[Anime] DETEKTIV CONAN – Box 3

Als der siebzehnjährige Shinichi Kudo von Männern in Schwarz ein Gift erhält, schrumpft er auf Kindesgröße. Von nun an nennt er sich Conan Edogawa und wohnt bei seiner Sandkastenfreundin Ran und ihrem Vater, dem Detektiv Kogoro Mori. Dieser ist nicht gerade der Meister seines Fachs, woraufhin Conan aushelfen muss. Inzwischen hat er einige Freunde um sich herum, wie den Erfinder Professor Agasa und die Detektive Boys Ayumi, Mitsuhiko und Genta, sowie den Oska Oberschüler Heiji Hattori. Mit ihnen erlebt Conan spannende Kriminalfälle.
Professor Agasa schenkt Conan, Ran und Kogoro die Teilnahme an einem Krimiwettbewerb in einem exklusiven Hotel. Zusammen mit weiteren Teilnehmern müssen sie herausfinden, wer unter ihnen der Baron der Nacht ist. Wer ihn enttarnt, bekommt ein spezielles Computerprogramm. Am Abend sehen die Besucher des Gartencafé’s wie jemand als Baron der Nacht maskiert in die Tiefe stürzt und stirbt. Ein Unfall oder doch Mord? Conan rätselt.
Zusammen mit Kogoro und Ran verbringen die Detective Boys einen Tag am Strand. Dort lernen sie einen eingenommenen, frechen jungen Mann mit seiner Freundin Shinobu kennen. Sie ist eigentlich viel zu nett für ihn. Kurz darauf finden die Kinder eine Flaschenpost im Wasser. In einer Nachricht braucht Shinobu Hilfe. Conan, Mitsuhiko, Genta und Ayumi finden die junge Frau bei einer Felsenhöhle. Gerade als sie sie erreichen, beginnt die Flut. Schnell muss Conan etwas einfachen, sonst ertrinken alle.
Wenn es um wertvolle Edelsteine geht, ist die Polizei in Alarmbereitschaft, denn vor dem geheimnisvollen Meisterdieb 1412 ist nichts sicher. Gerade hat 1412, der auch Kaito Kid genannt wird, den Diebstahl des Black Star Kolliers in einem rätselhaften Brief angekündigt. Kogoro wird gerufen dieses zu lösen, hat aber wie immer keinen blassen Schimmer. Conan hat eine Idee und vermutet, das sich Kaito Kid auf dem Dach des benachbarten Hotels befindet. Er hat recht und trifft den Meisterdieb, der aber damit gerechnet hat und das Katz und Maus Spiel startet. Kann Conan den Diebstahl verhindern?
Der wohlhabende Herr Nagato hat Kogoro Mori, Ran und Conan zu sich ins Anwesen geladen, wo er Kogoro den Auftrag gibt seine Jungendliebe zu finden. Den Fall hat er Heiji Hattori zu verdanken, dessen Vater mit dem Auftraggeber befreundet ist. Schnell fällt die Anwesenheit der gesamten Nagato Familie auf, die bereits jetzt Streit ums Erbe entfachen. Auffällig ist der junge Hideomi, der Aufgrund von Verbrennungen nur mit einem Verband um den Kopf herumläuft. Plötzlich ruft der ältere Sohn Mitsuaki Nagato aus dem Zimmer unter seinem Vater an und behauptet von Hideomi bedroht zu werden. Conan und Heiji sehen den bandagierten Mann mit einem Messer im Mund auf dem Balkon. Als sie zu Mitsuaki’s Zimmer laufen ist es zu spät. Dieser versuchte wohl noch zu fliehen und wurde dann den Balkon hinuntergestützt. Die Metallstäbe des Zauns am Boden töten ihn. Leider fehlt vom Täter jede Spur.
Beinhaltet die Episode 69 bis 102.

