[Anime] ALDNOAH.ZERO Vol.6

Der Krieg zwischen der Erde und Vers, dem Volk vom Mars, hat sich in den Weltraum verlagert. Dank des Blutes der Prinzessin Asseylum kann nun auch Inaho die Aldnoah Technologie einsetzen, was ihnen einen Vorteil gegen die mächtigen Vers Katafrakt einräumt. Die Erdregierung hat einen Plan und befiehlt ihr Flagschiff Deucalion mit einem Aldnoah Antrieb zur Erde. Zuerst die Nachschubversorgung vorgesehen, die Inaho’s Schwester Yuki und Hauptmann Marito mit ihren Katafrakten schützen sollen. Wegen schlechter Erinnerungen für Beide eine Herausforderung. Gleichzeitig sorgen sich dort die falsche Prinzessin und Slaine, das einige Vers Ritter rebellieren und von selbst Eroberungsfeldzüge starten könnten. Damit wäre ihre Autorität hinterfragt und ihre Ziel, die Erde zu erobern in Gefahr. Schließlich kommt es dazu, ein Ritter aktiviert seinen Graviationswaffen Aldnoah Katafrakt. Wenn Yuki und Marito diesen nicht aufhalten, wird eine ganze Stadt dem Erdboden gleichgemacht.

Fazit:
Als dystopische Kriegsgeschichte entwickelt sich die Handlung langsam. Ob die Erde oder die Vers Ritter, beide Seiten werden ausgewogen betrachtet. Dies mischt sich mit spektakulären Kämpfen, aber auch mit ruhigen Situationen. Die Gefühlswelt aller ist zurückhaltend. Dies ist vielleicht ungewohnt, aber weiß auch zu begeistern. Inaho, der einen Weg sucht die echte Prinzessin Asseylum ausfindig zu machen. Für den Zuschauer ist sein logisches Verhalten ungewohnt, wodurch aber ein Überraschungsfaktor hinzukommt. Slaine dagegen mit seiner düsteren Berechenbarkeit, schmiedet seine eigenen Pläne hinter den Rücken der Ritter. Hier wird es spannend, da er irgendwann auffliegen könnte. Der moderne Anime mit seinen gelungenen Computer generierten Kampfszenen, weiß mit seiner teils schlichten Optik zu gefallen. Alles ist sehr flüssig und gerade die Partikeleffekte mit Rauch, Funken und Nebel funktionieren.
Die Blu-ray selbst beeindruckt mit satten Farben, guten Schwarzwerten und einem klaren, detaillierten Bild. Begleitet wird sie durch einen sehr guten Stereoton mit gut abgemischten Effekten und epischer Musik. Hierzu kommt eine gelungene deutsche Synchronisation mit lebendigen und freudigen Sprechern. Als Bonus gibt es ein Booklet mit ansprechenden Artworks, Conceptarts und Designs. Dazu ein Interview mit dem Animation Producer Toshiyuki Nagano. Ein zweiseitiges Minicomic ist leider nur in Japanisch vorzufinden.
Die Handlung entwickelt sich langsam und humorlos, was gut mit dystopischen Kriegsszenario harmoniert. Gleichzeitig ist alles spannend, da ALDNOAH.ZERO das Gefühl von Unberechenbarkeit versprüht. Natürlich ist diese ruhige Entwicklung nicht jedermann Stil, aber dann verpassen sie eindruckvolle Mech Kämpfe.

Daten:
Label: Kazé
Länge: 75 Min. / Format: 16:9 / Ton: DTS-HD MA 2.0 (Deutsch/Japanisch)
Extras: Wendecover, Booklet

Vorheriger Film: [Anime] ALDNOAH.ZERO Vol.5
Folgender Film: [Anime] ALDNOAH.ZERO Vol.7