarkasmus betont.
Die Blu-ray von HELLSING ULTIMATE OVA VI kommt in einem stabilen Bucheinband mit eingeklebten Booklet daher. Darin sind Charakter- und Hintergrundinformationen, sowie ein umfangreiches Interview mit dem Animations- und Storyboardregisseur Hisashi Abe zu finden. Als Bonus liegt das ‘Blank Ending’ vor, wodurch die in Comicform erzählte kurze Handlung besser zur Geltung kommt. Das Bild auf der Disk ist sehr klar und deutlich. Die dunkleren Farben und auch die Schwarzwerte stimmen. Der etwas rötliche Filmlook hat darauf keinen Einfluss. Der Ton ist in seinem DTS 5.1 HD sehr klar und spielt mit den Winkeln. Gerade die Schüsse klingen gefährlich, als ob man wirklich dabei ist.
HELLSING ULTIMATE OVA VI funktioniert auch ohne Alucard, dafür hat aber Seras ihre großen Augenblicke. Durch die straffe Handlung bleibt der Zuschauer am Ball und freut sich schon auf den Fortlauf. Die Kämpfe bleiben brutal und blutig wie gewünscht. Gepaart mit Ironie und Sarkasmus ergibt dies angenehme Unterhaltung.

Daten:
Label: nipponart
Länge: 45 Min. / Format: 16:9
Ton: Deutsch, Japanisch DTS-HD MA 5.1
Extras: Blank Ending, Booklet mit Charakterguide und Interview

Vorheriger Film: [Anime] HELLSING ULTIMATE OVA V
Folgender  Film: [Anime] HELLSING ULTIMATE OVA VII

Nipponart-Kauf-Button

hellsing_ultimate_vi_6-0005 hellsing_ultimate_vi_6-0004 hellsing_ultimate_vi_6-0003 hellsing_ultimate_vi_6-0002

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.