Fazit:
Conan Edogawa wird mit den unterschiedlichsten Fällen konfrontiert. So sind ‘Späte Sühne‘ und ‘Tanz der Vampire‘ unheimlich und mysteriös. Dazu gibt es Entführungen und Banküberfälle, sowie von Rache, Geldgier und Eifersucht getriebene Täter. Gerade diese Vielseitigkeit macht DETEKTIV CONAN aus. Je nachdem begleiten verschiedene Charaktere Conan, sei es Kogoro Mori, Heiji oder die Detective Boys. Dies soll aber nicht heißen, dass Detective Boys Geschichten harmlos sind, in ‘Gefährliche Töne‘ und ‘SOS per Flaschenpost‘ geraten sie sogar in Lebensgefahr. Vom Aufbau erweisen sich die Fälle sehr unterschiedlich, einige sind komplex und gut durchdacht, andere einfach und vorhersehbar. Dazu mischt sich insbesondere durch Kogoro’s Wesen Humor, der oft etwas von Slapstick hat, während Conan entsprechende süffisante Kommentare hinzufügt. Interessant ist für uns Europäer das ungewöhnliche Ehrgefühl der Japaner, die sich deswegen sogar selbst umbringen oder rächen. Etwas, was manchmal sogar keinen Sinn ergibt wie in ‘Späte Sühne‘, denn es wirkt feige sich dem eigentlichen Problem nicht zu stellen. Dort folgt daraus der Mord und der Sühner verschlimmert eigentlich seine Tat sogar.
Umgesetzt werden einige Fälle aus den Manga Bänden 8, 13 bis 17, erschienen bei Egmont Manga. Weiter gibt es zahlreiche Filler Handlungen, extra für den Anime geschrieben. Diese sind aber ebenfalls durchdacht oder helfen Figuren zu definieren. Die Umsetzungen entsprechen sehr genau der Vorlage, auch wenn Szenen dramaturgisch fürs Medium verlängert wurden. Die Filler Folge ‘Wettlauf gegen die Zeit‘ mit den Detectice Boys wurde dem Kurzgeschichten Manga DETEKTIV CONAN SHORT STORIES Band 1 entnommen, ebenfalls bei Egmont Manga erschienen.
Diesmal gibt es einige neue Figuren. Besonders mit Meisterdieb 1412 alias Kaito Kid vereinen sich zwei Serien von Gosho Aoyama. Er bringt der Serie Eleganz, Humor, aber auch einen coolen, beliebten Charakter. Seine sogenannten Kämpfe gegen Conan haben etwas magisches, raffiniertes und showhaftes. Diese Episoden sind im Original als Special gelaufen, wie auch bei ‘Mord ist keine Hexerei‘ und ‘Der Onkel aus Brasilien‘, wo Conan ein Abenteuer mit seiner Mutter Yukiko erlebt. Weitere neue Figuren, die wiederkehren werden, sind Heiji’s Vater und Polizeichef von Osaka Heizo Hattori und der trottelige Inspektor Yamamura aus der Region Gunma.
Vom Stil her ist DETEKTIV CONAN sehr klassisch gezeichnet und lebt von großen Aufnahmen, während weitläufige mehr zum Szenen beschreiben eingesetzt werden. Erstmals sind die Folgen 1997 gelaufen und optisch ist ihnen das Alter anzusehen. Alles entstand in Handarbeit und wurde durch Projektionstechnik aufgenommen. Einige Filler zeigen manchmal unsaubere Arbeitet, darunter unscharfe Momente oder einfach gehaltene Figuren und Hintergründe.
Dies ist auch auf dem Bild der DVD zu sehen, trotz farbenfroher Optik. Der Ton selbst ist gut, aber schwankt in der Lautstärke in einige Episoden. Die deutsche Synchronisation ist durchweg sehr gelungen mit lebendigen Sprechern, sowie unzähligen bekannten Stimmen. Gerade dies macht DETEKTIV CONAN auch in Deutschland zu einer der besten Animeserien. Inhaltlich sind alle Episoden ungekürzt, die japanischen Schrifteinblendungen wurden mit deutschen Texttafeln überblendet und der Werbetrenner, die zuschlagende Kellertür, wurde entfernt. Dennoch sind einige japanische Einblendungen verblieben und vereinzelt ist der Sound des Trenners bei Szenenwechseln zu hören. Eigentlich hätte man diesen wie bei den japanischen und internationalen Veröffentlichungen lassen können. Dazu ist der originale Abspann durch den kürzeren Deutschen ersetzt.
Alle Episoden kommen in einer stabil gefertigten und mit hübschen Artworks versehenen Pappbox. Zusätzlich liegt ein farbiges Booklet mit Episodenguide bei.
DETEKTIV CONAN bietet abwechslungsreiche Kriminalfälle, die spannend, lustig und manchmal mysteriös sind. Steht’s macht es Freude Conan und seine Freunde dabei zu begleiten, sowie seiner Suche nach der Schwarzen Organisation, damit er irgendwann wieder der siebzehnjährige Shinichi Kodo sein kann. Gerade wer Krimi’s im ‘Wer war’s’ Stil mag. Der Anime mag zwanzig Jahre alt sein, die Geschichten sind zeitlos.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 850 Min. / Format: 4:3
Ton: Deutsch 2.0
Extras: Booklet mit Episodenguide

Vorheriger Film: [Anime] DETEKTIV CONAN – Box 2
Folgender Film: [Anime] DETEKTIV CONAN – Box 4

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.